• Gebet ist Glaube und Glaube ist Liebe
    Herr, ich danke Dir für deine Liebe. Dass Du uns Menschen geschaffen hast um nicht allein in den Weiten der Unendlichkeit zu sein. Du hast uns gemacht, damit wir mit Dir reden und Dir immer wieder erzählen wie es uns in der Welt ergeht, die Du uns geschenkt hast.
    Du liebst uns so stark und grenzenlos, daß Du uns mit Liebe füllst jeden Tag auf's Neue und ein Stückchen mehr.
    Du stellst keine Bedingungen, nein, Du bist voller Barmherzigkeit und belohnst Reue mit Vergebung. Auch wenn wir Dich mal enttäuschen, stellst Du die Uhr der Schuld zurück auf Null, weil Du uns liebst und kennst.
    Glauben und wirklich Leben bedeutet dankbar zu sein, wenigstens einmal am Tag zu sagen "Danke, Herr, daß ich lebe".
    Glaube an Gott heisst Stück für Stück Liebe in sich, zu allen Menschen und zu Gott zuzulassen, auch wenn uns unermessliches Leid wiederfährt. Selbst im Angesicht von Tod, Krankheit und unendlichem Schmerz zu sagen "Ja, Herr, ich liebe Dich. Hab' Dank für jeden Tag auf dieser, deiner, wunderbaren Welt. Hab' Dank für den morgendlichen Sonnenstrahl, für den Regen in der Dürre, die Tiere, die Natur, und das tägliche Glück zu Leben. Danke, Gott, daß Du mich liebst und ich deine Schöpfung kennenlernen darf."
    Liebe schenken, das ist wahres Glück. Jeder Mensch kann auf seine ganz persönliche Weise jeden Tag Gott und der Welt etwas schenken. Schenken heisst Liebe zu leben. Das Strahlen in den Augen eines Menschen, den wir beschenken, egal mit was, es kann ja zum Beispiel Respekt sein, das schenkt uns wahres, vollkommenes Glück zurück.
    Was Du auch schenkst, es strahlt in dein eigenes Herz. Schenken ist Kraft schöpfen und die Seele fühlen.
    Menschen auf dieser Welt, so lieb ich Euch alle...