Erdmeditation für Sternzeichen Stier, Jungfrau, Steinbock

  • :rose: Die Erde nährt uns.
    Erde ist fruchtbar, feucht, nährend, und stabilisierend, sie hilft beim Erden.
    Farben, die ihr zugeteilt sind: Braun, wie der Erdboden, grün wie die Pflanzen.
    Ihr zugeordnete Plätze sind: Höhlen, Wälder, Täler, Felder, Bauernhöfe, Gärten, Parks, Gewächshäuser, Minen und Löcher.
    Rituale bei denen Erde wichtig ist: Geld, Wohlstand, Fruchtbarkeit, Stabilität, Erden, Beschäftigung.
    Ritualformen: Graben, pflanzen, Bilder in Sand oder Erde malen.
    Pflanzen, die zum Element Erde gehören sind:
    Nach Erde riechende Pflanzen wie Moos, Nüsse, getrocknete Pflanzen, generell Wurzeln.
    Metalle, die unzertrennlich zur Erde gehören:Eisen und Blei
    Instrumente: Trommel, alle Schlagzeuginstrumente
    Tiere: Hund, Pferd, Erdwurm, Ziesel, Ameise, grabende Tiere.
    Jahreszeit: Winter, die Zeit der Dunkelheit.
    Himmelsrichtung: Norden, der Ort der größten Dunkelheit.
    Tageszeit: Nacht
    Magischer Gegenstand: Pentagramm
    Zeitpunkt im Leben: Alter
    Sternzeichen : Stier, Jungfrau, Steinbock
    Natursymbole: Salz, Erdscheibe oder frischer Boden, Steine, Weizenbündel, Eicheln


    Erdmeditation
    Nimm eine entspannte Position ein und bringe dich in meditative Stimmung.
    Stell dir die Erde rund um dich vor. Tue das so lange bis du sie riechen und fühlen kannst.
    Atme tief ein und stell dir dabei vor, wie du Erde in dich aufnimmst bei jedem Atemzug. Zähle deine Atemzüge mit.
    Das machst du solange, bis du dich schwer wie Blei fühlst.
    Atme nun die Erde wieder aus deinem Körper und zwar mit genauso vielen Atemzügen, wie du sie eingeatmet hast.
    Solange, bis du nur noch deinen Körper fühlst.
     :rose: 
    © by Jade

Teilen

Kommentare 1

  • Interessante Darstellung einer Meditation für die Erde-Sternzeichen Stier, Jungfrau, und Steinbock. Bin gespannt ob es wirkt! :glueck: