Jason Bourne - Die Wahre Geschichte (GehirnwÀsche des Geheimdienst)

  • Hier in diesem Beitrag packte ich drei Videos zum Thema "GehirnwĂ€sche mit Drogen von Geheimdiensten".
    Da wurde von Jason Bourne geschildert was Menschen, meist aus der untersten gesellschaftlichen Ebene, die niemand haben, der sich um sie kĂŒmmert, oder jemand nach ihnen fragt wenn sie plötzlich und von einem Tag auf den anderen verschwinden.
    Mit diesen wurden Drogenexperimente gemacht, um zu testen ob man Menschen "umzudrehen", "auf Kommando aktivieren", "zu Tötungsmaschinen machen" kann. Und eine Vielzahl anderer unfassbarer Experimente, die nicht nur menschenverachtend sind, sondern auch an die Experimente im 3.Reich an Inhaftierten in Konzentrationslagern gemacht wurden.
    Doch die Geschichte von Experimenten an armen, gescheiterten, verachteten, als minderwertig angesehenen Existenzen geht bis in die Antike zurĂŒck, damals waren es Sklaven und menschliche Kriegsbeute, heute sind es Menschen aus Nervenheilanstalten, Wohnsitzlosen, und AbhĂ€ngige, alle aus der sozialen Unterschicht.
    Meine drei Videos musste ich rausnehmen, weil das Nutzerkonto des Youtube Nutzers der die Videos hochgeladen hat wegen Urheberrechtsverletzungen gelöscht wurde. Leider!

  • Hallo Inception,
    die Filme sind ja unglaublich. Was man dort sieht erinnert nicht nur an die deutsche Vergangenheit, sondern die Vergangenheit und Gegenwart von allen GroßmĂ€chten. Ich habe bereits eine Doku darĂŒber gesehen was der amerikanische Geheimdienst in den 1950er bis 1980er Jahren tat, zum Beispiel daß einer Frau Medikamente gab. Anderen wurde gesagt sie sollen töten, wenn sie bestimmte Codeworte hören, sozusagen erweckt werden. Es sind SchlĂ€fer.
    Wichtig ist mir zu sagen, daß es bereits Anfang der 1980er Jahre den Fall des deutschen Computerexperten gab, der nebenbei auch kokainsĂŒchtig war. Er war auf dem entstehenden internet und der IT ein Genie. Er arbeitete mit dem grĂŒnder vom CCC, ChaosComputerClub, zusammen. Doch wurde er international zu wichtig, nicht nur fĂŒr Politik, sondern auch fĂŒr die Wirtschaft, Telekommunikationsunternehmen, die von den ersten Hackern vorgefĂŒhrt wurden, auch was der Profit der neuen Branche betraf. Der Mann wurde in Nordrhein Westfalen in einem WaldstĂŒck tot aufgefunden. Er hatte sich angeblich selbst verbrannt. Den Spuren wurden so gut wie gar nicht nachgegangen.
    Ich gehe noch weiter, indem ich sage, und wir wissen es alle, so gut wie jeder Staat der Welt hat seine Handlanger, seine Leute fĂŒr bestimmte FĂ€lle. Da wird nicht gefragt wieso und warum, da wird nur gehandelt, das ist die Devise. Vergessen wir dabei nicht, daß es solche Menschen fĂŒr jeden Zweck schon gab, seit es Menschen selbst gibt. Die einen haben das talent fĂŒr besondere Aufgaben, andere die StĂ€rke sich das anzutrainieren.
    Jetzt kann man lachen. Als ich 14 Jahre alt war grĂŒndete ich das I.U.L.S. "International Union for Liberty and Security". Ich war natĂŒrlich in der ersten Kommandoeinheit S.E.S.1, dem "Super Emergency Squad 1". Damals angeregt durch Filme wie Mc Gyver, dem A-Team, und dem Bewusstsein in der geteilten Welt von Ost und West etwas Gutes zu tun. Eine Organisation fĂŒr Gerechtigkeit, unabhĂ€ngig von Geld, Macht, Politik, Religion, Kultur. Ich wollte mich fĂŒr ungerecht behandelte Menschen einsetzen. Wir hatten unser Wappen, sogar in Plastik eingeschweisste Ausweise, was damals etwas besonderes war. Und wir trainierten hart im Wald und besonnders auf den Feldern von meinen Großeltern machten wir Kampftraining, wir robbten durch den Dreck, hangelten uns ĂŒber einen Bach an einem Feuerwehrseil.
    Naja, ich hatte schon damals vorausschauende Ideen.
    ZurĂŒck zu den Filmen von "Jason Bourne". Kannst du dich noch erinnern als der Skandal mit dem Agent oder Spion "Herr Werner Mauss", er hiess wirklich so, an die Öffentlichkeit kam. Selbst unser Deutschland, Vorreiter seit dem Dritten Reich an Pazifismus, Friedensbewegung und dem Wohlwollen der ganzen Welt Gutes zu tun. Nichts dagegen zu sagen, doch auch wir haben die Frauen und MĂ€nner, die Spezialeinheiten fĂŒr die FĂ€lle, wenn alle Rechtsstaatlichkeit außer Kraft gesetzt ist, oder scheint, und einfach nur gehandelt werden muss.
    Ich wehre mich nur gegen die Methoden, Versuche an Unschuldigen zu machen, obdachlose Menschen am Rande der Gesellschaft ohne Namen zu entfĂŒhren, in Zellen zu stecken, sie experimentell zu mißbrauchen um sie dann irgendwo zu entsorgen.
    In dieser Hinsicht ist jeder Staat, der das tut, oder nicht wenigstens dagegen ankĂ€mpft oder es besser machen will, kein Deut besser als was bei uns im Dritten Reich geschah. Es gibt doch genug Leute die freiwillig oder fĂŒr eine Handvoll Geld an sich experimentieren lassen.
    Leider viel zu viele die mit Drogen und anderen Suchtmitteln freiwillig spielen.
    Wir sollten uns immer wieder beweisen, daß wir Menschen mit einer Seele sind, Gottes Geschöpfe, die im Guten mehr bewirken können als jemals durch alle MĂ€chte von Gewalt und Finternis.
    Es leben ĂŒber 7 Milliarden Menschen auf diesem Planet, wir haben ja seit paar Tagen die Weltbevölkerungsuhr im Forum, da haben wir keine und gar keine andere Wahl als uns miteinander zu arrangieren und gemeinsam die Zukunft zu planen. Sonst ersticken wir an unserem MĂŒll, zuwenig Wasser, Nahrung, Luft, oder an uns selbst.
    Gute Idee mit dem Film - Heute brauchen wir keine Spezialeinheiten mehr - Heute lenken Computer, Roboter und Satelliten unsere Geschicke

