Die beste MIC-Klinik in Deutschland - Berlin-Zehlendorf

  • In Berlin Zehlendorf befindet sich die Klinik für MIC( Minimal Invasive Chirurgie).
    Laut Umfragen ist das die beste Klinik in Deutschland mit 96% Patientenzufriedenheit im Bundesdurchschnitt.

    Ich habe dort meine Cousine besucht, sie liegt auf einer Gynäkologischen Station. Schon beim Betreten hat man den Eindruck man befindet sich in einem Wellnesshotel, oder einer Privatklinik.
    Die Räume vom Krankenhaus, die Ausstattung, alles strahlt eine freundliche, warme, beruhigende und wohltuende Atmosphäre aus, die Lounge, die Krankenzimmer sind alle komfortabel ausgestattet.

    Es sind einige Einbettzimmer mit eignem Bad und großem Flatscreen auf dem neusten Stand der Technik, natürlich auch die Krankenbetten; Sauberkeit und Essen sind perfekt.
    Das Krankenhaus ist für alle Menschen offen. Es ist eine relativ kleine Klinik, aber wow... sie verdient mehr als 5 Sterne. Dieses Krankenhaus schenkt nicht nur Heilung, sondern ist Wellness für Seele, Körper und Geist. Kann ich nur empfehlen. :super:

    "Wenn ein Mensch deine Seele berührt, wird dein Verstand ihn niemals löschen können"

  • Das hört sich nach einem super Krankenhaus in Berlin an. Vielleicht ist dieses tolle Krankenhaus dem extrem hohen Bevölkerungsanteil von Prominenten, Politikern, wichtigen und reichen Menschen zu verdanken. Kann ich mir gut vorstellen.
    Obwohl es wirklich eine Rolle spielt, kommen wir zur ernsthaften Betrachtung dieser Klinik.
    Mich würde interessieren:
    Erstens, welche Krankenkasse, bzw welchen Krankenversicherungsträger deine Cousine hat?
    Zweitens, wie kompetent und freundlich ist das Klinikpersonal, in Bezug auf ärztliche Mitarbeiter und natürlich das Pflegepersonal?
    Werden in der Berliner Klinik für MIC Mitglieder alle Krankenkassen behandelt?
    Ebenso wüsste ich gerne wieviele Betten das Haus hat, und welche medizinischen Fachbereiche dort behandelt werden.

  • In der Tat ist das offensichtlich eine sehr gute Klinik. Ich war zwar selbst noch nicht vor Ort, habe mich aber im Kontext meiner eigenen Arbeit schon damit beschäftigt und einiges gelesen.
    Dort gibt es ja auch eine Zentrum für Adipositas, dass einen sehr guten Ruf hat. Und da bei den Psychisch- und Sucht-Kranken mit denn ich mich beschäftige auch ein paar adipöse Protagonisten dabei sind habe ich mich für das Konzept aus Invasiven Eingriffen, Ernährungsberatung und Therapie interessiert.
    Es war auch mal angedacht jemanden dort unterzubringen. Hat aber nicht funktioniert, da der entsprechende Kostenträger nicht mitgespielt hat und eine andere Verfahrensweise vor Ort bewilligt wurde.
    Von daher kann ich mich aber dunkel erinnern, das die prinzipiell mit allen zusammenarbeiten (Kassen, BG, RV). Nach welchen Schlüssel aber die begrenzten Kapazitäten verteilt werden weiss ich dann nicht mehr.


    J

  • Ach du Schreck...mein neuer Beitrag v.22.09. ist verschwunden. Das ist sehr schade, weil ich auf Anfragen von Duke und Jumbo eingegangen bin. Ich werde jetzt nochmal darauf eingehen. Also die Klinik gibt's schon seit 1997 mit 54 Betten relativ klein, aber auf konstant hohem fachlichen Niveau. Diese besondere Klinik ist allen Patienten aller Kassen offen. Folgende Fachrichtungen sind dort vertreten: Chirurgie, Gynäkologie, Operative Medizin, Viszeralchirurgie (Abdominal-, bzw. Bauchchirurgie), Anästhesie, Schmerztherapie, Darmerkrankungen, Darmzentrum, Urologie (Privatkassen), sowie Adipositas (Fettleibigkeit) und metabolische Chirurgie - Weight Balance mit Ernährungsberatung, Bewegungstherapie, Verhaltenstherapie, Operationen (Magenbypass, Magenband).
    Klinik für MIC:www.mic-berlin.de

