Terroristen unter Flüchtlingen - Die politische Lüge

  • Die Lügerei in der Politik, besonders von Frau Merkel ist uns Menschen unwürdig und erbärmlich.
    Nur damit das Volk beruhigt wird und kein Generalverdacht gegen Ausländer im Allgemeinen, besonders gegen die Flüchtlinge entsteht, sind einige Möchtegern-Politiker wieder der einhelligen Meinung sie müssen uns belügen.
    "Wir lügen doch nur für einen guten Zweck!"
    Bah...das ist nur widerwärtig und macht Menschen mehr Angst als die ganze reale Bedrohung.


    Politiker lügen stets nur für einen guten Zweck.



    NATÜRLICH SIND TERRORISTEN UNTER DEN FLÜCHTLINGEN AUS SYRIEN UND DEN ANDEREN LÄNDERN ! ! !



    Das entspricht der natürlichen, menschlichen Logik und Perfidität einer taktischen Vorgehensweise zur Einschleusung von Menschen in Feind-Territorium und hat seit eine jahrtausendalte Tradition. Wären wir selbst Terroristen, dann würden wir uns genau so einschleusen. Wer das ausschließt, dem unterschlage ich bewusste oder dilettantische Weltfremdheit.


    Ja, natürlich mischen sich viele Terroristen unter den Strom der Flüchtlinge ! ! !
    Wo kann man sich besser tarnen und verstecken als in einer Masse von zigtausenden Hilfesuchenden, das ist normal und wird von den Sicherheitsorganen berücksichtigt.
    Deshalb kann man natürlich trotzdem den Flüchtlingen Schutz und Hilfe bieten. Grenzschutz und involvierte Behörden sind in Kenntnis dieser Tatsache, treffen diesbezüglich besonnen ihre Entscheidungen und handeln im Interesse der Sicherheit von Bevölkerung und Emmigranten gleichermaßen. Alles kein Problem. Aber wir sind ja so dumm das alles nicht zu verstehen, deshalb müssen wir unabläßlich belogen und nochmals belogen werden.
    Hierzu blubbert uns Gabriel von der SPD genauso mit Lügen voll wie Merkel von CDU, die CSU mimt das gute Gewissen, aber wenn es darauf ankommt unterzeichnen sie jeden billigen Koalitionsvertrag.
    Das ist alle sin allem traurig und uns denkenden Menschen unwürdig. Ferner zeigt es noch viel mehr, daß die Verlogenheit der Politik an sich, diese robotermäßige Volksverdummung bereits so automatisiert abläuft, daß es weder der Politik noch uns Bürgern vom Hocker reißt.


    Woher ich das weiss? Mein Vater war Kriminalbeamter in Wiesbaden, hat auch für das BKA gearbeitet, wurde für bestimmte Aufgaben ausgewählt, war deshalb spezifisch und psychologisch geschult. Er hat den ehemaligen libyschen Staatsführer/Diktator/Revolutionsführer Muammar al-Gaddafi in dessen Hotelsuite in Wiesbaden bewacht als dieser sich bei einem inoffiziellen Besuch in Deutschland in einem Wiesbadener Krankenhaus untersuchen ließ. Ein anderes Mal hat er mit einem Kollegen den betrunkenen Alt-Bundeskanzler Willy Brandt durch ein Treppenhaus in Wiesbaden geschleift, nach dessen Teilnahme an einer privaten, feuchtfröhlichen Veranstaltung, und so einiges mehr. Menschen aus Politik, Macht, Prominenz sind auch nur Menschen.
    Ansonsten hat er sich im beruflichen Alltag der Jagd auf Kinderschänder, Vergewaltiger, Bedroher, Bombenleger widmen müssen, er war im zusammengefassten Ressort oder Kommissariat der Sitte, Vermißte und Bedrohung (damals dort als K11 bezeichnet). Berufsalltag zwischen Sokos und Einsätzen, Vernehmungen, Befragungen, Verfolgungen, Ermittlungen und noch mehr Schreibkram.
    So bekommt man schon als Kind viele interessante, manchmal auch weniger schöne Dinge aus der Gesellschaft mit, Damals gab es noch keine DNA-Analysen wir fuhren unglaublicherweise manchmal am Wochenende in der Familie an den Tatort eines aktuellen Falls meines Vaters um nach eventuell bei der Arbeit übersehenen Spuren zu suchen. Wir Kindern empfanden dies natürlich als langweilig und öde. Indirekt lernten wir spielerisch nach Spuren zu suchen, was wichtig und unwichtig ist, wo eine Gewichtung zu finden ist, was Fakten, was Vermutungen sind, wie die psychologische Vorgehensweise war, und wie die taktische. Die Freude und Last der Kinder von leidenschaftlichen Kriminalbeamten.
    So bekommt man bereits als Kind eine Art Verständnis, sofern man sich darauf einlässt gar ein wenig Menschenkenntnis mit, ohne dies zu wollen, definitiv aber erfährt man einiges darüber wie die Welt "WIRKLICH" läuft, die Realität hinter den Scheinwelten, die wir Menschen uns gerne mal bauen, bis hin zur unnötigen Lügerei für den guten, höheren Zweck, die sich besonders heute in unserer Gegenwart mit Internet und TV Illusionen manifestiert hat.


