Silberschnur - Was ist das?

  • Was ist die "Silberschnur"?
     :rose: Jeder Mensch hat um den physischen Körper herum ein Energiefeld -
    einen so genannten Ätherkörper, etwa 5 cm dick, er hat bläuliche Farbe, und darin eingebettet sind geistige Organe, oder Energiezentren des Menschen, genannt Chakren, die sind für das menschliche Auge nicht sichtbar.
    Neben dem gibt's den Astralleib, gleich im Aussehen vom physichen Körper, er besteht aus einer nebelartigen Materie und ist auch für's menschliche Auge unsichtbar.
    Der Astralkörper ist durch eine Art Nabelschnur, häufig " Silberschnur" genannt, mit unseren physichen, sichtbaren Körper verbunden.
    Während wir unsere innere Organe durch Nahrung in Funktion gehalten werden, lebt der Astralkörper von kosmischen Energien, die er über die Chakren aufnimmt.
    Die Nabelschnur ist unendlich dehnbar...Im Unbewußten erleben wir es jede Nacht während wir schlafen...manchmal ein Gefühl des Fliegen, Fallen, und irgendwo wo anders zu sein...hält sich der Astralleib, dank der unendlich dehnbaren Nabelschnur, oder Silberschnur, oft in anderen Dimensionen und Welten auf.
    Unserer physischer Körper kann nicht ohne Verbindung (Silberschnur) mit dem Astralkörper leben. Mit der Trennung der Silberschnur tritt
    der Tod ein.
    Aber der Astralkörper ist auch der Sitz von Geist, Seele und Bewußtsein, lebt in einer für unsere normalen fünf Sinne nicht wahrnehmbaren Dimension weiter.
    Nach dem Sterben hält sich der feinstoffliche Körper (Astralkörper-Astralleib) noch etwa drei Tage lang in der Nähe des Toten auf, vielleicht ist das der Grund, warum Tote nicht vor Ablauf von 3 Tagen beerdigt werden.
    Wenn wir diese Welt verlassen, nehmen wir alle erarbeiteten Erkentnisse mit, was bestimmend ist in welche Dimension wir hingehen.
    Sterben ist auch zu neuem Leben erwachen. Was wir Sterben nennen, ist immer nur ein Schritt auf dem Weg unserer Entwicklung.
    Jede Geburt ist gleichzeitig ein Tod, und jeder Tod ist eine Geburt.
     :rose: 

Teilen

Kommentare 1

  • Die Theorie von der Silberschnur finde ich interessant. Leider lerne ich erst seit einem Jahr etwas über diese metaphysischen Vorgänge. Da ich Christ bin, stehe ich dem ganzen auch etwas kritisch gegenüber. Doch lasse ich mich erstens gerne inspirieren, sofern es eine gute Inspiration ist, und zweitens lerne ich auch gerne neue, unbekannte Dinge.
    Definitiv weiss und glaube ich, daß die Wissenschaft zwar Atomkerne spalten kann, dieses Jahr der Entdecker des sogenannten "Gottesteilchen" den Nobelpreis in Physik bekam, er mag den Namen Gottesteilchen genauso wenig wie ich, aber es gibt so vieles mehr, was noch unentdeckt und unbewiesen ist, weil die Wissenschaftler gar nicht erst in diese Richtung forschen. Leider!