Kaffeesucht - Koffeinsucht

  • Ich habe gehört das Koffein sĂŒchtig macht. Ich trinke leidenschaftlich Kaffee, ich genieße jeden Morgen mein Kaffee und das Jahrzehntelang. Deshalb wollte ich es ausprobieren, ob das auf mich zutrifft. Habe mich entschlossen eine Entschlackungskur ĂŒber 7 Tage zu machen um meinen Körper was gutes tun. WĂ€hrend meiner Entschlackungskur mĂŒsste ich auf meine geliebte Morgenkaffe verzichten was mir sehr schwer gefallen ist.
    Ich habe Kopfschmerzen, MĂŒdigkeit, war ich antriebslos, depressiv, gereizt, habe KonzentrationsschwĂ€che, auch grippale Symptome wie Benommenheit, Übelkeit, Muskelschmerzen plagten mich.
    Also doch!- richtige, krassen Entzugserscheinungen. HÀtte ich nie gedacht. Habe mich dann informiert, was passiert in meinem Körper?
    Koffein stimuliert das zentrale Nervensystem (ZNS), Herz, Kreislauf, Innere Organe, VerdauungstĂ€tigkeiten werden angeregt durch Adrenalin, den Stresshormon, der in den Nebennieren verstĂ€rkt und stĂ€ndig ausgeschĂŒttelt wird. Koffein tĂ€uscht dem Körper Stress und eine Bedrohung vor, was sich negativ auf den Körper auswirkt.


    Und das fĂŒhrt dazu das die Nebennieren ausgequetscht werden im Laufe unseren Leben und nicht mehr funktionieren können, was im Endeffekt, irgendwann zur Dialyse fĂŒhren kann. Hört sich nicht so gut an.
    Nach drei Tagen habe ich die Entschlackungskur beendet, meine Koffeinsucht hat mich wieder.
    Was meint Ihr dazu ? Ist das Kaffee, bzw. Koffeinsucht ??? Coffeinismus!
    Geht Euch auch so ?

  • Ja, kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich wĂ€re gar nicht erst auf Kaffee-Entzug gegangen. Irgendwas zum antörnen braucht der Mensch.
    Da kommste morgens gar nicht erst aus den Federn.
    Sehr interessante Informationen ĂŒber Kaffee, bin wirklich erstaunt. Fressne wir nur noch Gift?

  • 2 Tassen Kaffee am Tag sollen gesund sein, aber wenn man mehr trinkt ist das sicher ungesund! Einige trinken auf der Arbeit eine Kanne und das ist sicher nicht gesund.
    Koffein macht auch sĂŒchtig, auch 1 Tasse Morgens, weil man gewöhnt sich dran!
    Ich mach mir jetzt mal einen Kaffee, obwohl ich normal selten einen trinke, aber mit meiner Raspelmaschine schmeckt der halt 1a.


    *edit*
    2 Tassen und bin nervös jetzt

  • Mensch, @Tokarev, du bist aber schwĂ€chlich unterwegs.
    Sonst hauste dir die Maca-Kapseln in de' Kopp, als gÀb's kein Morgen mehr, und jetzt schwÀchselst du bei nur 2 Tassen.
    LOL-LACH
    Oder hast die letzten 36 Stunden schon wieder Maca eingenommen?
    Wenn ja: Wieviel Maca haste denn drin? In deinem sĂŒchtigen Torso?
    Das könnte wenigstens eine korrekte ErklÀrung sein.


    Und ĂŒberhaupt: Wie hoch hast du denn deinen Kaffee dosiert?

    Nimmst du einen Kaffee-Dosierlöffel, oder dosierst du den Kaffee mit Teelöffel, oder Esslöffel, oder mit dem Suppenlöffel, der Kelle?
    Kommt nÀmlich genau auf diese Art von Details an um dein abartiges Verhalten zu erklÀren. ^^
    Persönlich trinke ich zwei Dosierlöffel pro "große Tasse", nenne sie "Humpen". Das ist eine 250ml-Tasse "pi mal Daumen" (=genau).
    Ich trinke gleich nach nachdem die Sonnenstrahlen meine kaputten Augenlider geöffnet haben erstmal mindestens 2 Humpen Kaffee, also 4 Dosierlöffelchen voll. Das bringt mich zurĂŒck ins Leben!
    Über den Tag verteilt, wegen dem Maca-Entzug, trinke ich zurzeit nur noch Kaffee. Konkret 1,5 Liter am Tag.
    Ja, das bringt in Schwung und gibt Elan. Seit diesem Thema und den Informationen wie schĂ€dlich Kaffee ist, gibt mir das natĂŒrlich zu denken. Dennoch, was uns nicht kaputtmacht, macht uns nur noch hĂ€rter, oder noch eben noch kaputter.
    Ergebnis oftmal, bis 5.00 Uhr arbeiten, zeitversetzt schlafen, spÀter und intensiver arbeiten.
    Das ist der Kaffee-Jetlag.
    Werde diesbezĂŒglich wirklich mein Kaffeekonsum drosseln und einschrĂ€nken, habe gestern bereits begonnen und habe nur noch einen Liter Kaffee in 24 Std konsumiert.
    So muss ich gestehen dass ich schon irgendwo kaffeesĂŒchtig, und damit koffeinsĂŒchtig, bin. Aber im ernst, noch kann ich meine Sucht kontrollieren.

