*** Christen tanzen in Berlin und Umgebung ***

  • Hallo Forum,


    ich bin ein erfahrener Tanzlehrer und unterrichte in Gemeinden in Berlin und Umgebung Tanz-Workshops und TanzeinfĂŒhrungen in die sĂŒdamerikanischen TĂ€nze Salsa & Merengue, fĂŒr AnfĂ€nger und fortgeschrittene Paare. Gern mit anschließendem geistigen Input zum Thema "Tanzen in der Bibel" und "was gehört zu einem gottgefĂ€lligen Tanzen?"


    Meldet Euch!
    Gruß
    Armin :rap:

  • Hallo Armin,
    deine Vorstellung finde ich klasse, echt spitze. Tanzen ist etwas wunderbares und hat ursprĂŒngliche, tief menschliche und psychologische Bedeutung. Der Tanz an sich ist nicht nur Balzverhalten, obwohl dies an sich schon allein in Ordnung wĂ€re. Nein! Tanzen ist noch umso vieles mehr. Ein Form des Ausdrucks ohne Worte, manchmal wird dadurch sogar eine Geschichte erzĂ€hlt, nur in Form von Bewegungen. Leider werden wir in der heutigen Zeit mehr und mehr bequemer und bewegungsĂ€rmer, das liegt an unseren Fortbewegungsformen in einer Welt die immer rasanter und schnelllebiger ist.
    So finde ich deine Idee Tanz mit SpiritualitĂ€t zu verbinden eine immens wichtige und interessante Weise zurĂŒck zu unseren Wurzeln zu finden. Leider wissen viele Menschen in unserer modernen Welt gar nicht, daß Bewegungsarmut und fehlender Glaube, sowie gute und nachhaltige Werte fĂŒr unser GlĂŒcklichsein und die Gesundheit unglaublich wichtig sind.
    Persönlich glaube ich auch an Gott und lebe meine Überzeugung seit meiner Jugend. Entgegen vieler falscher Meinungen beißt sich das auch nicht mit einem lockeren, aufgeschlossenen, coolem Lebenstil.
    Deshalb wĂŒnsche ich Dir, lieber Armin, das noch viele, viele Menschen den Weg zu Dir und deinen spirituellen Tanz-Workshops finden mögen.
    Besonders toll finde ich deine Signatur: "Tanzen ist ein Geschenk Gottes".
    Und bitte, falls Du magst und die Zeit hierfĂŒr findest, lade Bilder und Videos von deinen Tanzveranstaltungen, Tanzwokshops und Events hier im Cosirex Cafe hoch, damit noch viel mehr Menschen von deiner tollen Sache erfahren und genauso fasziniert werden wie auch ich. Noch mehr Informationen wĂ€ren auch ein schöner Gedanke.
    Super....
     :tanz:

  • Hallo Duke,
    danke fĂŒr Deine guten WĂŒnsche und Deine informativen Zeilen, die ich sehr treffend empfinde. Ja, Paartanz eine wundervolle Art und Weise, die eigene Beziehung zu pflegen. Es ist fĂŒr MĂ€nnlein und Weiblein eine kostbare Zeit, nur fĂŒr die beiden und diese Zeit ist im normalen Alltag sehr selten vorhanden.


    Gern werde ich gelegentlich einige Tanzfotos hochladen aber ich benötige immer das EinverstĂ€ndnis der abgebildeten Personen (Recht auf das eigene Bild). Viele sind da etwas schĂŒchtern aber schau'n wir einfach mal...GrĂŒĂŸe von Armin

  • GrĂŒss' Dich Armin,
    ja, wie sehr ich Dich unter anderem in dem Punkt verstehe, daß viele Menschen zu schĂŒchtern sind, oder, wie wir wissen, einfach nur die berechtigte Angst haben ihre Fotos ins Netz zu stellen. Leider gibt es zu viele Menschen, die die PrivatsphĂ€re von anderen nicht respektieren und Schindluder mit den Bildern betreiben. Da werden Menschen vorgefĂŒhrt, die nur Spass und Freude an etwas haben, im schlimmsten Fall vorgefĂŒhrt.
    Meine Meinung ist, grade denen, die sich ĂŒber andere Menschen lustig machen eine Lektion zu erteilen, der Schritt nach vorn, trotz und wider allen Risikos ist der mutigste und am Ende auch der tapferste Weg. Das sind nun große Worte von mir, aber wir wissen alle, nur wer wagt kann auch gewinnen.
    Ich wĂŒnsche mir fĂŒr Dich und allen, denen Du durch's Tanzen mehr als nur die KörperbetĂ€tigung vermittelst, sondern die Möglichkeit Körper, Geist und Seele zu verbinden, daß doch einige den Mut finden ein Hauch dessen, was sie bei Dir erleben und lernen hier zu zeigen.
    Dabei geht es gar nicht mal ums Cosirex, in jedem anderem Forum wĂŒrde ich mir wĂŒnschen, das GlĂŒck in den Menschen zu sehen, welches Du ihnen vermittelst.
    P.S.: Wenn Berlin nicht ganz so weit weg wĂ€re, dann hĂ€tte ich mich schon lange bei einem deiner Kurse eingeschrieben und mitgemacht. Weil ich das fĂŒr eine ganz, ganz tolle Sache halte.