Digitale Spuren von Menschen - Totale Überwachung

  • Eine tolle Reportage von "Das Erste" ĂŒber das neue, interessante Buch "EGO" des faszinierenden Autor und Herausgeber der FAZ Frank Schirrmacher.



    "Wenn ein Mensch deine Seele berĂŒhrt, wird dein Verstand ihn niemals löschen können"

  • Weltweites Umdenken und globale Entscheidungen 2013


    Es Ă€ndert sich sowieso bald viel in Deutschland und der ganzen Welt. Kenne eine ganze Familie, die bei der Wahl im September die neue Partei wĂ€hlen wird, die unsere D-Mark zurĂŒckholen will, und den Euro abschießt. Wir wurden ja damals nie gefragt ob wir den wollen, weil sie wussten wir sagen "Nein" dazu.
    Die Umstellung auf den Euro geplant von der Kohl Regierung hat uns Deutsche als erstes abgezockt, dann kam Schröder mit der Zweiklassengesellschaft durch Hartz4, endlose Steuererhöhungen wie von Tabak, Hunde, Benzin, PraxisgebĂŒhr und und und In Stern TV diese Woche wurde eindrucksvoll dokumentiert wie korrupt die Jobcenter und teilweise die SozialĂ€mter sind.
    Ein-Euro-Jobs und Leiharbeit gehören abgeschafft. Es mĂŒssen wieder reale ArbeitsplĂ€tze geschaffen werden.
    Ausserdem interessiert niemand, daß in paar Jahren die SĂ€ule der ganzen Welt, das schwarze Gold, das Erdöl weg ist.
    Es ist nicht 5 vor 12, sondern 1 vor 12. Und die Astrophysiker machen sich dumme, schwĂ€rmerische Gedanken eine neue Erde tausend Lichtjahre entfernt zu finden, verballern dafĂŒr Milliarden, und konnten nicht einmal den Einschlag des Kometen dieses Jahr in Rußland (oder Ukraine) voraussagen, weil alle Augen auf den grĂ¶ĂŸeren Komet vom selben Tag gerichtet waren. Und keiner merkt, daß wir bald wieder mit Pferden und Kutschen durch die Lande fahren. Wer will den Energie -und Nahrungsbedarf von 5 Milliarden Menschen stillen - Verkehrte Welt -

  • ich will den euro nicht mehr verlieren, die D-Mark wieder zurĂŒck wĂ€re einfach blöde, da man schon an den euro gewöhnt ist!
    Und ĂŒberwachung durch NSA, Geheim- und Nachrichtendienste wird ja schon unendlich lange betrieben, und ist nach dem Whistleblower der NSA erst an die Öffentlichkeit gekommen!
    Die Provider speichern auch jede besuchte Webseite von Usern.

  • Die Provider löschen die Verbindungsdaten aber nach einem halben Jahr wieder. Und es gab erhebliche WiderstĂ€nde gegen die Vorratsdatenspeicherung, ĂŒber sich der damalige Bundesinnenminister SchĂ€uble hinwegsetzte. Grade gestern sah ich im Fernsehen, vielleicht war es in der Sendung Stern TV, daß die Internetanbieter schon jetzt an den gewaltigen Datenmengen ersticken. Jede Sekunde werden weltweit Bilder, Textdateen, Mails, SMS um die Welt gesendet, die gewaltige Datenvolumen haben, noch grĂ¶ĂŸer sind die Datenmengen der Videodateien. Jeder Handyuser macht Videos von sinnlosen, unwichtigen Sachen und schickt sie ĂŒber's Handy Freunden oder postet sie in Socialmedia Plattformen wie FB, Youtube, Clipfish, Google, etc. Die haben in der Sendung gesagt, daß sie es bald nicht mehr schaffen, und sich deshalb zwangslĂ€ufig die Preise erhöhen werden, das sagte einer von der Telekom im Interview.
    Ist ja auch verstĂ€ndlich, das Problem sind nicht mal die Verbindungen ĂŒber Kabel oder Satellit, sondern die Server auf denen alles zwischengespeichert werden muss, bevor es weitertransportiert wird zum nĂ€chsten Knotenpunkt, also Server, oder wie bei Youtube, Google, Facebook, Yahoo, MSN, MyVideo, etc wo die Videos, Bilder und Datenmengen letztendlich abgelegt werden, fĂŒr spĂ€tere zugriffe von Usern.
    Genau das Problem besteht auch mit dem Server hier, wo das Cosirex Forum, der Cosirex Voice & Cam Chat, etc drauf ist.
    Deshalb musste man die Bildergrösse von 3mb auf 500kb runtersetzen. Je mehr gepostet wird, und das wollen wir ja auch alle, desto mehr Speicher wird gebraucht. Ist die Festplatte des Servers voll, wie auf dem Heim-PC oder Laptop, dann hat man auch nur die Wahl, entweder grĂ¶ĂŸeren PC kaufen, oder grĂ¶ĂŸere Festplatte einbauen, oder Sachen löschen.
    WĂŒrden viele Leute im Voice Chat chatten wie damals in Yahoo, in den ChatrĂ€umen reden, und viele Cam machen, dann wĂ€r's noch extremer, aber auch schöner. MĂŒssten die Nutzer nur die eingebaute Werbung auf diesen Webseiten fĂŒr EinkĂ€ufe nutzen, oder Spenden, dann kann man alles erweitern.
    Aber alles ist mit Kosten verbunden. Das ist bei den Kleinen wie uns so, wie bei den Großen Anbietern.
    Ja, das Internet hat viel schöne Sachen, man lernt sich kennen, man verbindet sich, aber auch schlechte Effekte, man wird abgelenkt von den wichtigen Dingen des Lebens, lebt in einer Scheinwelt, und es kostet Energie, also Strom und Ressourcen, Zeit, und den Verlust der RealitÀt.
    Das sagte Duke ja so ungefÀhr. Wir haben bald die tollsten Handys und KommunikationsgerÀte, aber keine Energie mehr um sie zu betreiben, und fahren mit Pferdekutschen wie im 19.Jahrhundert durch die Lande. Die Multimedia Generationen wissen nicht mal mehr wie Butter gemacht wird, wie Getreide angebaut, Vieh gehalten wird, oder das Leben ohne Strom funktioniert.
    Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht - So sind wir Menschen - Machen uns erst Gedanken wenn es zu spÀt ist.