Hallo an euch!

  • Hallo ihr lieben Mitglieder,


    ich bin neu hier und stelle mich daher einmal kurz vor. Ich bin Marina und komme aus WĂŒrzburg. Ich bin 22 Jahre alt und studiere. Jetzt sind gerade keine Vorlesungen, daher habe ich Zeit, mich hier rumzutreiben :D


    Liebe GrĂŒĂŸe


    Marina

  • Hi Marina,
    schön, daß du da bist. Welcome to the sun. :sonne: 
    Dann laß' es dir mal gutgehen und schau dich um und entdecke die Facetten vom Cosirex.
    Jeder hilft dir hier gerne, wenn es was zu wissen gibt. Rumschweifen, staunen, lachen, weinen, was auch immer..
    Viele GrĂŒĂŸe
     :del:


    P.S.: Was studierst du denn, wenn ich fragen darf?

  • Lach, ja super. Sehr interessante StudienfĂ€cher. Ich wollte damals auch Philosophie und Psychologie studieren, mir fehlte jedoch das damals zwingende große oder kleine Latinum.
    Na, da haste ja was vor...
    Weinen kann doch auch schön sein. Lach!
     :wein::hahaha:

  • Cosimo : Das Latinum ist jetzt nicht mehr zwingend. Psychologie fand ich auch interessant, aber da ist der NC ĂŒberall so hoch.
    @Tokarev: ich hoffe mein Herz ist noch ein wenig grĂ¶ĂŸer als meine Augen. Etwa so groß wie zwei FĂ€uste sollte es schon sein, sonst hĂ€tte ich wohl arge Probleme. :herz: 
    Die Seite hier habe ich eher zufÀllig gefunden. Habe nach Foren gesucht, die nicht auf einen Themenbereich fixiert sind. Und da dieses hier noch dazu sehr aktiv zu sein scheint, habe ich mich spontan mal angemeldet. Kost ja nix ^^

  • Huhu Marina. Willkommen in der verrĂŒckten Cosirex Community.
    Hast bestimmt auch Spaß dabei. Schön ist auch, man kann der Welt draußen
    alles mitteilen was man will und sich informieren.
    Will auch mal Blog und Galerie anlegen, muss mir nur ĂŒberlegen zu welchem Thema.
    Ja kostet alles nix, nur nerven oder Lachmuskeln, grins.
    rxofl

    Lasse nie zu, dass du jemand begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glĂŒcklicher ist.
    Mutter Teresa

  • Ich studiere Geschichte und Philosophie.

    Ja, das sind tolle FĂ€cher. Bin mal gespannt was du vermittelt bekommst. Vielleicht teilst du ein klein wenig davon mit uns. Mich wĂŒrde nĂ€mlich die politische Meinungsbildung interessieren. Jetzt ganz allgemein auf die UnversitĂ€t bezogen. Und was die Akademiker dazu sagen, daß voraussichtlich in weniger als zehn Jahren das Erdöl versiegt. Das wurde uns bereits Ende der Achtziger in Geografie in der Schule gesagt.
    Die Politik geht den leichtesten, bequemsten Weg, wie man sehen kann. NĂ€mlich gar nix sagen, keine Informationen darĂŒber, und wenn doch, dann nach dem Motto "Wird doch alles gut werden. Wir stellen dann um auf Alternativen...". Bloß keine Panikmache.
    Wenn es soweit ist, dann hauen sie als erstes ab, nach uns die Sintflut. Und wir dĂŒrfen wieder Kriege ums Überleben fĂŒhren.
    Egal, will hier nicht Schwarzmalen. Aber hatte doch die Hoffnung, daß die denkende Elite wenigstens um diese Tatsache bescheid weiß und dies auch vermittelt.
     :del:

  • Ach so stimmt Marina
    Aber es ging auch nicht um die GrĂ¶ĂŸe vom Aussehen, sondern halt eher von innen :D Was drin ist :D Und die Augen sind ein Spiegelbild der Seele !
    Ist jetzt schwer zu erklĂ€ren ^^ ich denke halt immer so krasse Sachen, aber dafĂŒr kann ich auch echt schöne Sachen schreiben :)

  • Duke : Politik spielt eher nicht so die Rolle. WĂŒrde sagen, die Unis und die heutige Studenten sind heute kaum noch politisch. Sicherlich gibt es vereinzelt politisch Engagierte, aber die große Mehrheit ist mit anderen Dingen beschĂ€ftigt. Die Zeit, der Studentenbewegungen scheint vorbei zu sein.
    @Tokarev: Ich verstehe doch, was du meinst;-)

  • @Marina Hallo Marina. Mich wundert, daß wenn du "@Username" (Username = Tokarev, Duke, etc) schreibst keine automatische Verlinkung gesetzt wird. Normalerweise mĂŒsste bei dir beim Schreiben eine Auswahl von Usernamen aufgehen, in der man den Nutzer auswĂ€hlen kann. Dadurch entsteht dann eine Verlinkung auf das Profil der erwĂ€hnten Person. Genau so, wie meine ErwĂ€hnung auf deinen Namen hier oben.
    Aber vielleicht nutzt du es mit Absicht nicht, das ist okay, muss man auch nicht. Ich schreibe es nur deshalb, weil wenn es eventuell ein Fehler ist, mĂŒsste man vielleicht einmal nachschauen, wieso, warum, weshalb.
    Nur nebenbei bemerkt.


    Ja, die gute Politik, oder schlechte Politik? Egal.
    Jedenfalls scheint deine Aussage genau meine heimliche Vermutung zu bestĂ€tigen. Fast ausnahmslos sind alle großen, aktuellen, und auch vergangenen Politiker Juristen. Alles in allem seltsam skurill, nicht wahr? :D 
    Kein Wunder, daß Politik so gemacht wird, wie die beruflichen, privaten HintergrĂŒnde sind. Paragraphen Spitzfindgkeiten, das Verschleiern von Zielen, Wortspiele und endlose Phrasen die ohne Aussagekraft sind, Auslegungsmöglichkeiten in alle Richtungen, Wirtschaftspolitik, Politiker sitzen in AufsichtsrĂ€ten und VorstĂ€nden, obwohl sie von uns gewĂ€hlt werden um sich nur der Politik zu widmen, etc pp. Politik als Lebensaufgabe, Politik als Berufung, nicht als Trittbrett in UnternehmensvorstĂ€nde.
    Einfach nur grandios und herrlich anzuschauen. Kein Berufsstand kann besser lĂŒgen und verschleiern als die Juristik.
    Dementsprechend sieht unser Alltag aus. 8o 
    Deshalb kann ich deine Aussage sehr gut nachvollziehen und folgendermaßen interpretieren. Auch heute noch gehen immernoch unzĂ€hlige Jura-Studenten in die Politik. Sie gliedern sich ĂŒber die Organisationen der Jungpolitik Schritt fĂŒr Schritt ein. nxinja
    Mit dem gewaltigen Unterschied zu frĂŒher:
    Alle sind zumindest Ă€ußerlich angepasst. Denn Widerstand wird schon in den eigenen Reihen von der Wurzel her blockiert und ausgemerzt. Wer VerĂ€nderung will, kann es gleich vergessen. Ein Heer von MitlĂ€ufern und Ja-Sagern. FrĂŒher wurde auch partei-interne Auseinandersetzungen leidenschaftlich gefĂŒhrt und nach außen getragen.
    Die heutige politisch engagierten Jungpolitik-Organisationen sind still geworden, Menschen die auf ihre Chance warten, keine Persönlichkeiten, sondern Parteisoldaten die auf die automatische Berufung warten. axirborne
    Mal ganz banal ausgedrĂŒckt.
    Aber ich sehe, dein BegrĂŒĂŸungsthema entgleitet unter meiner eigenen Hand in politische Philosophien, wenigstens ist das Wort "Philosophie" noch ein Hauch artverwandt mit deinem Leben, lach.
    Vielleicht sollte Cosimo das irgendwie ausgliedern. Lol :hut:

  • :) Das freut mich Marina


    Und fĂŒr mich ist Politik sowiso nur ein Mittel zum Zweck!
    Kontrolle ĂŒber die Menschen wird durch Politik ausgeĂŒbt,und die Politiker sind sowieso alle verlogen!
    Deswegen denk ich auch das WĂ€hlen nichts bringt!
    Und viele Studenten haben Schulden wegen ihrem Studium auch,weil es halt Geld kostet und nicht jeder kann sich das leisten!
    Und Bafög muss auch irgendwann am Ende zurĂŒck gezahlt werden!
    Deswegen find ich Studieren sollte gratis sein, und ausserdem nicht so verdammt schwer wie es heute in vielen Bereichen ist!
    In anderen LĂ€ndern kann man leichter studieren, und wenn man nicht stark unter Druck steht bringt man auch bessere Leistungen!

  • @Duke Keine Sorge es funktioniert. Habe diese Funktion am Anfang nicht fĂŒr voll genommen.


    Vielleicht
    wĂ€re die Welt eine bessere, wenn alle Jura studieren wĂŒrden? Dann kann
    niemand irgendwen ĂŒber das Ohr hauen, weil alle genĂŒgend wissen, um sich
    zu wehren.