• Dasein


    Die Jahre! Ziehen an uns vorüber
    der Spiegel, er zeigt uns die Zeit.
    Vor uns, liegt der Rest der Zukunft,
    hinter uns Vergangenheit.


    Dem Vergangenen nach zu trauern,
    hat keinen Wert, hat keinen Sinn!
    Nur der Mut, nach vorn zu schauen,
    ergänzt das Leben, bringt Gewinn.


    Doch jedes Dasein, hat sein Konto!
    aus dem die Zeit des Lebens fließt.
    Und Gott der Herr, Er wird bestimmen!
    Wann Er unser Konto schließt!!


    © Helmut Becker

  • Vielen Dank, Helmut Becker, für dieses sehr christliche, inspirierende Gedicht.
    Du hälst uns wunderbar den Spiegel unseres Lebens, und damit unserem Dasein vor.
    Kurz und einprägend auf den Punkt gebracht.
    Wir sind zwar alle unseres eigenen Glückes Schmied, doch hilft uns Gott im Verborgenen, manchmal lenkt er unsere Schritte,
    was einige Menschen als Schicksal, Vorbestimmung, oder Zufall nennen, Ungerechtigkeit oder Gerechtigkeit.
    Wer zu ihm eine Verbindung aufbaut, dem hilft er auch, ganz direkt und stets wenn die Hoffnung am kleinsten ist.
    Viele Grüsse