    "Wenn ein Mensch deine Seele berührt, wird dein Verstand ihn niemals löschen können"

  • Das klingt ja toll. Danke dafür, dass du das hier so offen geschrieben hast. Ich kenne hier in Berlin noch keine Krankenhäuser außer das Krankenhaus Köpenick. Und dort habe ich mich nicht sonderlich wohlgefühlt. Ich wollte einfach nur schnell raus. Auch eine Klinik in Potsdam war nicht sonderlich angenehm. Da war das damals, als ich noch in Bayern gewohnt habe wirklich alles freundlicher und moderner. Hier wird eben auch viel altes aufgearbeitet, was man aus Bayern nicht kennt. Solange die ärztlich kompetent sind, ist das ja auch für ambulantes wirklich in Ordnung. Nur wenn man eben länger stationär muss, wäre es schon schön, sich von der Umgebung her auch wohlfühlen zu können.

  • Hallo,


    nun wie soll ich sagen, ich habe leider von den Ärzten dort auf der menschlichen Ebene nichts gutes gehört. Aber wie schon gesagt, es ist über Hörensagen zu mir gekommen.
    Technisch sollen sie top sein, da gibt es nichts zu sagen, aber sie beachten die Wünschen der Patienten nicht und bei so Dingen wie Myom, Gebärmutterentfernung ist das ein heikles Thema.
    Ich selber bin dort nicht vorstellig geworden, ich bin gleich in die Klinik Havelhöhe, in meinen Augen die beste Klinik in der ich bislang war. Meine Zimmerkollegin, war vorher in der von euch beschriebenen Klinik und ist dann nach Havelhöhe, weil wie oben schon gesagt, sie nicht gehört wurde. Ergebnis war, es konnte minimalinvasiv gemacht werde und die Gebärmutter erhalten werden, etwas was sie in Steglitz nicht versucht hätten.


    Gruß

  • Hallo ... danke schön für die Beitrage,
    ich habe vieles nur gutes gehört und es steht sogar in der Morgenpost, das die MIC die beste Klinik ist, wenn's um zufriedenheit der Patienten geht. MIC - Klinik für minimal-invasive Chirurgie Berlin - eine Klinik für Alle hat einen Link geteilt.
    27. August
    ...Sowie in der Berliner Morgenpost http://www.morgenpost.de/berli…teste-Krankenhaeuser.html
    Ich habe dort auch mit vielen Patienten gesprochen und die waren sehr zufrieden. Aber es kommt wohl auch auf die Diagnose selbst und nicht immer kann man allem gerecht werden. Zu deiner Beitrag liebe sabiaberg über die Gemeinschaftsklinik Havelhöhe für anthroposophisch erweiterte Heilkunst kann ich dir zustimmen. Die Anthrosophische Medizin sieht und behandelt den ganzen Menschen, sucht Harmonisierung durch erweiterte Therapieangebote um Heilung günstig zu beeinflussen. Eine sehr gute Klinik, ich war selbst auch dort. Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und sehr liebevoll und aufmerksam um das Wohl der Patienten bemüht. Leider gibt es kein Fernseher, kein Wlan, auch Händy funktionieren nicht. Aber das ist so gewollt und beabsichtigt. Man soll sich ja mit sich selbst auseinander setzen und nicht durch Fernseher abgelenkt werden. Mein Ehemaliger Stationsarzt aus der Transplantationschirurgie aus der Charite-Virchow Klinikum, PD Dr.med...... ist dort in der Havelhöhe der Leitender Arzt in der Darmkrebszentrum Havelhöhe. Ein wunderbarer Chirurg und ein großartiger Mensch. Er und sein Team begleiten den Patienten fachlich und menschlich und finden immer die optimale Behandlung. Allerdings sieht die Klinik von der Strasse aus wie eine grosse Kaserne, aber umgeben von grünen Parks, und gleich nebenan fließt die Havel, natur pur, sehr gut um Erholung zu finden.
    Liebe Grüsse :tschu:

    "Wenn ein Mensch deine Seele berührt, wird dein Verstand ihn niemals löschen können"