• Informatik, Kapital,
    neue Werte, Zahl für Zahl.
    Kluge Köpfe, schlaues Denken,
    fangen an die Welt zu lenken.
    Gedanken einfach überall,
    Nachrichten mit Überschall.
    Von Fortschritt ist die Zeit geprägt,
    von Technik voll, sie lebt, und lebt.
    Denn etwas neues zu begreifen,
    lässt Ideen in uns reifen.
    Von Neugier stetig impulsiv,
    das Lernen wird geleitet.
    Die Forschung dringt so tief, und tief,
    auf Sterne sich verbreitet.
    Konstruktives Grundverhalten,
    fördert das Begehren.
    Die Sinne clever einzuschalten,
    sich einmal zu bewähren.
    Denn dem Ganzem etwas beizutragen,
    stärkt in uns das Wohlbehagen.

  • Lieber Barde,
    da hast Du dich selbst übertroffen, den Fortschritt, der uns hilft und gleichzeitig kaputtmacht; perfekt, satirisch auf den Punkt gebracht.
    Klasse Gedicht, bin begeistert. Nach dem Lesen deines Gedichts entstand folgende Frage in mir: "Brauchen wir den ganzen Fortschritt eigentlich hier und überall?".
    Wohl kaum...Super Gedankenanstoss...
     :glueck::super::idee: