Bereitschaftsstille

  • Ich wünschte ich könnte mich freuen, mich freuen ein Mensch zu sein,ein Mensch dieser Welt, einer von vielen, ich kann nur eine menschliche Seite aufzeigen die mich gar nicht erfreuen lässt!

    Wie lange der Moderne Mensch schon existiert ist widersprüchlich, für mich hat der Begriff "Moderne Mensch" folgendes Verständnis: die Sesshaftigkeit des Nomaden der sich Gedanken darüber macht, wie ich etwas umsetze, wie ich etwas erlerne, wie ich etwas bewahre. Das ist für mich die Bedeutung Moderner Mensch. Diese Eigenschaften hat der heutige Mensch nicht verloren,er hat sich diese gänzlich erhalten; etwas umsetzen, etwas erlernen, etwas bewahren. Aber doch hat er etwas verloren, er hat die Übersicht dabei verloren nicht in dem er nicht versteht was er tut, sondern wie er es tut, wie er handelt, was er zulässt. Als der Nomade damit anfing sesshaft zu werden und sah das was er brauchte zentral an einem Ort zu bündeln war die Verwandlung vom Nomaden zum Zivilisierten Menschen nicht mehr umkehrbar, niemand war da um zu erklären das dieser Schritt auch ein falscher sein kann. Diese Entwicklung war nicht mehr aufzuhalten und die Geschichte nahm seinen Lauf und wurde zur heutigen Zeit, der Gegenwart.


    Wenn ich heute im Wohnzimmer sitze und darüber nachdenke was alles der Mensch erschaffen hat, Kulturelles, Medizin, Demokratie, Technik, Krieg, Mangelernährung, Globalisierter Handel etc, kommen in mir Zweifel auf, ob das noch Gott gewollt ist. Oder Gott uns schon längst verlassen hat oder auch nie existierte. Was wir sonst noch auf diesen Planeten erreichen werden, wird sich zeigen wie wir mit diesem Planeten in Zukunft umgehen werden. Warum diese Frage in Zukunft mit den Planeten umgehen werden? Ich möchte Ihnen ein Beispiel aufzeigen; Der Rohstoff Kupfer der seit über 7000 Jahren abgebaut wird, immer noch abgebaut werden kann, hat noch ein Volumen und ich schließe jeden Menschen auf dieser Welt als Besitzer dieses Rohstoffes mit ein, einen Vorrat pro Kopf ob Alt ob jung noch Frau noch Mann von 725 kg. Und ich möchte Ihnen noch eine Illusion nehmen, wenn Sie die Hoffnung hatten Umweltfreundlich mit einem Elektroautomobil fahren zu können und Sie sich die Anzahl der Verbrennungstechnik betriebenen Fahrzeuge ansehen und im Vergleich Elektoantrieb, werden Sie nie über das Verhältnis 1,5% > 100% Verbrennungstechnik kommen. Warum das so ist, ist damit zu erklären das der Rohstoff Kobalt und der Rohstoff Lithium nicht in dem Ausmaß auf dieser Welt vorhanden ist, um ausreichend eine Versorgung Weltweit Kobalt-Lithium-Akkus die für die Verwendung von Elektromobilität konzipiert worden ist, reicht. Hinzu kommt das zwar die Fördermenge von Rohöl dar gelegt wird aber nicht der eigentlich Vorrat benannt werden kann. Wie lange noch Verbrennungstechnik betrieben werden kann ist ungewiss. Gewiss ist und auch bekannt das die Gesamtbevölkerung auf diesem Planeten einen Verbrauch von Fossilien Rohstoffen die für die Verbrennungsenergie genutzt werden zu anderen Energien bei >80% liegt. Nun werden Sie sagen: Welche Alternative haben wir? Nun werde ich zu Ihnen sagen, als der Nomade in die Situation kam eine Lösung zu finden, wie den Nutzen von Waren zum Transport über weite Distanzen bewegt werden kann, kam das Rad, als der Moderne Mensch in die Situation kam welchen Aufwand betrieben wurde um Waren mit Pferd und Wagen zu transportieren kam der Verbrennungsmotor. Nun könnte man sagen was ist mit Wasserstoff unser Planet besteht aus 70,2% Wasser. Wenn Sie sich mal die Mühe machen und Wasserstoff bei Wikpedia.de eingeben und sich selbst ein Bild machen, werden Sie verstehen warum in letzter Zeit nicht allzu oft mehr über Wasserstoff diskutiert wird. Die Energiekosten wären, wenn man Flächendeckend die Technik ausbauen würde extrem hoch und teuer, wenn man die Welt damit versorgen möchte. Es würde nur wenig Sinn ergeben Diese Technik auf eine Nation zu begrenzen. Um den Effekt, wieder rückläufig der Verschmutzung der Welt durch Fossilie Brennstoffe zu erreichen, müsste unser weltweites System der Verbrennungsenergie und Technik, in gleicher Anzahl durch Wasserstoff betriebene Technik ersetzt werden. Ob dieses wirklich durchführbar ist, möchte ich frei der Diskussion überlassen. Noch etwas möchte ich aufzeigen der Energiebedarf in unserem Land, was nur als Beispiel dient. Für das Jahr 2017 wurden mehr als 556 Milliarden KWh verbraucht, das würde bedeuten jeder einzelne pro Kopf hätte einen Verbrauch von 6780,487 KWh im Jahr und wenn wir den Durchschnitt nehmen ein 4 Personenhaushalt wäre das in etwa pro Haushalt 27,121,951 KWh Verbrauch pro Jahr. Nun werden Sie sich fragen wie das möglich sein kann, da mein Verbrauch den ich bezahle nicht mehr als ca 1000-1200 KWh im Jahr beträgt. Jedes Produkt was in unseren Land hergestellt wird, jedes Produkt was importiert wird und verkauft wird, jede Lampe, Leuchtstoffröhre, jede Ampel, jede noch so kleine Stromquelle wird im diesen Land, in der Umlage relevant umgerechnet und im Preis festgesetzt. Den zahlt dann der Konsument und Steuerzahler.

  • Go to Best Answer
    • Best Answer

    Gute Meinung. Warum haben sie das Thema "Bereitschaftsstille" genannt? Also warum die Stille?

    Ich habe es Bereitschaftsstille genannt, weil viele Menschen sich still verhalten und abwarten, das andere reagieren. Ich hab es Bereitschaftsstille genannt,weil die Gesellschaft immer nur in die eine Richtung sich bewegt, Umweltverschmutzung; Ressourcenabbau; Wirtschaftswachstum um jeden Preis um mehr Rendite zu erreichen. Ich hab es Bereitschaftsstille genannt, weil der vermeintliche richtige Weg schwerer zu bestreiten ist, weil vieles was Erfolg hat, sich aber negativ auswirkt, still hingenommen wird.

    Alexander An Steeg

  • Danke für deine Antwort und Erklärung warum du es so genannt hast. Ich bin auch deiner Meinung und hasse den Neid, die Gier und den Egoismus, was alles in Deutschland besonders ausgeprägt ist. Aber auch überall anderswo ist es genauso.

    Warum kommen die Menschen nicht endlich zur Vernunft und gehen zurück zu den Wurzeln, zur Natur und mehr sozialen Miteinander?

  • Lieber Alexander, deine Gedanken und dein Artikel finde ich sehr gut, allerdings ist meine Meinung, dass nicht Gott uns verlassen hat, sondern die Menschen den Gott verlassen haben. Gott ist in jeder Menschenseele, jeder Mensch ist göttlich, aber durch die Schleier des Vergessens haben wir Menschen das vergessen. Gott hat den Menschen den freien Willen mitgegeben, damit sie die Welt schöner machen, und in Liebe handeln. Die Menschen sind voller Ideen, kreativ, und auch Machtbessesen, wollen die Welt erobern und erweitern, mit der Technik weiter so rücksichtslos umgehen, ohne Rücksicht auf die Natur, ohne Rücksicht auf Mutter Erde, die Mitmenschen, die Tierwelt und die Pflanzenwelt. Daher ist es sehr notwendig, dass die Menschen sich endlich mal besinnen und ein Bewußtsein schaffen, dass sie sich als Gotteskinder begreifen und auch so handeln. Jeder hat seinen freien Willen, so zu leben wie er will, aber es wäre super schön, wenn dabei nicht vergessen wird, dass wir Alle aus der einen Göttlichen Quelle stammen, das ist die Göttliche Liebe, die in jeder Menschenseele vorhanden ist.

    Dazu muss eine Bewußseinsumwandlung stattfinden, die allmählich voranschreitet. Das sieht man jetzt beim Klima und dem bewußten Essen, oder dass sich viele Menschen viele Fragen stellen, was den bewußten und verantwortlichen Umgang mit unsere Welt, Tieren, Pflanzen betrifft.

    Ich sende Dir liebe Grüße und ich finde es schön, deine Gedanken und deine Beiträge zu lesen.

    "Wenn ein Mensch deine Seele berührt, wird dein Verstand ihn niemals löschen können"

  • weil viele Menschen sich still verhalten und abwarten, das andere reagieren.

    Genau dies ist eines der größten Probleme unserer Zeit und Gegenwart:

    Menschen lassen sich still, wortlos und ohne Widerstand belügen und manipulieren. Menschen werden zu willenlosen Schafen, verdammt zum Konsumieren, Arbeiten und wenn möglich, danach schnell zu sterben....