Liebe und SexualitÀt

  • Die SexualitĂ€t ist fĂŒr uns Menschen sehr wichtig, weil die Sexualenergie die universelle Liebe in uns ist, sie ist eine natĂŒrliche und freudige
    Energiequelle aus der wir Kinder zeugen und gebÀren, aus ihr entstehen alle unsere kreativen und schöpferischen Erfindungen, Projekte und andere sinnvolle Werke. Sie ist unsere schöpferische Kraft und göttliches Erbe, die immer und ewig wirkt, sie sichert nicht nur den Fortbestand der Menschheit, sondern ist auch die Grundlage jeder schöpferischer Handlung. Oft wird die Sexualenergie mit der SexualitÀt selbst, und die SexualitÀt mit Liebe, verwechselt, obwohl sie ein wichtiger Aspekt der Liebe an sich ist, jedoch verlangt die Liebe auch Hingabe, ohne diese Hingabe, wird die SexualitÀt zur reinen Triebbefriedigung.
    Die Sexualenergie kann sich auch in einer seelisch-geistigen Liebe ausdrĂŒcken, ohne das man Sex hat. Wichtig ist nicht nur eine Liebesbeziehung zwischen Mann und Frau, sondern auch gleichgeschlechtliche Beziehungen können auch von echter Liebe sein.
    Es gibt so viele Wege menschlicher Entwicklungen, die wundervoll sind, die wir nicht verurteilen sollten.
    Viele Menschen greifen zur Selbsthilfe um zum Höhepunkt zu kommen...auch wenn die Kirche es verurteilt und anders sagt...wir
    brauchen kein schlechtes Gewissen zu haben, weil der Körper fordert seine gefĂŒhlsmĂ€ĂŸigen und energetischen Rechte, und dem zu entsprechen ist nach dem geistigen Gesetz[size=10] keine SĂŒnde, was uns die Kirchenvertreter immer wieder predigen, obwohl viele von ihnen selbst
    diese Form der SexualitĂ€t praktizieren und nach außen hin SĂŒnde nennen um dem Menschen schlechtes Gewissen zu machen.
    Alle Ängste und Unsicherheiten sind nur von Menschen gemacht und nicht vereinbart mit dem Göttlichen in uns.
     :rose: 

    "Wenn ein Mensch deine Seele berĂŒhrt, wird dein Verstand ihn niemals löschen können"

  • Hallo Shakini,
    deine Ansicht ĂŒber SexualitĂ€t ist wieder einmal mehr eine eindrucksvolle Darstellung unseres Seins. Ich stimme deiner Ansicht vollends zu, bis auf den kleinen Punkt, daß sich dei Sexualenergie auch seelisch und geistig Ă€ußern kann. Da denke ich zweifelslos an eine Eltern Kind Liebe, zwischen Geschwistern und Freunden. Meiner Meinung nach ist es eine andere Form der Liebe, jedoch keine Form von SexualitĂ€t. Ich denke SexualitĂ€t ist mehr körperlicher Natur. Bei der Liebe können wir unterscheiden, es gibt Liebe zu Familienmitgliedern, Freunden, Seelenverwandten. Es hat mit der Liebe zum Menschen in seiner Rein -und Urform etwas zu tun, SexualitĂ€t ist mehr sinnlich, leidenschaftlich, und vor allem körperlicher Natur. Liebe kann geistig sein und verschiedene Formen annehmen, SexualitĂ€t ist jedoch stets körperlich.
    Vom energetischen Standpunkt teile ich absolut deine Auffassung, ebenfalls die Konsequenzen, wenn man seine SexualitĂ€t nicht auslebt und dadurch unglĂŒcklich wird. Die SexualitĂ€t ist tatsĂ€chlich eine Energieform, die viel bewegen kann, aber auch zerstören. Den Aspekt des sich Hingebens ist auch ein ganz wichtiger Teil von SexualitĂ€t, zur Hingabe gehört eben auch Liebe. Ist keine Liebe da, ist die SexualitĂ€t ein kurzer Akt einer Art von Selbstbefriedigung. Die Menschen die das praktizieren sind danach unbefriedigter als zuvor.
    Ja, es ist ein unerschöpfliches, interessantes Thema. Und die Kirche hat viel zu viel kaputtgemacht und geheuchelt, ich sage es jetzt und immer wieder, das Zölibat muss abgeschafft werden. Und nur die Priester, Mönche, Nonnen, die wirklich sexfrei leben wollen, sollen das auch gerne tun, ihre Beziehung zu Gott vertiefen, es ist ein wirklicher Weg der Selbsterkennung, Reinigung und Vertiefung des Glaubens, aber dann getrennt von denen, die menschliche, körperliche Liebe leben wollen, eben nur in Institutionen wie Klöstern, wo Gleichgesinnte sind.
    SexualitĂ€t war nie SĂŒnde. SĂŒnde war stets Hurerei, egal ob von Mann oder Frau, was durch deine Theorie auch wieder bewiesen wird, SexualitĂ€t wird erst schön durch Hingabe und Liebe. Ich denke das ist der Urgedanke. Oft neigen wir Menschen gerne dazu diesen Urgedanke falsch zu interpretieren, teils um das eigene falsche Verhalten als richtig darzustellen, oder aus der Gewissheit nicht lieben zu können, oder zu wollen...

  • Leider ist Sex in der heutigen Zeit nur total Triebgesteuert,bin jemand der sie noch nicht erlebt hat bis jetzt!Aber ich merk auch der Trieb kann einen steuern und genau das weicht vom göttlichen ab,die perversionen die das internet auch leuten bietet manipuliert einen sexuell genau wie die werbung!
    Werbung ist schwer nicht zubeachten,genauso sexuelle szenen oder sprĂŒche in filmen!
    Sex wird als spaß und Triebbefriedigung meist dargestellt,sex wird auch zur macht und kontrolle ĂŒber menschen!
    Auch als kriegswaffe wird sex benutzt,zb vergewaltigungen wie bei gadafi und an vielen anderen triebschauplÀtzen!
    Und es sind fremde MÀchte die das so manipulieren,und somit die göttliche energie aus uns verdrÀngen!



    Du bist nicht alleine, sie sind da, auch wenn Du es nicht glauben kannst...
    "Jeder Mensch wurde in vergangenen Leben von reptiloiden Außerirdischen
    programmiert. Anhand eigener Erfahrung beschreibe ich wie die
    Außerirdischen unsere Energie absaugen, indem sie unser Alltagsleben,
    unsere Beziehungen und unser Sexleben manipulieren. Sie haben fĂŒr uns
    absichtlich falsche spirituelle Wege, Religionen und Heiltechniken
    entwickelt, um eine angemessene Entwicklung der menschlichen Rasse zu
    verhindern und um abzusichern, daß sie die Kontrolle behalten!


    Die Reptos können die menschliche „Dreamscape“ verĂ€ndern und sie können
    alle Arten von Konditionierungen und Programmierungen installieren,
    viele davon erotischer oder perverser Natur. (Dreamscape ~ Traum- und
    Vorstellungswelt).



    Die weibliche Energie ist fĂŒr die Reptos so wichtig, dass sie jede einzelne
    Mann-Frau Beziehung ĂŒberwachen, stören und anzapfen. Beziehungsprobleme
    sind von den Reptos geschaffen worden. Jeder Streit zwischen Euch ist
    eine Repto-Oper. Jeder Mann ist unbewusst programmiert das
    weibliche Prinzip seiner Partnerin zu unterdrĂŒcken. Die meisten Frauen
    unterdrĂŒcken ihr weibliches Prinzip schon von selbst - u.v.m.



