♥ Für meine Mama ♥

  •  :rose:  ♥...Du hast es im Leben nicht immer leicht gehabt,

    hast schlimmes erlebt, und trotzdem immer positiv gedacht.


    Als 14-Jährige hat man dich bei fremden Menschen untergebracht.


    Du mußtest hart arbeiten und hast dort lange Zeit verbracht.


    Es war nichts mehr schön und schwere Arbeit war im Gange,


    oft bist du hungrig und traurig zum arbeiten gegangen.


    Dein Heimweh hat dich fast um den Verstand gebracht,


    und so hast nur ans fliehen gedacht!


    Als nach langer Zeit, nach Hause bist gekommen,


    hast du dich verstecken müssen, weil als Flüchtige,


    warst du nicht sicher und auch nicht willkommen.


    Die Zeit verging und du konntest dich endlich frei bewegen,


    hast Vater kennengelernt, und uns das Leben gegeben.


    Acht Kinder, 5 Mädchen und 2 Jungen, hast du geboren,


    und ein Mädchen hat die Liebe Gott zu sich genommen.


    Du hast für uns immer Zeit gehabt,


    hast manchmal geschimpft, und auch sehr viel gelacht.


    Nächtelang hast du an der Nähmaschine gesessen,


    uns Röckchen, Hosen genäht, und uns auch sonst nicht vergessen.


    Treffpunkt für die ganze Familie war bei dir zu Haus,


    oft waren wir so viele, darin passte nicht mal eine Maus.


    Wir haben mit dir gefeiert und mit dir gelacht,


    du warst nie alleine, wir haben auch immer an dich gedacht.


    Jetzt bist du gegangen, wir können es nicht fassen,


    daß unsere liebe Mutti, uns hat schon verlassen.


    Wir sind unendlich traurig und voller Schmerz,


    es tut uns weh, unser Dich liebendes Herz.


    Du bist von uns gegangen, aber nur im voraus,


    und wir werden uns treffen, im Gottes himmlischem Haus.


    :rose: 

  • Ich danke dir für die wunderschöne Worte, der Rückbesinnung, die das Leben unserer lieben Mutti beschreibt.
    Du hast das an Grab unserer Mutter auf polnisch vorgetragen, damals waren wir alle sehr tief bewegt, und uns liefen die Tränen, du hast das Leben unserer Mutter sehr treffend dargestellt, man könnte noch vieles mehr sagen, aber in solchen Momenten fehlen einfach die richtige Worte.
    Der Text darf auch nicht so lang sein. Du hast das so souverän vorgetragen, und auch gesprochen...
    Wir und Du selbst waren tief bewegt.
    Und jetzt hast du es in deutscher Sprache verfasst...mir fehlen die Worte, ich bin wieder sehr tief bewegt und mir liefen wieder jeder Menge von Tränen...
    Du bist was ganz besonderes, ich bin glücklich dich als meine Schwester zu haben....Ich danke dir...Dziękuję Ci ....Serdecznie Pozdrawiam...
     :kuss:

  • Ein unendlich schönes und bewegendes Gedicht. Mir kommen die Tränen wenn ich es lese.
    So bin ich im Herzen, Gedanken, und Seele bei Euch und Eurer lieben Mutter,
    mit ihr ist ein wunderbarer Mensch gegangen,
    der für andere gelebt hat, aber dadurch auch mit vielen bunten Menschen und Seelen leben durfte.
    Euer Auftrag ist klar und jedes Menschen Auftrag, das Gute zu bewahren und weiterzugeben,
    an zukünftige Mütter und Väter, damit solche Liebe und Leben weitergegeben wird.
    So schliesst sich ein Kreis - Der Kreis eines erfüllten Lebens.
    Denn in Euch allen, und mit Euch allen, so lebt sie fort, bis in alle Ewigkeit.
    Gottes Ewigkeit geht zu Ewigkeit, das ist die Hoffnung, im Leben, und danach,
    ihr werdet Euch alle wiedersehen, wir alle werden dies tun.
    Und der Schmerz der Welt ist vergangen in Gottes wunderbarem Reich.
    Im Glück, der Kraft, und der Liebe vereint.
    Möge der Stern und Geist leuchten über Euch und uns allen...
    Viele Grüsse

  • Ich kenne weder dich, noch deine Familie, liebe Singirella. Aber du hast wunderschöne Worte zum Abschied gewählt, die wohl jeder nachvollziehen kann, der einmal einen Verlust durchmachen musste, auch wenn die Lebensgeschichte des Verstorbenen vielleicht eine andere war.
    Ich jedenfalls hatte Tränen in den Augen. Danke, dass du dieses schöne Gedicht mit uns geteilt hast!
    Ich wünsche dir und deiner Familie weiterhin viel Kraft, um den Verlust zu bewältigen, ihn zu verstehen und zu akzeptieren.
    Die wärmsten Grüße aus Berlin

  • Danke, liebe Pipilotta, danke Cosimo, danke Inception, für euere lieben Worte....
    und ja ...der Verlust der Mutter ist sehr, sehr schmerzlich....,
    man kann und will gar es nicht fassen, und doch es ist wahr...
    mir war es auch ein Bedürfnis mich mitzuteilen, und dann kommt alles sehr spontan.
    Die Gedanken müssen irgendwie raus....Ich danke Euch herzlich :rose: