Dschungelcamp 2011 - Sind die Votings wirklich echt?

  • An alle Dschungelcamp Fans des Jahres 2011
    Wir haben bisher keine Folge, keine Minute und keine Sekunde dieser geilen, durchgeknallten RTL Show verpasst. Die Begeisterung stieg täglich höher und höher. Bis zu diesem Tag, dem Donnerstag des 27.01.2011, an dem bestimmt Millionen von Zuschauern die Kinnlade runterfiel. Keiner vermochte zu glauben, und noch weniger zu verstehen, warum Indira Weis rausgewählt wurde. Kann das mit rechten Dingen zugehen, daß eine Dschungelcamp Kandidatin, die alle Prüfungen eisern mitmachte, sich gerecht und offen mit ihren Camp Bewohnern auseinandersetzte, und sich sogar für eine vermeintlich zuschauerwirksame Liebelei benutzen ließ, knallhart rausgewählt wird? Wir wollen das nicht so recht begreifen.
    Sollten am Ende bei den Votings doch andere Gründe ausschlaggebend sein als die wirkliche Zahl der Anrufe? Geht es vielleicht doch nur darum die Spannung künstlich ins unermessliche zu steigern, als die ehrliche Meinung der Zuschauer wiederzuspiegeln? Bisher konnte man sich auch mehr oder minder mit den Ergebnissen der Votings, wer als nächstes das Dschungelcamp zu verlassen hat identifizieren. Aber die Rauswahl von Indira gibt in vielerlei Hinsicht keinen Sinn.
    Immerhin gibt es genug Medien die behaupten, daß mehr nach Drehbuch agiert wird als nach realen Begebenheiten und echten Gefühlen. Das können wohl nur die Kandidaten sagen, die jedoch vertraglich ans Schweigen gebunden sind.
    Wir Zuschauer sehen das mit einem traurigen Beigeschmack, denn einen Hauch von Authentizität und Wirklichkeit wünschen wir uns doch alle.