Verpasste Chance

  • Die Erde, sie ist der Planet

    auf dem wir Menschen leben.

    Wie lange, sie das für uns bleibt?

    Bestimmt die Chance, die wir ihr geben.


    Fauna, Flora, die Natur,

    sie werden untergehn.

    Wenn wir, bei unserem Tun und Handeln,

    die Fehler nicht mal sehn.


    Strahlung, Gift und Chemikalien,

    sie sind stets präsent.

    Weil der Mensch, in seiner Gier,

    keine Skrupel kennt.


    Der Wald, der uns mit Luft versorgt,

    das grün, das Leben schenkt.

    Es wird sich zeigen, wohin der Mensch,

    seine Zukunft lenkt.


    Wenn Leichtsinn und Dummheit überwiegen,

    weil wir nicht die Kurfe kriegen.

    ist es dann nicht einerlei,

    wann unsere Zeit, hier ist vorbei?


    © Helmut Becker

  • Diesmal ein tolles Gedicht über Naturschutz und die Erhaltung von Flora und Fauna.

    genau das brauchen wir jetzt nachdem der amerikanische Präsident die USA aus dem Klimaschutz-Abkommen entfernt hat.

    Wir müssen viel mehr tun um unseren Planet Erde zu retten. Es scheint weltweit noch immer zu viele Menschen zu geben denen Pflanzen und Tiere egal sind, und damit unsere aller Zukunft.

    Die Habgier zerstört jegliche Vernunft, Respekt und Gemeinsamkeit.

    Dein Gedicht hilft den Menschen endlich die Augen zu öffnen.

    Mit Poesie geht das viel einfacher.

    Gruß

  • Natur ist ein Ziel wofür es sich zu kämpfen lohnt.

    Menschen sind jeher skrupellos und egoistisch.

    Wir essen Dreck. Wir trinken Dreck. Wir atmen Dreck. Wir erleben Dreck.

    Und wundern uns noch warum wir Krebs und Demenz bekommen.

    Danke Chemie, Pharma, Business-Landwirtschaft.

    Wenn der letzte Fisch gegessen ist, wird auch der letzte Mensch begriffen haben, dass man Geld nicht essen kann.

  • Gedicht mit wichtigem Thema, Leute!!! Muss sich jeder selbst entscheiden ob die Umwelt weiter zerstört und ausgebeutet werden soll, oder wir uns eine schönere Zukunft im Einklang mit der Natur schaffen wollen.

    Diese Woche lief eine mega interessante Dokumentation in Stern TV, wie unmenschlich respektlos in der Massentierhaltung mit frisch geborenen Ferkeln umgegangen wird. Die Ferkel werden nach ihrer Geburt ohne Beisein von Verantwortlichen sich selbst überlassen. Viele Ferkel sterben einfach für NICHTS!

    Die Mutterschweine (Säue) können nicht einmal ihre Babys beschnüffeln. Sie sind sich alle selbst überlassen.

    Das kriegt man richtig Bock kein Fleisch merh zu essen. Nur so kann man direkten Einfluss auf die Massentierhaltung nehmen.

    Außerdem sind die Schweine, Rinder, Hühner, Fische sowieso vollgestopft mit Medikamenten, wie Antibiotika, was uns Menschen wiederum am Ende der Nahrungskette resistent macht. Bedeutet, dass wir bei Menschen kein Antibiotika mehr wirkt und wir noch kränker werden.

    Wir leben wirklich im eigenen Dreck, hauptsache der Profit stimmt, Lebensqualität und Gesundheit scheißegal.

    °¤*ஜ.∙´¯`∙.♥ღ ASCII + UTF-8 + Unicode for Blogger ღ♥.∙´¯`∙.ஜ*¤°

  • Finde, das Gedicht kann man am Reichstag in Stein meiseln, damit sich die Damen und Herren der Politik jeden Tag vor Augen führen, welchen Mist sie durch ihre Wirtschafts-Lobby-Politik machen. Gewissenlos sind sie doch alle. Die Bürger werden schamlos belogen, mit den Geldgebern gelacht.

    Es ist wie im tiefsten Mittelalter - Demokratie ist die größte Lüge der Menschheit.

    Lieber lassen wir uns bewusst unterdrücken, belügen und betrügen, anstatt uns ins Gesicht zu lügen wir hätten die Regierung doch selbst gewählt.

    Die dummen deutschen Bürger wählen immer wieder aufs Neue diejenigen die kein Wahlversprechen halten. Im Gegenteil, die deutschen Politiker verhöhnen bei jeder Bundestagswahl die Wähler, indem sie sagen wir haben ihnen den Regierungsauftrag gegeben. Aber wie haben ihnen den Regierungsauftrag in dem Glauben gegeben, daß in unserem Sinne regiert wird, Wahlversprechen eingehalten werden und etwas für die Allgemeinheit getan wird. Stattdessen wird die Politik nur zugunsten der Abzocker aus Wirtschaft gemacht, die Reichen zahlen die wenigsten Steuern, das Volksvermögen zur absoluten Verarschung noch von den Reichsten der Reichen geplündert. Ein Sozialwesen, daß allen zugute kommt abgeschafft. Und zur Krönung noch Menschen Hartz4 ohne Gegenleistung in den Arsch gesteckt, die aus anderen Ländern flüchten, nicht vor Krieg, sondern zur Verbesserung ihres Lebens.

    Auf, Menschen aus aller Welt, kommt nach Deutschland. Hier sind Politiker die schenken euch Geld fürs Nichtstun. Ihr müsst nur bißchen rumjammern, schauspielen und erzählen wie angeblich schlecht ihr behandelt wurdet. Dann bekommt ihr alles. Den Deutschen wiederum, die kriegen von ihrem Staat nichts, die müssen nur blechen. Und wenn sie sie sich wehren, dann nennt sie einfach "Nazis", dann halten sie die Fresse.

    Danke Helbeck01  

  • Ja, lieber Hemut, in der Sommerhitze Glut hast du uns trotzdem schöne Poesie beschert. Mir gefällt deine Ansicht, dass wir uns Gedanken machen sollen um die Umwelt und Natur. Blöde Geldgier kann man dabei guten Gewissens hinten anstellen. Warum denken nicht alle so? Die Politik muss umdenken als die Wirtschaft zu hofieren, die unsere Natur zerstört und dabei uns gleich mit. Vorgestern kam ein interessanter Bericht über die fliegenden Feuerwehrmänner aus Irkutsk in Russland am Baikalsee, das ist bald in Sibirien. Sibirien und Russland sind die grüne Lunge der Erde, doppelt so groß wie die Regenwälder in Südamerika.

    Aber wie du schreibst, solange sich die die Menschen nur reicher machen wollen, ist unser Schicksal bald besiegelt.