Das Konferenz-Fahrrad - Kreisfahrrad - Spaßfahrrad

  • Beim „Konferenz-Fahrrad“, oder Kreisfahrrad genannt, sitzen sich die Mitfahrer wie an einem Konferenztisch gegenüber, können sich bei der Fahrt direkt anschauen und miteinander kommunizieren. Durch die Benutzung einer Kardanwelle scheinen die Benutzer in alle Himmelsrichtungen zu radeln, die Person die dem Lenker gegenübersitzt radelt sogar gegen die Fahrtrichtung.
    Es gibt auch sternförmige, viereckige, und herzförmige ConferenceBikes, die alle zu den Kategorie Spaßfahrräder (FunBikes) gehören.


    Entstehung des Konferenz-Fahrrads:
    Dieses Fun Bike, übersetzt Spaßfahrrad, wurde 1989 in New York von dem genialen US-amerikanischen Erfinder, Künstler und Architekt „Eric Staller“ als Prototyp „Octos“ entwickelt. Das erste ConferenceBike baute Eric Staller als „Achtsitzer“, daher der Name „Octos“, abgeleitet von dem lateinischen Wort octo mit der Ordnungszahl octavus (der achte), beziehungsweise dem griechischen Wort für „Acht“ ὀκτώ (októ). Seit 2003 wird das „ConferenceBike“ („Konferenz-Fahrrad“) von der deutschen Firma Velo.Saliko in Hannover serienmäßig gebaut und weltweit verkauft.
    Eric Staller lebte von 1994 bis 2010 in Amsterdam in den Niederlanden, berechtigt Fahrrad-Nation genannt, weil dort das Fahrradfahren in besonderer Weise gefördert, genutzt, und vom Gesetzgeber vorzugsweise behandelt wird. In den Niederlanden konzipierte Eric Staller zusammen mit verschiedenen Unternehmen unterschiedliche mehrsitzige Varianten des ConferenceBike, darunter das LoveBike mit einem herzförmigen Rahmen (von oben gesehen).
    Mittlerweile ist der 1947 geborene Eric Staller wieder in die USA zurückgekehrt und wohnt in San Francisco, bekannt wurde er mit seine Lichtskulpturen und -installationen, angefangen mit dem „Lightmobile“ von 1980, ein mit 1.659 computergesteuerten Glühbirnen verzierter VW Käfer, und „Urban UFOs“ von 1985. Mit dem VW Käfer Lightmobile brachte er die Welt zum Staunen, er war damit in und um New York City, Chicago, Berlin und Basel, Osaka und Nagoya unterwegs.

  • Super !!! Habe nicht gewusst was es bedeutet, aber du hast super toll erklärt und beschrieben. In Potsdam und Berlin, wo auch viele Touristen sind, sieht man die Spaßfahrräder unterwegs mit eingebauter Bierzapfanlage,
    die Leute lassen es krachen, trinken ordentlich Bier, sind lustig und haben jede Menge Spaß dabei, das finde ich klasse !!! bxeer bxeer bxeer

  • Dann fahr doch mal wieder zum Alex oder zum Brandenburger Tor und mach paar Schnappschüsse von den FunBikes. Dann haben wir das ConferenceBike und das BierBike auch als Foto im Forum.
     :)