Posts by Marina

    Na jetzt wo sich die Rothschilds und die Hiltons zusammengetan haben, ist die Macht noch größer. Noch mehr Geld und eine vorzeigbare Frau an der Seite...

    Ich würde mich jetzt nicht als anti-amerikanisch einstufen, war selbst schon einmal dort und war überrascht wie freundlich und hilfsbereit die Menschen dort sind. Doch vor manchen Dingen kann ich einfach nicht die Augen verschließen. Daher nun zur Frage: Will die USA Krieg in Europa? Gegenfrage: Wo will die USA denn keinen Krieg?
    Hier die Fakten: Die USA wurden vor 239 Jahren gegründet. Von den 239 Jahren, die die USA nun besteht, befindet sie sich 222 Jahre in kriegerischen Auseinandersetzungen mit anderen Ländern. Das macht also nur 17 Jahre ohne Krieg. Diese Zahlen sind schon stark, wie ich finde.

    Nimm dein Geld, gehe in den Rechtsschutz. Rechtsschutz ist das A und O.

    Okay, da werde ich mal drüber nachdenken. Wie sieht es denn mit dem Pedant dazu aus, der berühmten Haftpflichtversicherung? Dort sind alle sind mit Aussagen wie "wichtigste Police", "unverzichtbar" etc. versehen. Für mich würde wenn überhaupt erstmal nur die Privathaftpflicht Sinn machen. Und irgendwie denkt man sich, hey auch meine Waschmaschine könnte kaputt gehen und die Nachbarwohnung ruinieren...Wäre man nicht dumm, ein solches Risiko einzugehen? Andererseits frage ich mich, ob Haftpflichtversicherungen nicht am Ende nur so etwas wie die Po-Versicherung von J.Lo für den Durchschnittsmenschen ist.

    Zum Glück hat man eine Krankenversicherung, die ist dann schon das A und O, das man immer braucht!

    Das stimmt. Ohne wird es schwierig. Mich ärgert es aber auch, dass ich für bestimmte Dinge immer noch mal extra bezahlen muss. Ich bin nicht oft krank und nur selten beim Arzt, brauche nur selten Medikamente oder andere Behandlungen. Wenn ich dann an Leute denken, die mehr Probleme haben und nur ein kleines Einkommen...Irgendetwas stimmt da nicht mit dem System.


    @Cosimo: Mit VdK meinst du Sozialverband?

    Hallo,


    ich als junge Studentin, die vor einer Weile aus dem elterlichen Nest geschubst wurde, beginne nun mich mit dem Ernst des Lebens zu beschäftigen. Dazu gehört auch das Thema Versicherungen. Viel Geld habe ich nicht zu verschenken, daher frage ich mich, was sich überhaupt lohnt. Ich bin jetzt nicht auf der Suche nach Tipps zum besten Versicherungsanbieter, sondern mehr nach einer allgemeinen Beratung. Hintergrund sind Meldungen, wie diese hier, die mich verunsichern:


    http://www.spiegel.de/wirtscha…rer-zahlen-a-1047662.html


    Sind optionale Versicherungen wie Berufsunfähigkeitsversicherung, Haftlichtversicherung also überhaupt notwendig? Oder bin ich im Schadensfall gekniffen, wenn ich nicht gleich noch eine Rechtschutzversicherung abgeschlossen habe, weil ich ohne Anwalt sowieso kein Geld sehen werde? (Stichwort: Juristen (von der Versicherung) und ihre Spitzfindigkeiten...)
    Was sagt eure (Lebens-)Erfahrung?


    Lg


    Marina

    @Duke Keine Sorge es funktioniert. Habe diese Funktion am Anfang nicht für voll genommen.


    Vielleicht
    wäre die Welt eine bessere, wenn alle Jura studieren würden? Dann kann
    niemand irgendwen über das Ohr hauen, weil alle genügend wissen, um sich
    zu wehren.

    Duke: Politik spielt eher nicht so die Rolle. Würde sagen, die Unis und die heutige Studenten sind heute kaum noch politisch. Sicherlich gibt es vereinzelt politisch Engagierte, aber die große Mehrheit ist mit anderen Dingen beschäftigt. Die Zeit, der Studentenbewegungen scheint vorbei zu sein.
    @Tokarev: Ich verstehe doch, was du meinst;-)

    Cosimo: Das Latinum ist jetzt nicht mehr zwingend. Psychologie fand ich auch interessant, aber da ist der NC überall so hoch.
    @Tokarev: ich hoffe mein Herz ist noch ein wenig größer als meine Augen. Etwa so groß wie zwei Fäuste sollte es schon sein, sonst hätte ich wohl arge Probleme. :herz:
    Die Seite hier habe ich eher zufällig gefunden. Habe nach Foren gesucht, die nicht auf einen Themenbereich fixiert sind. Und da dieses hier noch dazu sehr aktiv zu sein scheint, habe ich mich spontan mal angemeldet. Kost ja nix ^^

    Da kann ich meinen Vorgängern nur anschließen. Ein wirklich schönes Gedicht. Und es macht einem sehr deutlich bewusst, dass man sich gut überlegen sollte, wie man sein Leben lebt. Schließlich kann von einem Moment auf den anderen alles anders sein.

    Hallo Duke,


    rumschweifen, staunen, lachen das klingt gut. Weinen muss nicht unbedingt sein. Ich studiere Geschichte und Philosophie.

    Hallo ihr lieben Mitglieder,


    ich bin neu hier und stelle mich daher einmal kurz vor. Ich bin Marina und komme aus Würzburg. Ich bin 22 Jahre alt und studiere. Jetzt sind gerade keine Vorlesungen, daher habe ich Zeit, mich hier rumzutreiben :D


    Liebe Grüße


    Marina