    Nur muss man sich ernsthaft fragen, ob das dumme deutsche Volk immer wieder belogen und verscheissert werden muss, für den guten Zweck, im konkreten Fall, daß kein Ausländerhass entsteht, oder ob es nicht auch gnadenlos ehrlich und aufrichtig geht.


    Wir sind ja so dumm und können nicht die Guten, die echten Flüchtlinge, von den Terroristen unterscheiden. Wir werden so dumm und blöde angesehen, daß sie uns wieder frech ins Gesicht lügt. Frau Merkel ist in ihren Höhenflügen vollends der Realität entrückt und fröhnt ihrer Selbstdarstellung. Nimmt Millionen Flüchtlinge auf, anstatt ihnen Waffen in die Hand zu drücken damit sie für ihr Land und ihre Freiheit kämpfen. Nichts gegen Hilfe, sie verdienen unser aller Hilfe, aber mit Maß und Weitsicht. Andere europäische Ländern nehmen auch nicht Menschen auf bis zum sozialen Exitus. Naja, da wollte sich jemand in die Geschichtsbücher schreiben, ein Hauch von Unsterblichkeit erheischen. Man blickt zurück auf sein Lebenswerk, Kanzler der Wiedervereinigung, Kanzler des Euros, Kanzler der der RAF trotzte, Kanzler der in Polen niederkniete und Reue für ein ganzes Volk zeigte, Kanzler der die Soldaten aus Russland holte, Kanzlerin der Flüchtlinge. Eine formvollendete Abrundung.
    Sicher? Sicher nicht. Sie hat noch Zeit in die Weltgeschichte einzugehen, als Kanzlerin die mit Respekt, Gnade, Würde und friedlicher Absicht íhre Bundeswehr und weitere Ressourcen gemeinsam mit Europa, Amerika, Asien, Afrika in den erbarmunglosen Kampf und Krieg gegen die IS schickt, um die Welt von diesem Elend des Irrglaubens und Falschauslegung des Korans zu befreien.


    Das deutsche Volk ist so dumm, daß es ständig belogen werden muss.


    WIR WISSEN SCHON, daß nur ein prozentual verschwindend geringer Teil von den Einwanderern und Flüchtlingen wirklich Terroristen sind.
    Die meisten, nein, fast alle Flüchtlinge haben selbst Angst vor dem IS (ISIS) und flüchten genau vor diesen Irren, die den moslemischen Glauben falsch auslegen um sich selbst durch eine fiktive Schutzsteuer und Macht zu bereichern.
    Der Islamische Staat "IS" oder "ISIS" legen den Koran bewusst falsch aus um eigene Machtziele zu erreichen, um ihre eigenen Völker und alle Völker der Welt zu unterjochen, zu versklaven, zu radikalisieren und zu verscheissern.
    Im letzten Punkt tut der IS genau das gleiche wie Frau Merkel und die Mehrheit der deutschen Politiker, das Volk für dumm zu verkaufen und zu belügen, für irgend ein höheres oder verstecktes Ziel. Politik und Macht ist stets verlogen um die eigene Macht zu erhalten. Nur eine echte Demokratie wie in der Schweiz ist eine annährend ehrliche Politik, vom Volk und für das Volk.
    Jeden Tag retten in Krankenhäusern zum Beispiel Moslems und Menschen aus allen Ländern der Welt, allen Rassen, allen Religionen deutschen Bürgern das Leben. Und das passiert jeden tag überall auf der Welt. Davon reden Rassisten und religiöse Fanatiker und Falschprediger nicht.
    Trotzdem versuchen zurzeit viele Terroristen über die Tarnung in der Masse des ungezügelten Zustroms von Asylsuchenden nach deutschland und Europa zu gelangen. Das ist leider Fakt. Dazu müssen nicht die Grenzen geschlossen werden, sondern die Menschen exakt und genau kontrolliert und protokolliert werden. Persönlich bin ich auch für einen Verringerung des Zustroms gegen Null, die jungen, kräftigen Männer sollen doch bitte für ihr Land kämpfen und nicht weglaufen. Der Kampf gegen die IS muss nun allen Fronten gekämpft werden mit grenzenloser Leidenschaft und Enthusiasmus.
    Aber die Kämpfe in andere Länder zu verlagern bringt niemand etwas, außer dem Feind. Lieber den Zustrom beschneiden und stärker in den Kampf investieren, und wenn eben auch Deutschland wieder aktiv Krieg führen muss, seit hundert Jahren endlich wieder für die Menschheit und unter Kontrolle der einstigen Siegermächte des 2. Weltkriegs, der Alliierten. Zeiten ändern sich und jede Zeit braucht ihre Mittel. Dass deutschland keinen Hitler mehr duldet wird wohl jedem klardenkenden Mensch endlich klar sein, nach fast einem Jahrhundert.

  • In Amerika lassen die keine Flüchtlinge so einfach rein,da wird erstmal jeder durchleuchtet Monatelang!Aber Deutschland bringt uns damit die Gefahr ins Land,nicht nur Terroristen auch Kriminelle Vergewaltiger,oder Mörder,oder andere Kriminelle kommen ins Land!Und das ist halt die Gefahr und die will niemand!

  • Ja, du wirst die Wahrheit nirgendwo anders finden als in Gott und dir selbst. Das schöne in dem menschlichem Verhalten, der Psychologie, ist die Wahrheitsfindung durch Verlassen des eigenen Egos. Sich frei machen von sich selbst, den eigenen Regeln, Zwängen, Freuden, Leiden und sich in Sphären zu begeben wobei man losgelassen von diesem Ballast andere Menschen, deren Verhalten und Taten als unbeteiligter Dritter betrachtet. Scheinbar wie ein überdimensionaler Geist. Ich vermeide bewusst den Vergleich zu Gott, weil dieser nicht nur unmöglich, weltfremd, irre und tatsächlich nicht anwendbar ist, sondern einfach aus einer Art Vogelperspektive. Trotzdem ist die Betrachtung in seinem ganzen und in der Tiefe menschlichen Gefühlen, Gründen und Verhaltensweisen unterworfen, doch die Kunst ist sich vom eigenen Ego freizumachen.
    Tust du dies, dann erkennst du wie du sagst die unterschiedlichen Strömungen, Gedanken, die Gründe warum der eine Mensch den Bericht braucht und als Wahrheit ansieht, der andere den Gegenbericht vorzieht, mit all seinen Wahrheiten und Unwahrheiten.
    Das erstaunliche an alldem ist, ganz nüchtern von außen betrachtet, als unscheinbarer, nicht involvierter Dritter, das bei fast allen Meinungen, Gegenmeinungen, Berichten, Gegenberichten irgendwo ein gemeinsamer Nenner, eine gemeinsame Ursache zu finden ist. Eine Legitimation der Meinung. Wir wollen aber die Wahrheit, und nichts als die reine Wahrheit, keine Egoismen, keine Animositäten menschlichen Daseins. Wir wollen wissen was ist richtig, was ist real.
    Irgendwann kommt man zu dem Schluß, daß es niemals eine echte Wahrheit gibt, es gibt keine Realität, denn beim Menschen dreht sich alles um den Menschen selbst. Der Mensch als Mittelpunkt seines eigenen Kosmos. Der Mensch als Sonne um die sich die Planeten drehen.
    Würde man uns irgendwohin ins Universum pflanzen, so sähen wir dies immer nur aus unserer eigenen Sicht.
    Was ist unserer Sicht? Unsere Sicht ist eine Mischung aus allem Erlernten, aus allen Erfahrungen, mit einem Schuß mathematischer, physikalischer, chemischer, biologischer Würze aus Formeln und Regeln, mit der wir ebenfalls die Welt zu erklären versuchen.
    Ja, es ist zutiefst philosophisch und bringt uns immer wieder an die Grenzen des Denkens, der Frage nach dem Ursprung des Universums, der Frage nach dem wohin nach dem Tod, der Existenz an sich, nach dem Sinn oder Unsinn der Welt, könnten wir uns davon lösen, uns als Mittelpunkt allen Seins zu sehen, wären wir Gott darselbst und es gäbe keine Fragen mehr...
    Sorry, bin abgekommen!
    Jeder hat seine Wahrheit, ja das stimmt, zwischen psysikalischer Realität und dem Universum aus dem Ego der Menschen muss eine plausible, annähernd logische Konsequenz gefunden werden, eine Regel, nach der sich unser tiefstes Inneres dürstet. Die Welt in Regeln zu packen.
    Letztendlich führt jeder auch entfernteste Gedankengang immer zur Liebe. Liebe als Urkraft, Schöpfungskraft und Sinn des Lebens. Wo Liebe ist, da ist Dasein. Hass is die Dunkelheit die sich selbst aufsaugt und nichts neues gebären kann. Liebe zu sich selbst und Liebe zur Umwelt, vom kleinsten Elektron bis zum größten Teil des Universums.
    Das ist die allgemeingültige Wahrheit von Kosmos, Mensch, und Gott.


