Ihr könnt viel bewegen

  • Liebe Freunde, Familien und Kinder,
    gerne möchte ich euch erzählen, daß es sich lohnt nie, nie aufzugeben.
    Ich durfte früh erfahren und lernen wie toll es ist sich mit etwas zu beschäftigen was Spaß macht und den Mensch ebenso fordert.
    Mit 13 oder 14 Jahren begann es bei mir, ich fing an Selbstdisziplin zu lernen. Damals erarbeitete ich mir durch mein Großvater, der Architekt war auf einer Baustelle eine Super8 Tonfilmkamera eine Nizo 6080 von Bauer, die beste Super8 Kamera die es je gab. Ich fing mit der Filmerei an.
    Fast zur gleichen Zeit erstellte ich mir ein Trainingsprogramm und lief Sommer wie Winter morgens vor der Schule 5 km und abends nochmal.
    Danach machte ich im Zimmer Krafttraining mit Hantel, Expander, Federstange für Bizeps und Trizeps und Handfedern für die Handmuskeln.
    Nebenbei viel Schwimmen.
    So bekam ich einen athletischen Körperbau und hatte ein interessantes Hobby, das ich sogar zum Beruf machen wollte.
    Mein Leben verlief zwar anders, aber trotzdem ereignisreich, nur eben in anderen Bahnen.
    Was ich stets in mir aufrecht hielt und was mich aufbaute war der Glaube, der kam mit 16 auch noch hinzu. Diese Selbstdisziplin, die Gewissheit leben zu wollen, und sich jederzeit auf den Arsch zu setzen und zu kämpfen wenn es die Umstände erfordern.
    Wenn Du einmal damit anfängst den richtigen Weg zu gehen, besonders wenn körperliche Ertüchtigung und die geistig-seelische Bewußtseinserweiterung zusammen kommt, dann wird es fast zur Sucht.
    Seit ein paar Wochen habe ich wieder den Kampf aufgenommen, mache eine Abmagerungskur, eine Diät hört sich besser und leichter an.
    Das zweitere war schnell erfolgreich umgesetzt, beim Abnehmen muß ich aufpassen, daß ich es nicht übertreibe.
    Werde die nächsten Tag ein Bild reinsetzen um zu zeigen, wie gut es mir geht.
    Weil reden kann man viel, erst durch den Beweis wird es für euch, die ihr mich nicht kennt, zur greifbaren Realität.
    Damit will ich sagen, egal wie man gestrickt ist, kann man Dinge schaffen, die man sich selbst nicht zugetraut hätte.
    Manchmal bedarf es einem Einschnitt, einem Klaps, einer Initialzündung, damit der Motor läuft. Im Moment rennt der Motor.....laßt euren Motor auch rennen...
    Viel Erfolg und bis bald