  • Super toller,interessanter Beitrg, bin beindruckt...besonders als du als 14 JĂ€hriger verschiedene AktivitĂ€ten nachgegangen bist...so tolle Ideen,bist sehr kreativ ...heute noch...wunderbar... :super:

    "Wenn ein Mensch deine Seele berĂŒhrt, wird dein Verstand ihn niemals löschen können"

  • von mauss weiss ich gerade nix;)aber die jason bourne filme gibts ja echt:Dund die kenn ich!Das die Geheimdienste schnĂŒffeln ist schonlange klar aber durch snowden erst öffentlich geworden!


    http://www.welt.de/politik/deu
ore-Programm-der-NSA.html wieder was das öffentlich wurde!Facebook ist ganz klar eine SpionagePlattform wĂŒrd das Nsa,aber das die bei yahoo auch drin sind oder paltalk ist auch normal da dort viele IslamrĂ€ume vorhanden sind auch!
    Leider gabs bei yahoo viele radikale und ich red jetzt nicht vom pinsel,der typ hat sowiso nur mist geredet aber klar wurde der auch vom nsa sicher gecheckt!
    :D

  • Hier ist die Wikipediaseite ĂŒber den Agent Werner Mauss, der in Kolumbien gefasst wurde, und angeblich die schmutzige Arbeit von der Bundesregierung, BND, Verfassungsschutz und deutschen Geheimdienst machte.
    Das Mauss mit doppeltem "s" habe ich auch in meinem Beitrag verbessert, musste selbst nach Agent Maus suchen, da fiel mir auch wieder ein, daß er "Mauss" geschrieben wird.
    Ausgerechnet im schönen Kolumbien...die Seen, berge, TÀler, der Urwald, der Kaffee, ein schönes Land. Sonst hÀtte die NASA nicht auch ein Space Shuttle "Columbia" genannt, oder die Filmproduzenten "Columbia Pictures" eröffnet, oder eine Elite-UniversitÀt Columbia University genannt.
    Liegt das an Columbus, oder was, lach...?
    Kann sein.
    Fragen Sie einfach Herrn Mauss, Luka_Rocco_Magnotta...er weiss es am ehesten.
     :hae: