Unglaubliche Plastische Operationen Vorher/Danach

  • Moderne Koreanische Plastik-Chirugie mit unglaublichen Effekten!
    Würde mir das auch gerne in Korea machen lassen, kostet halt Kohle aber dann würde ich mich sicher fühlen, und Angst hätte ich auch nicht! Die Effekte danach sind echt super!



  • Hi Tokarev, ich dachte du bist schon längst im Krankenhaus um die Ellenbogenfraktur behandeln zu lassen, bzw. operieren zu lassen.
    Was ist los? Alles gut verheilt ohne OP? hmxm

  • Herr Tokarev ist gestern Nachmittag mit seiner verschleppten Olekranonfraktur dritten Grades in meiner Praxis vorstellig geworden. Werde den genannten Patienten nun selbst chirugisch behandeln und die subtotale Olekranonexstirpation durchführen, sowie deren Nachbehandlung übernehmen. Nach gründlicher Amnese und den beschriebenen Indikatoren sind folgende Schritte wegweisend.
    Koagulation mit Bipolar, Infrarot. Partielle Resektion der Knochensplitter, Kontrolle des gesamten Wundareals. Einsetzen von 4 durchgreifenden Nähten, Einlage von Tabotamp und Verschluss der fortlaufenden Nähte. Hierbei ist eine suffiziente Blutstillung erkennbar. Inspektion des gesamten Wundraumes, Austupfen, Koagulation. Einbringen der Drainage. Nochmalige Kontrolle der Wundhöhle. Schichtweiser Wundverschluss. Einzelknopfnähte der Faszie, Subkutannähte und Klammernahtverschluss der Haut. Et cetera pp.
    Sofern weitere Schritte nach der Histologie als disziplinär angezeigt werden sollten, worin ich mir sicher bin, werden diese eingeleitet.
    Kollege Professor Doktor Frankenstein hat mir hierfür seine chirugischen Lokalitäten (Frankenstein-Zentrum für traumatische Genese) zur Verfügung gestellt.
    Wir werden den Eingriff umgehend durchführen.
    Mit kollegialen Grüßen
    Dr Opal

    „Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.“
    Lin Yutang: Zài jīnghuá yānyún ❂ 在京華煙雲 ❂ Momente in Peking

  • hahah dr opal
    ich komm gern vorbei und die narkose erfolgt mit einer pulle schnaps...
    Aber wäre nicht gut bin ja schon Monate auf dem Trockenen
    Dana, die Fraktur muss noch gemacht werden, es sind nur ab und zu Schwellungen vorhanden, aber der Knochen guckt raus und die Bewegung ist eingeschränkt! Hab auch schwere Sachen angepackt, aber zja, muss halt auch alles allein machen!
    Aber weiss nicht mal genau ob auch die Sehnen beschädigt sind durch denn Sturz, es wurde kein MRT gemacht und keine CT!
    Man hat einfach nur die Bilder vom Orthopädie Doktor genommen und gemeint das reicht! Mir wäre da eine genauere Untersuchung vor der OP wichtig, daß die halt nicht einfach was aufschneiden und nachher wieder zumachen, und dann ist nicht alles geflickt! Dann hätte ich gleich die nächste OP am Arsch und wer hat darauf schon Bock, der Schlüsselbeinbruch macht mir am meisten zu schaffen!
    Schulterschmerzen hab ich auch oft, und ich hab gelesen die Fraktur muss innerhalb von 6 Monaten behandelt werden damit sich kein Falschgelenk bildet! Aber konservativ behandelt ist ein Schlüsselbeinbruch das was einem leider lange Probleme machen wird!

  • Sehr gut Doktor Opal!!! :super: Ein orthopädisch qualifizierter Arzt, unser Doktor Opal nimmt selbst den Pneumobohrer, Hammer, Fräser und das Skalpel, und mit der freundlichen Unterstützung von Dr. Frankenstein verpassen sie dir, Tokarev, ein neues, super Pseudogelenk.
    lxol
    Habe in einer TV-Reportage gesehen, daß man auch den Kopf bald transplantieren kann, was natürlich sehr gefährlich wird, ob das der arme Patient überlebt ist sehr fraglich. Aber man ist bei Dr Opal und Dr Frankenstein in guten und erfahrenen Händen. zxombie
    Nichtsdestotrotz wünsche ich dir, Tokarev, eine baldige Genesung.

  • Danke, wird nach der OP sicher schlimm und schmerzhaft, keine Ahnung wie das danach ist, aber sicher besser als bei Dr Opal.
    Aber lass mich nicht mit Schmerzmittel vollpumpen, das ist ja auch nicht gerade gut oder gesund!
    Obwohl es da sowieso nur billiges Ibuprofen gibt und irgendwelchen anderen Mist mit Antibotika, wurde mir gesagt.
    Tokarev hält man sowieso nicht lange im KH, vielleicht geh ich gleich am ersten Tag auf eigene Verantwortung. Mehr als eine Nacht bleib ich da sicher nicht, das weiss ich! Allein das Essen und dass man noch jemand im Zimmer hat muss zum Kotzen sein, man weiss ja nie wer es ist!
    Einzelzimmer hätte ich gern, aber gibt es nur wenn eins frei ist, oder natürlich, wenn man extra zahlt, dann gibts sogar Komfortzimmer! Sicher mit Klimaanlage usw denk ich mir, und in normalen Zimmern muss man dann in der Sommerhitze wohl eingehen.