Wassermeditation für Sternzeichen: Krebs, Fische, Skorpion

  •  :del::del::del: Wasser ist wichtig für unser Wachsen
    So wirkt das Wasser Element: Fließend, reinigend, heilend, beruhigend.


    Farben, die ihr zugeteilt sind: Blau, wie das tiefe Wasser,
    Ihr zugeordnete Plätze sind: Seen, Quellen, Flüsse, Ozeane, aber auch Badewannen und Duschen.
    Rituale bei denen Wasser wichtig ist: Reinigung, Träume, Schlaf, Frieden, Freundschaft.
    Ritualformen: Etwas ins Wasser geben, wegwaschen, baden.
    Pflanzen: Wasserpflanzen, wie Wasserlilien und Seegras, generell Blumen.
    Steine: Transparent oder lichtdurchlässig und blau. z.B. Bergkristall
    Metalle: Silber und Kupfer.
    Instrumente: Glocke, Triangel.
    Tiere: Frosch, Schildkröte, Delphin, Wal, Otter, Seehund.
    Jahreszeit: Herbst, die Zeit der Ernte.
    Himmelsrichtung: Westen, der Ort an dem die Sonne untergeht.
    Tageszeit: Abenddämmerung.
    Magischer Gegenstand: Kelch oder Kessel


    Zeitpunkt im Leben: Reife
    Sternzeichen: Krebs, Fische, Skorpion
    Natursymbole: Schalen, eine Tasse Wasser, Muscheln


    Wassermeditation
    Bring sich in meditative Stimmung.
    Stell dir vor, der ganze Kosmos besteht aus Wasser, er ist ein einziger Ozean.
    Du schwimmst mitten darin. Atme tief ein.
    Mit jedem Atemzug breitet sich das Wasser in dir aus, solange bis du seine Kälte und magnetische Kraft spüren kannst.
    Dann atme es wieder aus. Hier ist besonders wichtig, daß es genau so viele Atemzüge wie beim einatmen sind.
    Beende die Übung erst, wenn kein befremdliches Gefühl mehr in dir ist, und du dich und deinen Körper wieder normal spürst
    :del::del::del:

    © by Jade


Teilen

Kommentare 2

  • Sehr gut
  • Mir gefällt die Wassermeditation am besten weil ich sowieso auf alles was mit Wasser zu tun hat stehe. Wasser hat eine heilende, entspannende, reinigende Wirkung, es reinigt nicht nur den Körper, sondern auch den Geist und die Seele. Das ist wirklich wahr, man kann es direkt spüren, und der Ausspruch "Ich fühle mich nach dem Bad wie neugeboren" kommt nicht von ungefähr.