Vercingetorix unvergesslich für die Welt

  • Ich möchte Euch Vercingetorix vorstellen. Vercingetorix (*ca. 82 v. Chr.; † 46 v. Chr. in Rom) kämpfte in der Gallierfestung Alesia gegen Julius Cäsar, die von letzterem hart belagert wurde.
    Vercingetorix der gallisch-keltische Fürst der Arverner legte das Leben von 20.000 Frauen, Kindern, Alten, die schon in der Festung vom Hungertod bedroht waren, in die Hände von Julius Cäsar mit seinen 80.000 Legionären.
    Julius Cäsar ließ Frauen, Kinder und die alten Menschen lebendig zwischen den Belagerungsmauern -und ringen bei lebendigem Leibe verhungern.
    Vercingetorix konnte gegen Ende insgesamt 250.000 Krieger mobilisieren, indem er fast die ganzen gallischen Stämme zur letzten entscheidende Schlacht mobilisierte, die dann einen ganzen Tag dauerte.
    Am Ende siegte Cäsar, mit seiner letzten Reservearmee, die er angeblich mit rotem Umhang selbst anführte. Vercingetorix musste sich ergeben und wurde 5 Jahre später in Rom öffentlich durch die Strassen getrieben und schliesslich erdrosselt.


    Hier das Bild vom großen und mutigen Gallierfürst Vercingetorix:

  • Vercingetorix ist ein unglaublicher Gallierfürst und Kämpfer gewesen. Anzusehen wie sein Volk, Frauen, Kinder, und Alte verhungert sind in dem Wall den die Römer unter Julius Cäsar um die Stadt gezogen haben.
    Die Zeiten waren brutal.
    sxniper rxocketlauncher mixslelauncher mxinigun bxorg