Happy Halloween

  • :helloween: :helloween: Gestern war wieder so weit, überall schreiende,plärrende Kinder, gruselig verkleidet als Vampire, Zombis, Alien und andere Haloween- Gestalten die nervend von Haus zu Haus liefen, um dort zu klingeln um den Spruch "süßes oder saures" mir ins Gesicht zu schleudern. Habe natürlich nichts da gehabt, da haben sie mir mein Briefkasten und Klingel mit Zahnpasta verklebt und verschmiert. Was soll das? Die Gruselmode- Invasion? Halloween zählt für mich zu den dümmsten Importen aus Amerika.Ich mag das nicht, diese Importware aus Amerika, die unsere Kinder und uns Erwachsene Menschen manipuliert, um mehr noch zu konsumieren, Geld unnötigerweise auszugeben und verschwenden. Es werden Partys gefeiert, es wird gesoffen, die Kinder glauben, es muss so sein. Besoffene Jugendliche sind auf Randalen. Das hat überhaupt mit dem Reformationstag und Allerheilligen nicht mehr zu tun.  :helloween: :helloween::helloween:

  • Auch wenn Halloween bei uns nicht so präsent ist, mein Fest ist es auch nicht.
    Etwas zu aufdringlich und zu massiv. Die Kinder schießen des öfteren übers Ziel hinaus, was nicht mehr originell ist.
    Und irgendwie gibt es zu viele Feste zu feiern. Ist nichts besonderes mehr


    Ich hatte letztes Jahr mein eigenes Erlebnis zu Halloween, das war signifikant.
    In einer Einrichtung für verhaltensauffällige Kinder (Alter 9- 11), mit denen ich ab und zu zusammenarbeite, war ich zugegen als die Kinder ihre Kürbisse selbst bearbeiten sollten (aushöhlen, ausschneiden, bemalen)
    Die abschließende Erkenntnis war: Gib ihnen kein Messer in die Hand (das war gar nicht lustig). Und bei dem anschließenden Halloween-Umzug sind einige auch richtig abgegangen.
    Zugegeben, das hat nur bedingt mit Halloween zu tun. Das tun die bei jeder anderen Gelegeheit auch, aber trotzdem... fiel mir jetzt so ein :)


    J