    Was bedeutet diese Erklärung in Bezug auf "Terroristen unter Flüchtlingen", lach. Nun, kommen wir zurück in unsere kleine Welt irgendwo auf dem Planeten Erde. Frau Merkel hat hier sicherlich ihre eigene Meinung, die ungefähr so aussieht: Wir müssen die in Deutschland lebenden Menschen davon abhalten durchzudrehen, Fremde als Terroristen zu pauschalisieren, dabei gleichzeitig in der Welt als Friedensstifterin darzustehen und dem Ansehen Deutschlands in der Welt auf höhere Ebenen zu verhelfen, außerdem Barmherzigkeit und Hilfsbereitschaft signalisieren. Zu zeigen, daß wir in der Not zusammenstehen um gemeinsam das Böse zu bekämpfen.
    Alles richtig und gut.
    Wären da nur nicht diese elendigen, bösen, gemeinen Begleiterscheinungen. Was dem einen nutzt, bedeutet für den anderen Verlust. Hilfsbereitschaft auf Kosten anderer. Es gibt immernoch Suppenküchen und die Tafel, es gibt jetzt Menschen die ihre Wohnungen verlassen müssen, weil sie für Flüchtlinge kurzerhand zwangsanektiert werden. Die Hilfe wird zur Not. Besonders, wenn man sich fragt welche Steuern auf welche perfide Art erhöht werden, im Idealfall soll dies geschehen, ohne dass es die in Deutschland lebenden Menschen bemerken. Stupides zahlen durch Verleihung eines höheren Sinn und Ziel.
    Vor allem, und das ist das Schlimmste daran, arbeiten die Terroristen ungewollt in die Hände von Staatsführern die eine direkte oder indirekte Weltherrschaft anstreben, Weltmachtsvisionen durch Notstandsgesetze. Natürlich wollen die Völker religionsübergreifend, daß der Terror besiegt wird. Dazu muss die Überwachung hochgefahren werden, am besten gläserne, gechipte Menschen, bei denen jeder Schritt, jede Handlung nachvollziehbar ist. Besser noch wäre es wenn menschlichen Handlungen voraussehbar sind, das ist gut für Werbung, Konsum, nationale und internationale Wirtschaft. Ergo: Diktatur, Bevormundung und Unfreiheit befeuert durch den Terror.
    Wollen wir durch ein totalitäres Staatssystem oder religiösen Fanatismus kontrolliert und unterdrückt werden? So erleben wir letztendlich Unfreiheit durch beide Varianten, Terror kann viele Gesichter haben! Sehen wir uns die Geschichte an, erkennen wir, daß wir nie wirklich eine Wahl hatten: Unterdrückung durch Könige, Fürsten, Kirchen, Religion, Diktatoren, Markt- oder Volkswirtschaften, und vor allem durch Scheindemokratien. So ist die Demokratie möglicherweise eine der größten Illusionen der Menschheit, weil auch in jeder Demokratie Machterhaltungsbestreben, Egoismus, Selbstbereicherung existiert.
    Noch während eine Rebellion siegreich vollendet wird, überlegen sich schlaue Rebellenführer, wie sie ihre nun folgende Herrschaft festigen, manifestieren, etablieren und verteidigen können. Ein Beispiel ist die Französische Revolution, bei der sich die Menschen von ihrer Ausbeutung und Unterdrückung befreiten, aber sofort nach deren Sieg schon wieder die gleichen Verhaltensweisen, die sie mit ihrem Blut bekämpften sich bei ihnen selbst schleichend durchsetzen.
    Der größte Freiheitskämpfer will seine errungene Freiheit natürlich für die Zukunft, für kommende Generationen und Jahrtausende im Idealfall sichern, dazu bedarf es wiederum Machtapparate, und so schleicht sich Korruption, Egoismus, etc ein, der Kreislauf beginnt von neuem. Tiefere Frage wäre: Sind wir überhaupt fähig und gewillt friedlich und gleich und respektvoll miteinander zu leben. Über diese Frage sollte man vielleicht erst gar nicht nachdenken, eine niederschmetternde, düstere Voraussicht. Das Problem ist also woanders zu finden und lösen.
    Fatal ist immer und überall: Auch jeder gute Mensch sieht sich vielleicht egoistisch als Heilsbringer und Heilsverkünder und vor allem hält er sich für unersetzlich. Es ist immer nur der Ego des Menschen der alles zerstört.
    Ebenfalls richtig und wichtig: Es gibt positiven und negativen Egoismus. Gefährlich dabei, wie bei fast allem auf der Welt, die Grenzen zwischen beiden Extremen sind fließend. Es gilt im Leben das richige Maß zu finden, eine Herausforderung, vielleicht gottgegeben und Sinn unseres ganzen Daseins, den richtigen Weg zu finden, dessen großes Geheimnis folglich in der Gabe und Erwartung von Liebe mündet.
    Liebe heisst Geben, Liebe bedeutet Freiheit und Eigenentscheidung schenken, ohne Hintergedanken, das heißt ohne in Erwartung von Gegenliebe oder anderen Geschenken.
    Das ist die reine Liebe: Geben ohne Erwartungshaltung, einzig aus Freude am Glück des anderen.


    Für den Staat und die "Eiserne Lady Merkel" würde ich mir wünschen, daß bei aller Hilfe, die "Hilfe zur Selbsthilfe" nicht vergessen wird, die Not im eigenen Land, und in der Folge und Konsequenz die totale Überwachung und Notstandsregelungen, Beschneidung der Privatsphäre eines Tages wieder zurückgefahren wird.
    Am Beispiel "Solidaritätzuschlag" hat man kürzlich eindrucksvoll gesehen, daß die Politik, wenn sie einmal die Hand aufhält, sei es nur für einen bestimmten Zeitraum, am Ende dieses Zeitraums gerne weiterkassieren würde. Dann wird einfach der Name "Soli" in etwas anderes umfunktioniert, hauptsache die dummen Menschen zahlen weiter. Viele Politiker wollten den Soli einen anderen Bestimmung zuführen, hauptsache der Staat kann den Geldstrom weiter nutzen. Es wurden nie Steuern und Abgaben abgeschafft, sie werden nur verschleiert und umfunktioniert, einfach der Grund geändert. das ist unsere Welt.

    Aber Deutschland bringt uns damit die Gefahr ins Land,nicht nur Terroristen auch Kriminelle Vergewaltiger,oder Mörder,oder andere Kriminelle kommen ins Land!

    Mr Glass, lach. Dein Denken ist das typische Schubladendenken, gepaart mit gnadenlosem Pauschalisieren. Nur weil ein Terrorist, Vergewaltiger, Krimineller unter den Flüchtlingen ist, sagen wir einer von Zehntausend, bedeutet das nicht, daß alle Flüchtlinge kriminell sind. Unter den Deutschen und in Deutschland lebenden Menschen ist der prozentuale Anteil von Kriminalität viel viel größer.
    Deutsche sind prozentual viel gefährlicher, lach, jeden Tag geschehen Morde aus Habgier, es werden alte, pflegebedürftigen Menschen das Kissen aufs Gesicht gedrückt, oder Überdosis an Medikamenten gegeben, weil die Angehörigen schnell erben wollen. Die Dunkelziffer von nicht entdeckten Morden ist gigantisch, dazu gibt es aussagekräftige Statistiken. Habe grade gestern dazu nämlich einen US-Krimi und vor paar Jahren eine Doku gesehen, außerdem erzählte das Vater auch einmal. Vor diesen Menschen sollte man mehr Angst haben.

  • Soviel Text für Nichts.


    Weshalb soll ich mir darüber Gedanken machen was in der Welt für Wahrnehmungen existieren? Ich bin alt und müde. Ich weiß dass ich hier nichts am Weltgeschehen verändern werde. Ich weiß dass ich all meine Erfahrungen ertragen muss. Ich weiß dass ich irgendwann sterbe. Punkt.

  • Übrigens, Vercingetorix, durchschaut deine Anonymität ich hab. Lass dir was neues einfallen :-)


    Ach ja, noch was....ihr werdet die Wahrheit nirgendwo da draußen finden, ihr seid die Wahrheit.

  • Bei den ganzen Diskussionen um mögliche Terroristen unter den Flüchtlingen geht leider meistens unter, dass die meisten aktiven Terroristen in Europa geboren werden und dann später von den Islamisten angeworben werden. Von den Attentätern in Paris sind die meisten in Belgien oder Frankreich geboren worden.
    Die Frage, die sich mir da stellt, ist, wie kann das sein, dass Leute, die in unserer relativ behüteten Umgebung aufwachsen, auf solche Anwerber reinfallen, wer hat da versagt? Was meint ihr?

  • durchschaut deine Anonymität ich hab

    Wer ist denn "ich hab"? @EknAd
    Nehme an ein Fehlerteufel.
    Dazu muss ich hier leider wieder einmal etwas erklären. Der derzeitige WYSIWYG (What You See Is What You Get) Editor ist trotz seinen Vorteilen auch nicht perfekt. In der heutigen komplizierten Webtechnik müssen viel zu viele Faktoren einbezogen werden. Die Entwickler und Spezialisten sagen sogar "Es gibt keinen perfekten und fehlerfreien Editor"
    Editor für diejenigen, die sich nicht mit Thema auskennen, so wie ich auch nicht (das muss man auch gar nicht), der Editor ist schlicht und ergreifend das Fenster, in das man hier im Forum den Text schreibt, eben das Fenster mit den Schaltflächen/Buttons zur Textformatierung (Fettschrift, Aufzählungen, Schriftgröße, Farbe, und vieles, vieles mehr).
    "Ich will doch nur schreiben" ist unser aller Ziel. Aber das ist eben nicht so leicht, lach.


    Zu EknAds "ich hab", zu meinen Fehlern, und zu euren Fehlern, die nicht selbstverschuldet sind:
    Manchmal springt beim Schreiben die Maus/Cursor in eine andere Zeile, und es passieren seltsame Dinge, die an Zauberei erinnern.
    Die Spezis arbeiten ohne Ende an ihren Editoren, doch sollten wir uns nicht wundern, wenn manchmal etwas ganz anderes rauskommt als das was wir schreiben, oder schreiben wollen. BITTE NICHT WUNDERN - EINFACH WEITERSCHREIBEN - Fehler ignorieren oder verbessern, Korrekturlesen ist ein guter Plan.
    Das gehörte zwar nicht zum Thema, aber die Gelegenheit bot sich hier, auch um es nicht immer zu verschieben.
    Noch was themenfremdes: Die andere Person, die hier im Thema mitschrieb, entpuppte sich wieder mal als Spammer, der/ oder die durch die Spammerfalle schlüpfte. Wie so oft bei Spammern als "weiblich" registriert, real aber "männlich" ist. Weibliche Nicks haben bekanntlich den Schutzvorteil (Beschützer-Instinkt), was heißt, Frauen werden real wie in der virtuellen Welt natürlich nie böse Absichten unterstellt, zumindest am Anfang. Das mit dem Geschlecht hat auch nichts mit der Spammerfalle zu tun, ist einfach eine Verhaltensweise der Spammer, die dadurch hoffen unentdeckt zu bleiben. Die Spammer-Falle vergleicht nur die E-Mail bei der Registrierung mit einer internationalen Datenbank der Anti-Spam-Organisationen.


