• Die Illusion, das MĂ€chtige,
    den Geiste irrezufĂŒhren.
    Die Gaukelei, das PrÀchtige,
    die Wahrheit nicht zu spĂŒren.
    So ist Magie, ganz klamm gesagt,
    Kunst der sonderbaren Art.
    Sie zu fĂŒhren braucht es Begabung,
    WillensstÀrke, und Erfahrung.
    Doch wenn man es dann endlich kann,
    zieht sie einen in ihren Bann.
    Faszinierend, voller Macht,
    schenkt sie ihre Schaffenskraft.
    Inspiriert ganz anders zu Denken,
    und langsam mit dem Stabe schwenken.
    Es sind Instrumente der Magie,
    es glaubhaft und weiss zu machen.
    Man muss einfach nur wissen,
    wie funktionieren diese zauberhaften Sachen.

  • Toller Reim ĂŒber die Magie, die keine echte Zauberei ist, sondern immer nur Illusionen, Trick, Schnelligkeit, Geschicklichkeit - und whrsten Sinne des Wortes: "Betrug".

    Hier hast Du Der Barde uns mit einer wunderbaren Leichtigkeit die Wahrheit vor Augen gefĂŒhrt.

    Du warst lange nicht "Online" habe ich grade gesehen. Schade wirklich. HĂ€tte gerne mehr von dir gelesen.

    Gruss :wink::wein: