Wladimir Wladimirowitsch Putin, du bist weise! Götterdämmerung!

  • Diese Botschaft ist nicht nur an Wladimir Putin gerichtet, sondern ebenso an alle Mächtigen der Welt, ob aus Wirtschaft, Politik, oder Religion. Ganz besonders an die USA, deren Mächtige eine knallharte Interessenpolitik verfolgt und vor Mord, Putsch, Revolutionen, Kriegen nicht zurückschreckt um ihre Ziele zu erreichen. USA heisst dabei nicht US-Amerikaner, sondern nur diejenigen, denen Macht, Einfluss und Geld wichtiger ist als Menschenleben und Frieden, gleiches gilt für das russische Volk.
    Es ist unfassbar was in der Ukraine geschieht.
    Die normale Weltbevölkerung wird ja stets mit Multimedia, TV, Musik, Alkohol, Drogen, Medikamenten ruhig gestellt.
    Intelligente Menschen kennen die Wahrheit und Hintergründe:
    Bereits vor über 30 Jahren sagte unserer Erdkunde- und Sozialkundelehrer, daß um 2020 bis 2030 alle Erdölreserven der Erde ausgeschöpft sind. Wir haben also in ein paar wenigen Jahren keine Energie mehr, und kein Rohstoff aus dem Kunststoff gemacht wird, wie sterile Handschuhe und Spritzen, Schläuche in Krankenhäusern, unsere Computer und Handys können wir genauso vergessen. In diesem schaurig, düsterem Finale der Weltgeschichte mit dem Ende aller fossilen Energiequellen, ohne Verkehr, ohne Versorgung mit Lebensmitteln, sehen wir Menschen uns trotz unglaublicher Technologien wie Mond- und Marsflügen, in eine mittelalterlichen Zukunft entgegenstreben. Solange die Musik spielt wird weiter gefeiert, ohne Maß und ohne Ziel.
    Mich beeindruckten die damaligen Worte meines Lehrers zutiefst, sie sind mir gegenwärtiger denn je, grade so als ob er es eben grade gesagt hätte.
    Wir Normalmenschen machen uns mehr um naheliegendere Probleme Gedanken, wie Kindererziehung, die Versorgung von den älteren Familienmitgliedern, von Wohnung, Haus, Hof, leider auch, was man heute im Fernesehen schaut, oder ob man sich ein neues Multimediagerät, Auto, Küche zulegen kann.
    Aber um die Weltpolitik mit ihren vielen Begleiterscheinungen machen wir uns doch keine Gedanken. Die Verantwortlichen werden es schon richten. Wir merken zwar wir haben immer weniger Geld auf der Bank und in der Geldbörse, sagen dann scheisse, scheisse, scheisse, aber um die wirkliche Welt, die uns regiert und verwaltet, na, da wollen wir schon nix mehr wissen. Da geht die Klappe zu.
    Aber genau dieser entscheidende Fehler wird sich in Kürze auf Milliarden von Menschen jeden Tag auswirken. Es soll hier kein Weltuntergangsszenario verklärt werden, es ist viel schlimmer, denn wir alle haben bereits vor 15 Jahren versagt die Weltpolitik in die richtige Richtung zu drehen.
    Kurz gesagt: Die Ukraine-Krise ist ein Teil dessen, wo fast alle Menschen eine kleine Mitschuld haben. Die Mächtigen, Weltpolitiker und ihre Berater wissen genau dass es in Kürze kein Öl mehr gibt.
    Bedeutet für uns, wir haben nichts mehr zum Heizen im Winter, auch nichts mehr um unseren Herd zu benutzen, egal ob Gasofen oder Elektroherd. Die weltweite Infrastruktur wird innerhalb von weniger wie einem Jahr zusammenbrechen. Kein Kerosin für Flugzeuge, kein Diesel für Schiffe.
    Im übrigen gibt es in den Nachrichtensendern wie N-TV.de, N24.de, Heute.de, Tagesschau.de eine wunderbare Sendung, die zeigt was in Kürze hier, jetzt, und real, geschehen wird. Sie teilen sich heutzutage ja die besten Dokumentationen, obwohl sie Konkurrenten sind.
    Das zweite große Problem ist die Überbevölkerung auf der Erde, wir haben fast 7 Milliarden Menschen, alle wollen essen, trinken, arbeiten, und auch alle schönen Dinge haben.
    Und Gott ist mein Zeuge, ich möchte nicht die Wahl treffen, wer etwas darf und wer zum Sterben verurteilt wird. Diese Entscheidung wird uns von machthungrigen, skrupellosen Politikern, Lobbisten und Militärs gerne abgenommen.
    Dieses Szenario hatten wir schon einmal in Deutschland, nämlich in den schlimmsten Exzessen im Dritten Reich. Das will ich niemals zulassen und werde dagegen kämpfen.
    Zurück zum Kernthema: In der Ukraine wurde ein Passagierflugzeug abgeschossen.
    Mir zeigt das, und es ist meine persönliche Meinung, es ging hierbei überhaupt nicht um die Machtdemonstration von Rußland und Putin. Denn wenn ich sehe wieviele afrikanische Menschen in den Flüchtlingsbooten in Italien anstranden, sofern sie es schaffen sind wir schon mittendrin im letzten Krieg, dem Krieg in dem es um Wasser, Nahrung, Erdöl, Erdgas geht.
    Religion ist dabei nur ein Vorwand für einfache, billige Machtinteressen des Status Quo, denn wer an Gott glaubt tut dies gemeinsam mit allen Religionen und braucht keine "Meine-Religion-ist-die-beste-Fanfare". Dies ist alles nur das Verschleiern der Wahrheit von den Mächtigen und denen die an die Macht wollen.
    Das schlimme daran ist, es ist für sie wie ein Spiel, die Völker werden verdummt, geschröpft und dürfen am Ende nur noch Kanonenfutter sein, weil alles früher oder später in einem Weltkrieg enden muss. das ist gelebte Weltgeschichte, das ist der kriegerische Urzeitmensch in uns, den wir zwar bändigen können, aber leider immer nur die schlechte Seite leben wollen.
    Die Wahrheit ist kurz und knapp:
    Wir sind zuviele Menschen auf der Welt, die Energie, die Ressourcen gehen uns aus, wir haben zuwenig Wasser, Nahrung, und auch zuwenig Arbeit. Die Welt von 7 Milliarden Menschen wird beherrscht von nur 50 Millionen Menschen, die alles Geld, Wissen, und Macht in sich tragen.
    Ich bitte Dich, Wladimir Wladimirowitsch Putin, Barack Obama, und alle Mächtigen, aus Asien, Afrika, Europa, Amerika, und allen Ländern dieser Welt, setzt euch an einen Tisch und findet Lösungen zu den Kernthemen, anstatt Stellvertreterkriege zu führen.
    Wir sind an einem Wendepunkt angelangt.
    Es wird nie wieder ein Land geben, das etwas auf eigene Faust regeln und entscheiden kann. Dazu ist die Welt zu verzahnt und jeder ist von jedem abhängig.
    Ein Beispiel hierfür ist unsere Kleidung, die unter erbärmlichsten Bedingungen in Indien etc hergestellt wird, teilweise von Kindern, die wie Sklaven arbeiten.
    Es gibt an diesem Wendepunkt entweder nur einen Weltkrieg, wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat, und damit auch die eventuelle Zerstörung der Erde, zumindest der Lebewesen, oder eine nie dagewesene Kraft und Zusammenarbeit, länderübergreifend, kontinental, und weltweit.
    Ich mag Russland wie die USA, und alle Nationen, wollte ja Jagdflieger werden in der Jugend, wenigstens Hubschrauberpilot, dachte entweder gehste in die USA und wirst dort Kampflieger, oder in die UdSSR, und das war Mitte der 1980er Jahre.
    Ich liebe Menschen, aber was sich da am Himmel zusammenbraut ist Tod, Verderben und Verdammnis.
    Wladimir und Barack, bitte beendet dies. Es gibt größe Herausforderungen, die Euch geschichtlich unsterblich werden lassen, wenn ihr den richtigen Weg geht. Und ihr müsst alle mit in dieses Boot nehmen, jede Nation, Kultur, Religion. Es gibt nur diesen Weg. Ich denke die Mächtigen wissen das, wie auch meine Klasse es von unserem Lehrer gesagt bekam, da dachte man noch, ach die Jahrtausendwende ist 15 Jahre entfernt, man dachte nur an sich. Jetzt wird das an sich denken zum grössten Verhängnis aller Zeiten, und wird alles in den Schatten stellen was es an Bösartigkeit gab.
    Ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben - Hast Du es?
    Gruss und Ende

  • Ja. Ich stimme dem zu, daß es die beste Idee ist alle Menschen an einen Tisch zu bringen um Lösungen zu finden, auch sind wirklich zu viele Menschen auf der Welt und wir haben immer weniger Energiereserven. So müssen wir einen Weg finden. Einen friedlichen Weg.