    Wenn ich will, kann ich sofort aufhören - aber ich will nicht.
     :|:|:|


    Danke @Aisha fĂŒr das notwendige und inspirierende Thema "Kaffeesucht - Koffeinsucht", Aisha, klasse Idee.
    Hab' 'ne Idee. Ich mach' im Essen Forum eine Umfrage auf, welchen Kaffee man am liebsten trinkt, das interessiert wirklich mich ungemein. Nach Geschlechtern und Altersklassen wird die Umfarge sortiert.
    Hier könnte man eine Umfrage hinzufĂŒgen, wieviel Kaffee man trinkt. Genau... Wer macht die Umfrage?

  • Ja, dachte ich auch das mit dem Kaffee ist halb so schlimm, ich möchte wenigstens auf Kaffee nicht zu verzichten wenn schon alles um uns herum ob das die Zahnpasta oder Deo mit Aluminium, oder Wasser, die Luft, die Erde oder das Essen vergiftet ist, aber leider ist nicht so. Ich trinke jetzt nur noch 2 Tassen am Morgen um ĂŒberhaupt funktionieren zu können.
    Hi, Tokarev: du machst Kaffee in der Raspelmaschine ? Ich kenne es nur als GemĂŒse, Salatschneider, aber wenn's der Kaffee gut schmeckt, habe keine Erfahrung damit.
    Hi, Chesed: die Idee mit der Umfrage finde ich super, ich glaube schon das viele nach Kaffee sĂŒchtig sind, schon der Umstand, das ohne nicht mehr geht, lĂ€sst aufhorchen. Bin gespannt :kaffee::kaffee: 
    VG

  • Ich trinke auch viel Kaffee jeden Tag, so ungefĂ€hr 1,5 Liter, abends dann Tee.
    Das reicht mir an FlĂŒssigkeit.
    Jetzt im Winter natĂŒrlich mehr als im Sommer, das variert schon saisonal.
    Mache mir gleich den letzten fĂŒr heute.
    Welchen Kaffee trinkt ihr denn. Wollte dazu nicht jemand eine Umfrage machen?
     :pfeif::kaffee::kaffee::kaffee::kaffee::kaffee:

  • Hi, bin och sonn Koffeingeniesser ,aber wenn ich was ĂŒber Kaffee gelernt habe,dann das das etwas mit der Zubereitung zu tun hat. Erstmal die BrĂŒhtemperatur sollte 96 Grad betragen und der Kaffee sollte nicht heiß oder warm gehalten werden, das setzt Bitterstoffe frei die zu SchĂ€digungen fĂŒhren können. Ich trinke etwa 5 Tassen am Tag und wenn es geht heiß sehr heiß. Das Entzugserscheinungen auftreten und unsere Nebennieren wir etwas vor gaukeln, mit was tun wir unseren Körper nichts schlechtes an? Es gibt soviel Ungesundes ! Wenn mann ĂŒberlegt das das ganze Leben was wir verbringen wieviele Jahre das sind und ob dann unsere Nebennieren vermutlich drauf gehen, alles in hohen Alter kann drauf gehen. Nur um auf etwas zu verzichten ? Dann sollten wir ein Forum eröffnen wo wir alles das rein schreiben können, auf was wir verzichten können. Immer rin mit dem Koffein, so lange du keen BlutĂ€tter krist ittet egal. (Bluthochdruck) Kaffee ist fĂŒr mich eins der schönsten Genussmittel was die Menschheit erfinden konnte. Vivala Kaffee



  • Ich trinke leidenschaftlich Kaffee, es muss sein. Ohne Kaffee kann ich mir mein Alltag gar nicht vorstellen. Es geht schon morgens los mit 0,5 l Kaffee, natĂŒrlich frisch gemahlener und selbst gebrĂŒhter Kaffee.
    Und der Duft der Kaffee ist reiner Wahnsinn.
    Ich trinke den Kaffee schwarz und genieße die ersten Tassen. Es ist herrlich den neuen Tag mit eine Tasse duftender Kaffee zu beginnen, alles andere ist mir dann nicht so wichtig.
    Ich kaufe immer ganze Bohnen, weil das Aroma der frisch gemahlener Kaffee ist sehr intensiv und schmeckt mir besser. :kaffee::kaffee::kaffee:

  • Und wie sieht's hier aus, mit eurer Kaff'-Sucht? Immernoch tief in die Kanne gucken, oder seid ihr geheilt, oder jetzt TeesĂŒchtige? Kaffee soll doch gut sein bei Haarausfall. Also "Hoch die Tassen"! Kaffeesaufen bis der Arzt oder Herzkasper kommt. Wahrscheinlich war das mit dem Coffein im Shampoo wieder mal nur ein kommerzieller Trick und allgemeine Verarsche. Wo sind die vertauenswĂŒrdigen Studien und Fallanalysen zu diesem Thema, das viele von uns angeht? Wahrscheinlich im Kaffeesatz von Wahrsagerinnen und Wahrsagern durch das Syphon gejagt!
    Kahlköpfigkeit bei MĂ€nnern ist genetisch bedingt. Das lernste in der Genetik schon in der Schule. Kaffeebohnen sind wahrscheinlich schon so genmanipuliert, daß sie wirklich helfen bei Haarausfall. Was ist nur los da draußen in der Welt?