    Mir fällt grade noch was zum Thema ein.
    @EknAd (Erwähnung zum 3ten).


    Ich weiß dass ich hier nichts am Weltgeschehen verändern werde. Ich weiß dass ich all meine Erfahrungen ertragen muss. Ich weiß dass ich irgendwann sterbe. Punkt.

    Wow. Deine Worte klingen sehr geil und krass hoffnungslos und desillusioniert. Persönlich bin ich das wirklich auch. Ich kann vieles nicht mehr sehen, nicht mehr hören, nicht mehr lesen... Je älter man wird desto weiser wird man, zumindest in der Regel. Da drängt sich uns unweigerlich diese Sinnlosigkeit auf "Die Welt dreht sich weiter, mit uns oder ohne uns. Die Menschen machen eh was sie wollen. Verarsche, Ausbeutung, Gewalt, Unrecht wird immer bleiben. Also was soll's?"
    Bevor wir uns nun gemeinschaftlichen Suizid wegen Hoffnungslosigkeit geben und uns von der Klippe ballern, sollten wir zwei Dinge überlegen. Vielleicht.
    Erstens, die jungen Menschen könnten von unseren Dummheiten profitieren. Manchmal helfen auch erschreckende Beispiele von anderen, daß wir über unser Verhalten nachdenken und es ändern.
    Zweitens, erinnere ich mich an deine Worte vor wenigen Tagen

    Wenn deine Welt immer schlechter wird......vielleicht glaubst du ja nicht genug?

    Dein Ausspruch im Zitat von dieser Woche suggeriert zumindest, daß aus deiner Sicht die Welt nicht so schlecht ist. Ich könnte das jetzt falsch interpretieren, aber in deinem Standpunkt schwingt eine positivere Meinung mit als die im Beitrag von diesem Thema.
    Wobei wir bei dem heißesten aller Eisen sind, das ich lieber nicht erwähnen will, aber muss. Es ist hat etwas mit dem Glaube zu tun. Jeder Mensch kommt immer mal wieder an einen Punkt, wo man denkt "Hey, alles Scheiße, wozu tue ich mir den Mist des Lebens eigentlich noch an?"
    Dabei kann dir, falls du nicht an etwas Göttliches glaubst, wenigstens der Glaube an einen physikalischen Sinn des Lebens helfen. Ist irgendwie faszinierend: Menschen die wirklich an Gott glauben, nicht die Kirche oder den durch religiöse Rituale geformten Glauben, sondern den echten, reinen Glauben aus dem Herzen und der Seele, der nichts mit Kirchen und Konfessionen zu tun hat, genau diese Menschen überwinden ihre Phasen der Hoffnungslosigkeit schneller und auch einfacher. Meines Wissens nach gibt es fast nie "wirklich" gläubige Menschen, die sich aus ihrer Hoffnungslosigkeit umgebracht haben. Sie ertragen auch Schmerzen, Leid, Krankheiten, Schicksalsschläge leichter.
    Naja, egal. Da ist viel Platz für lange, kontroverse Diskussionen ohne Ende und Ziel...
    Drittens, wenn du müde bist, hilft dir "Ausschlafen" oder "Diverse Aufputscher einklinken", dann klappt's auch wieder mit dem kleinen Mann in der Hose...oder...Wachheit...oder..."Körper, Geist und Seele". Grins...
    :tanz::wein::sonne::hae::tschu: