• Religionen gibt es viele,
    hier auf dieser Welt.
    Die Frage! Stellt sich, wem sie dienen,
    Gott! Oder dem Geld?


    Ob Hinduismus, ob Buddhismus,
    oder Jehovas Zeugen.
    Eines! Gilt für alle Religionen,
    sie alle wollen dich beugen!


    Die Methoden sind verschieden,
    um deinen Geist zu fangen.
    Ist das erreicht, dann wird es schwer,
    die Freiheit zu erlangen.


    Darum! Mach dich frei von Religion
    und von jedem falschen Stand.
    Gib dein Leben, deine Zukunft,
    nur in Gottes Hand!!


    © H. Becker

  • Schön, Helmut, dass du wieder da bist. Im Grunde hast du recht, sehe es ebenfalls so. Religion war und ist ein Machtinstrument, bei den Christen eher früher, andere erheben sich erst jetzt in diese Gefilde. Ja ist schade.
    Was wirklich zählt, Kraft, Ruhe, Gesundheit, Liebe, und vieles mehr gibt ist der ganz eigene persönliche Glaube. Die Seele heilen, die eigene und auch die von unseren Mitmenschen.
    Finde es trotz alledem schade, weil religion, nee, sagen wir zB die Orden im Mittelalter die ersten Hospitäler, Hospize waren, die Menschen halfen. Aber aus Hilfe wurde wie so oft, Macht und Gier, und am Ende haben sie dihre Wurzeln vergessen und verschenkt, was daraus wurde hast Du ja grade super ausgedrückt.
    Wobei ich aber sagen, es ist unglaublich, die Kraft und der Geist, den man spürt gemeinsam zu beten, das ist gebündelte Energie.
    Viele Grüsse

  • Du hast so recht, bin voll deiner Meinung. Es gibt so viele Wege, egal wie sie auch heißen, aber alle führen zum Gott.
    Der Mensch ist die Schöpfung Gottes, nach seinem Bilde geschaffen, aber viele Menschen haben es vergessen.
    Jeder Mensch hat eine geistige Führung, die ist nicht außerhalb von uns selbst wie viele glauben und suchen, sondern sie wirkt sich täglich in uns und durch uns aus. Das Licht, das wir in unseren Herzen haben, sollen wir zum Leuchten bringen, das uns in die Geborgenheit und Liebe hüllt...dann ist auch egal welche Religion wir angehören...
    Jesus war kein Christ, Mohamed war kein Muslim...
    Sie alle lehrten den Weg der Liebe, denn LIEBE war ihre Religion...LG