Das Spiel des Lebens

  • Die Erde, ist ein Schauspielhaus,

    seit Millionen Jahren.

    Der Spielplan der geboten wird,

    ist voll, mit Katastrophen und Gefahren.


    Es war ein Knall, mit Urgewalt

    bei dem die Erde einst entstand.

    Und ihren Platz im Universum,

    auf diese Weise fand.


    Vulkane, Beben, Feuerstürme,

    formten das Antlitz unserer Welt.

    wie lange sie erhalten bleibt,

    das sei dahin gestellt.

    Homo Erectus, Homo Habilis,

    und cro Magnon, setzten Zeichen.

    Sie mussten dem Neandertaler,

    vor langer Zeit dann weichen.


    Nach ihm kamen wir, die modernen Menschen,

    wir betraten diese Welt.

    Es wird sich zeigen, wie lange unser Handeln,

    dem Regisseur wohl noch gefällt !!


    © Helmut Becker

  • Evolution und globale Entwicklung im Wechselbad der Zeit.

    Homo Sapiens hat die Zusammenhänge auf diesem Planeten noch immer nicht verstanden. Er ist auf bestem Wege diese ganze Schöpfung zunichte zu machen, die Welt zu zerstören. 💥

    Gier und Verantwortungslosigkeit gepaart mit falschen Werten und grenzenloser Dummheit erledigt dann den Rest. 🌍

    Alles könnte so schön sein! 🔆

    Toller hintergründiger Reim! Danke Helbeck01 - Du schreibst immer bessere Gedichte!

    LG

    Lasse nie zu, dass du jemand begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist.
    Mutter Teresa

  • Spiritueller Reim mit sozialkritischer Tiefe und hoffnungsvollem Ende. Gefällt mir sehr gut. Kurz und einprägsam auf den Punkt gebracht, Helmut. So kennen und lieben wir deine Poesie. Freue mich über jede deiner Inspirationen.

    Viele Grüße