Asteroide, Meteoride, Kometen etc

  • Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis uns der nĂ€chste Brocken trifft.
    Bislang sind 542.700 Asteroiden im Sonnensystem bekannt
    Ich finde das erstaunlich O___O


    Viele halten Pallas, Juno, Vesta, Astraea als Planeten wie zb in Sailor Moon aber
    es sind Asteroide es wĂŒrde mich interessieren ob diese auch irgendwann einmal in
    ErdnÀhe kommen so das man sie durch einem Teleskop beobachten kann?
    Hat davon jemand ne Ahnung?


    Was ich immer interessant an Asteroide finde es passiert immer genau dann wenn
    wir es nicht ahnen o____o das muss man sich mal vorstelllen da sitzen wa zu Hause
    Unterwegs Arbeit oder Schule etc und dann rauscht so ein Teil an uns vorbei oder das
    es uns sogar schon fasst rammt hier mal ein paar einzelheiten die der Erde nahe
    gekommen sind..... Ich finde das Faszinierend


    Am 9. Oktober 2008 passierte der rund ein Meter große Asteroid 2008 TS26 in nur 6.150 Kilometer Entfernung die Erde. Kein anderer derzeit bekannter Asteroid ist der Erde nĂ€her gekommen.
    Erst 15 Stunden vor seiner dichtesten AnnĂ€herung an der Erde entdeckten Astronomen einen sieben Meter großen Asteroiden. Der Gesteinsbrocken streifte am 6. November 2009 in einer Entfernung von 2 Erdradien an der Erde vorbei. Er wurde vom Catalina Sky Survey aufgespĂŒrt. Damit erreichte der Asteroid mit der Bezeichnung 2009 VA die drittgrĂ¶ĂŸte AnnĂ€herung aller bisher bekannten und katalogisierten Asteroiden, die nicht auf die Erde einschlugen.


    Der Asteroid (29075) 1950 DA wird der Erde am 16. MĂ€rz 2880 sehr nahe kommen, auch die Möglichkeit einer Kollision mit der Erde besteht. Die Wahrscheinlichkeit dafĂŒr liegt allerdings bei nur 0,33 Prozent.


    Diese Aussage finde ich ja mal mehr als interessant im Jahre 2880 -__- wie will man
    das schon genau berechnen können und dann gibt man ne Prozentzahl von 0,33%
    an -.-


    Das beste was ich bisher gefunden habe von einem Einschlag ist das Tunguska
    Ereignis. Hierbei handelt es sich allerdings um einen Kometen oder Asteoriden der
    ĂŒber dem Boden explodierte und einen kompletten Wald mit sich riss O_____O
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tunguska-Ereignis


    Wer noch mehr interessante EinschlÀge zu finden hat mit Bildern
    und wer sich noch dafĂŒr interessiert und Meinungen etc ausstauschen will, was
    Impact EinschlĂ€ge angeht..... ich freue mich ĂŒber jegliche Informationen und Diskussionen


    *________*

  • Hallo KoykoShun,
    den Beitrag von Dir finde ich wunderbar. Habe selbst schon vor Jahren Dokumentationen ĂŒber die Impacts im TV gesehen und mich spĂ€ter im Internet darĂŒber informiert.
    Ich hörte erstmals von dieser Bedrohung aus dem All durch P.M. Magazine. FĂŒr diejenigen, die P.M. nicht kennen: "P.M. steht fĂŒr Peter Mossleitner's Magazin", es ist ein wissenschaftliches Magazin der 70er, 80er und 90er Jahre bis ins 20ste Jahrhundert. Mein wissenschaftlich, technisch versierter Großvater abonnierte es durch meine ganze Jugend und Kindheit, circa Mitte der 1970er Jahre bis zu seinem Tod Anfang des neues Jahrtausends. Durch P.M. bildete sich mehr als nur mein wissenschaftliches, astronomisches Interesse, sondern auch die Neugier an allem Unbekannten und Mysterischem.
    Mag sich anhören wie Schleichwerbung, trotzdem ist es aber meine tiefste und ehrlichste Meinung, die ich hier gerne vertrete. Jeder denkende Mensch hat seine Quellen und UrsprĂŒnge. Und viel zu oft stehen die Abhandlungen in P.M. kontrovers zu meinem tiefem christlichen Glauben. Obwohl, christlich absolut glĂ€ubig und verwurzelt, respektiere ich auf Augenhöhe Moslems und Juden, weil unser Gott und Glaube denselben und gleichen Ursprung hat, was leider einige Strömungen dieser Welt verhehlen.
    Es geht um P.M. und ich gehe mehr und mehr dazu ĂŒber die Tradition meines Großvaters fortzusetzen und P.M. in Zukunft selbst zu abonnieren, weil ich weiss, mir fehlen mindestens 10 Jahre an den veröffentlichten Magazinen, die ich gern gelesen hĂ€tte. Mir gefĂ€llt, daß in P.M. Magazin Meinungen kontrovers, aber so neutral als möglich dargestellt werden.
    Manchmal ein Tick reißerisch, und dennoch schwebt ein Hauch von Offenheit, Ehrlichkeit und NeutralitĂ€t ĂŒber dem Gezeigten und Geschriebenen.
    Lieber KyokoShun, dein Beitrag ist fantastisch und ich hoffe, er wird vielschichtig kommentiert. Auch trotz der langen Zeit.
    HÀtte gerne mehr von Dir gehört und gelesen, aber zu der Zeit, wo Du deinen Beitrag gepostet hast, war ich privat sehr eingespannt, was zwar auch gut war, aber ich konnte das Geschehen hier im Cosirex nur peripher verfolgen.
    Mach bitte weiter, mein Freund.