Zeolith - Vulkanminerall - Entgiftung - Stärkung - Neue Energie

  • "Der Stein des Lebens"- Vulkanmineral Zeolith

    Die positiven Wirkungen des aktivierten Vulkanminerals sind eindeutig belegt durch weltweite Studien und Erfahrungsberichte, die eine breitere Anwendung des speziell bearbeiteten Vulkanmineralls als Heil- und Stärkungsmittel in der Humanmedizin rechtfertigt.
    Besonders gute Resultate und deutliche Erfolge konnten beobachtet werden bei der Entgiftung, der schnelleren Regeneration, Diabetes mellitus, Leberschäden, Anämie, Tumorerkrankungen, nach der Chemotherapie, Problemen des Verdauungstraktes, Hautkrankheiten, starke Verbesserung des Immunsystems, gute Gehirnfunktion, positive Effekte bei der Wundheilung und Pflege der Haut. Auch bei der Ausleitung von Schwermetallen und Giftstoffen alle Art, wodurch sich rasch eine Erhöhung der körperlichen Leistungsfähigkeit einstellt. Gute Erfolge bei Magen-Darm-Entzündungen, Fettstoffwechsel, Nervenstörungen, Polyneuropathie.
    Der Zeolith - Forscher Nummer 1 in Mitteleuropa, der Berliner Neurophysiologe Prof. Karl Hecht erkannte als einer der ersten Wissenschaftler den hohen Wert der Mineralien für die Gesundheit des Menschen. Er konnte stichhaltig nachweisen, dass Zeolith dem Prozess der schleichenden Vergiftung unserer Umwelt über Nahrung, Trinkwasser, Atmung und Medikamenten äußerst wirkungsvoll entgegenwirken kann. Zeolith saugt wie ein Schwamm giftige Schwermetalle wie Blei, Quecksilber, Cadium oder Cäsium, aber auch Rückstände von Arzneimittel oder pathogenen Bakterien und Viren auf, bevor diese in den Blutkreislauf gelangen können. Der Giftcocktail wird innerhalb von 24 Stunden mit dem Stuhl ausgeschieden. Im Gegenzug gibt das Lavagestein erwünschte Ionen wie Magnesium, Kalzium, Kalium und Natrium an den Körper ab.
    Der Entstehung chronischer Krankheiten kann frühzeitig vorgebeugt werden, da das Selbstheilungssystem des Menschen positiv beeinflusst wird. Darüber hinaus wird durch die gute Bindung von Ammonium die Leber stark entlastet. Auch der Säure-Basen-Haushalt wird ausgeglichen. Zeolith neutralisiert die Radioaktivität und ist effektiver Helfer bei Chemo- und Strahlentherapie
    Besonders gute Wirkungen zeigten sich bei mit Chemo- und Strahlentherapie behandelten Tumorpatienten. Zeolith ist ein perfekter Ionenaustauscher - die Ionen, die sich im inneren des Minerals befinden, werden an den Organismus abgegeben, im Gegenzug Schwermetalle aufgenommen und innerhalb eines Tages über den Stuhl abgegeben. Das Vulkanminerall findet bei der Blutwäsche ebenso Einsatz, wie als Trinkwasser- und Narkosefilter oder bei der Konservierung von Lebensmitteln.
    Mit dem wissenschaftlich bestens erforschten Minerall Zeolith- Klinoptilolith ist ein perfektes Naturheilmittel und "biologisches Rostschutzmittel" als Dauerprävention, das mit seiner Urkraft der Natur nicht nur unseren Körper optimal entgiftet, sondern auch dazu beiträgt, das wir gesund werden und chronische Zivilisationskrankheiten wie Artrienverkalkung, Diabetes, Krebs und andere, erfolgreich behandeln können.
     
    Auszug-einige Textpassagen aus dem Buch: "Der Stein des Lebens" von Dr. med. Ilse Triebnig und Ingomar W. Schweiz


  • Wirklich zu empfehlen die Vulkanasche, denn sie wirkt wie ein Katalysator im Stoffwechselsystem und hat positive Auswirkungen im vegetativen Nervensystem. Weiteres möchte ich nicht beschreien. Wird durch Langzeitstudien und deren Ergebnisse offenkundig werden.

    „Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.“
    Lin Yutang: Zài jīnghuá yānyún ❂ 在京華煙雲 ❂ Momente in Peking

  • Es ist immer wichtig den Körper zu entgiften. Von dieser Methode habe ich jedoch noch nie etwas gehört.
    Klingt verlockend interessant. Hoffe es ist kein Werbegag aus kommerziellem Interesse, wenn es nur einen
    Hauch klinisch bewiesen ist, durch Kliniken, die keinen Vorteil von einer positiven Bewertung haben, dann
    kann man es auf die Menschheit loslassen.
    Doch für's erste ist es schon einmal durchweg positiv. Werde es bald testen.
    @ . mach' doch mal ein Selfie von deinen Tabletten oder dem Pulver und zeig es uns.