Hackfleisch Qualität wird immer schlechter

  • Hallo, liebe Freunde von allem was aus Hackfleisch gemacht wird,
    leider musste ich heute wieder einmal feststellen, daß die Qualität von Hackfleisch immer schlechter wird. Meine Aussage konzentriert sich weniger auf die Güte des Fleisches selbst, sondern auf das was nebenbei darin zu finden ist. Im Hackfleisch, d.h. in allem gemahlenem Fleisch und den Produkten die daraus gefertigt werden, wie Hackbraten, Hamburger, Würstchen, Füllungen, Fleischbällchen, Mett finden sich Knorpelstückchen, Knochensplitter, Sehnen, sogar Adern hatte ich letztens im gefüllten Schinkenröllchen.
    Mir wird ernsthaft schlecht wenn ich daran denke.
    Erstens, ich esse für mein Leben gerne und mein ganzes Leben Hackfleisch in den verschiedensten Variationen.
    Zweitens, habe ich hohe Ansprüche an das Fleisch, denn ich will Fleisch essen und keine Abfallprodukte die mal eben von den Fleischereien untergemischt werden um die Quantität, und damit den Gewinn zu erhöhen.
    Persönlich gesagt, würde ich lieber gerne mal einen Tag ganz auf Fleisch in der Nahrung verzichten und dafür auch an den Tagen, wenn ich es esse eine tolle Gaumenfreunde geniesen. Ja, wir wissen alle, die Konkurrenz ist groß in dem fleischverarbeitenden und fleischproduzierenden Gewerbe, die Gewinnspannen sind dagegen klein und jeder Kunde, beziehungsweise Euro, zählt. Dennoch darf dies keine Entschuldigung sein, daß überall mehr und mehr beim Fleisch gepanscht wird. Die Skandale mit dem Fall von minderwertigen Dönerfleisch, Medikamentenschwemme in Hühnerfleisch, Rindfleisch, Schweinefleisch, und viele mehr reissen nicht ab.
    Es muss einfach Schluss sein mit der Panscherei im Fleisch. Lieber weniger Fleisch essen und dafür die Qualität stark erhöhen. Dann hätte dabei auch die Fleischwirtschaft keine Verluste. Ich habe genaustens analysiert, daß in allen Formen gemahlenen Fleischs, dazu zählen eben auch Fleischkäse, Leberkäse, Würstchen(grob und fein), Hackfleisch, Fleischwurst, etc die Qualität nachgelassen hat, deutschlandweit. Ist auch logisch, oder?
    Denn, wer schon einmal beim Schlachten und der Verarbeitung von Fleisch dabei gewesen ist, und das war ich schon im Kindesalter bei Hausschlachtungen, der weiss genau, jegliches gemahlenes und durch den Fleischwolf gedrehtes Fleisch bietet sich hervorragend zum "Strecken", "Verlängern" und "Panschen" an. Jeder Metzger, jeder Fleischer, jeder Schlachter, kurzum alle aus der Branche wissen das.
    Mein Wunsch, meine bescheidene Bitte an alle deutschen und internationalen Fleischproduzenten: "Kommt zurück zur Qualität, hört damit auf deutsches Fleisch mit Abfall zu strecken; die Tiernahrungserzeuger nehmen euch mit Handkuss den Ausschuss ab; am Ende wird euch der Erfolg rechtgeben!"

  • Hallo Duke!:fisch:


    Ich würde dir vorschlagen Hackfleisch vom Metzger zu kaufen. Bei uns ist es so, ich gehe zum Metzger, wähle mir die Fleisch aus und dann macht er mir das vor mir. :kuh: Ich hatte noch nie Probleme mit ihm. Ich kaufe nichts mehr im Supermarkt, ich meine Fleisch und Gemüse weil ich Bio Produkte haben will.