    Ironischerweise ist der Gebrauch (oder besser Missbrauch) von Tantrischer Sex-Magie
    Teil der schwarzen Magie. In anderen Worten – die Schwarzmagier wissen,
    dass das weibliche, erschaffende Prinzip eine immens starke Kraft
    darstellt, die sie fĂŒr ihre eigenen bösen Absichten ausbeuten auf Kosten
    der menschlichen Rasse generell und der Frauen speziell. Soweit James
    Bartley.



  • Super interessant deine BeitrĂ€ge Inception... habe nicht so viel Zeit mir alles in Ruhe anzuschauen, aber bin ich sehr interessiert, werde mir bestimmt alles noch anschauen...so was zu erfahren, macht mir etwas Angst und gleichzeitig weckt auch Neugier auf die Themen... Wenn das so ist wie dargestellt, dann haben wir schon paar Antworten warum gewisse Dinge passieren jetzt und das ist so gewollt....Traurig und makaber zugleich... wir dĂŒrfen unsere Licht in Herzen nicht auslöschen lassen, unsere GefĂŒhle und Menschlichkeit nie abgeben an andere MĂ€chte, egal wer sie sind...deshalb ist so wichtig wie noch nie, den Glauben an Gott, der jeder Mensch in seinem Herzen trĂ€gt wie eine wundervolle Lichfunke in uns und das wir nicht vergessen, das jeder Mensch ein göttliches Wesen ist.........Liebe GrĂŒsse... :alien:

    "Wenn ein Mensch deine Seele berĂŒhrt, wird dein Verstand ihn niemals löschen können"

  • Die Liebe ist ein wundervolles Geschenk, den wir erhalten. So fĂŒhle sie, lebe sie und nimm sie an. Und das Leben wird leichter, weil die Liebe macht das sich das Leben lohnt. Mein Herz ist so voller Liebe, daß ich die ganze Welt umarmen möchte und wenn uns ein unglaubliches GefĂŒhl der Liebe ĂŒberkommt, ĂŒberwindet es jegliche Barrieren und der Strom der reiner Liebe nimmt sein Lauf, so rein wie Schnee und so klar wie Gebirgswasser und dringt in mein Herz hinein, ich musste weinen vor lauter GlĂŒck und Freude. Das wunderschönes GefĂŒhl die Liebe zu empfangen und tiefe Dankbarkeit begleitet mein Alltag. Liebe ist das machtvollste GefĂŒhl, die wir Menschen haben, es bereichert unseren Leben und macht es wunderschön. In Wirklichkeit ist Liebe unser Ursprung , wir können der Lauf der Liebe nicht lenken, denn die Liebe selbst lenkt den Lauf deines Lebens. Alles Liebe :herz:

  • Super interessant deine BeitrĂ€ge Inception... habe nicht so viel Zeit mir alles in Ruhe anzuschauen, aber bin ich sehr interessiert, werde mir bestimmt alles noch anschauen...so was zu erfahren, macht mir etwas Angst und gleichzeitig weckt auch Neugier auf die Themen... Wenn das so ist wie dargestellt, dann haben wir schon paar Antworten warum gewisse Dinge passieren jetzt und das ist so gewollt....Traurig und makaber zugleich... wir dĂŒrfen unsere Licht in Herzen nicht auslöschen lassen, unsere GefĂŒhle und Menschlichkeit nie abgeben an andere MĂ€chte,egal wer sie sind...deshalb ist so wichtig wie noch nie, den Glauben an Gott, der jeder Mensch in seinem Herzen trĂ€gt wie eine wundervolle Lichfunke in uns und das wir nicht vergessen, das jeder Mensch ein göttliches Wesen ist.........Liebe GrĂŒsse...  :alien:

    ich verbinde viel mit diesen wesen ,und auch das sie alles manipulieren auch das sexuelle und geld ist was das fĂŒr die wichtig ist als kontrolle,aber auch zum manipulieren der wahren liebe!