Der friedvollste Ort

  • Der friedvollste Ort
    Menschen suchen sich Orte der ZurĂŒckgezogenheit,
    LandhĂ€user, einsame KĂŒsten und Berge.
    Auch du neigst dazu, dich nach diesen Dingen zu sehnen,
    und doch ist das die grösste Dummheit;
    denn es liegt in deiner Macht, wann immer du willst,
    dich in dich selbst zurĂŒckzuziehen;
    und nirgends gibt es einen Ort,
    an den sich ein Mensch zurĂŒckziehen kann,
    der ruhiger und freier von der Politik ist als seine eigene Seele.

    Mark Aurel (121-180), Römischer Kaiser

  • Ja ds ist so eine Sache mit Politikern, Macht, und sich zurĂŒckziehen wollen. Man kann schließlich nicht alles haben.
    Was lernt der Politiker als erstes?
    Die Menschen zu belĂŒgen, indem er nicht hĂ€lt was er vor der Wahl verspricht und tausend falsche Ausreden dafĂŒr hat.

  • Dies wĂŒhlt mein Denken auf, bewusst steht, wĂŒrd zum jetzt, ich denke nur, ich denke es.
    Des Denkens Leitgesetz.
    Dies Gedicht, diese Weisheit, ist als wÀre es eine Kopie, die meiner gleich kommed.

  • Auch herrlich deine Zeilen, guter @Der Barde. Zu spĂ€ter Stund' deine Seele Rast und Ruhe sucht, und finden muss, das Denken ruht, der Geist entflieht, ist endlich frei und entschwebt nach oben zu den fernen Sternen...


    Viele GrĂŒsse an dich und alle