Verlorene Kinder

  • Wehrlose Kinder in den Fängen der
    gefährlichen Psychosekte Scientology.


    Unfassbares Leid unschuldiger Kinder!
    Gequälte kleine Seelen.


    Ohne Chance diesem
    menschenverachtenden System zu entkommen.


    Politiker und Behörden sehen “keine Handhabe”


    Sind diese erschütternden Kinderschicksale keine Handhabe
    gegen diese furchtbare Organisation?


    Ist DAS alles nicht genug für ein VERBOT?


    Eine Gesellschaft, die ihre Kinder nicht schützt
    ist eine verlorene Gesellschaft.


    Verlorene Kinder, verlorene Gesellschaft, verlorene Freiheit,
    wenn nicht bald etwas geschieht!


    -”Beckstein: “Scientology ist ein System
    organisierter Kindsmißhandlung”


    Bayerns Innenminister Dr. Günther Beckstein bezeichnet
    die Scientology-Organisation (SO) als ein System
    organisierter Kindsmißhandlung.
    Aussteigerberichte belegten, daß bereits Kinder entwürdigender
    und härtester Zwangsarbeit unterworfen werden:


    “Das System SO zielt darauf,
    das natürliche Eltern-Kind-Verhältnis zu zerstören mit der
    Gefahr schwerster psychischer Schäden bei Kindern.”


    “Mit ihrer Roboterpädagogik zur Erschaffung einer
    kybernetisch gesteuerten Technokratie, also einem
    Cyberfaschismus, verletzt SO die Menschenrechte von
    Eltern und Kindern”, kritisiert Beckstein das System SO.”


    -Kinderarbeit bei Scientology:


    “Das wahre Gesicht der SO-Pädagogik zeigt sich laut
    Beckstein am Beispiel der jugendlichen Aussteigerin Tanya.
    Diese mußte bei der Scientology-Elite-Einheit SeaOrg neben
    anderen Jugendlichen und auch Kindern Zwangsarbeit verrichten.
    Unter gänzlicher Mißachtung ihrer Menschenrechte werden dort
    Kinder und Jugendliche systematisch mißhandelt und ihre
    Arbeitskraft durch das System ausgebeutet.
    Dabei wird härteste körperliche Arbeit
    von 8.30 Uhr bis 22.00 Uhr von Kindern und Jugendlichen bis
    zu sieben Tage die Woche gefordert.


    Weitere Beispiele:
    Nachtarbeit; Gräben ausheben, verstopfte Abwassersiele
    reinigen; Wände mauern; säckeweise Post sortieren
    bis 3.00 Uhr morgens durch 13-jährige;
    keine ausreichende Zeit zum Mittagessen;
    Bestrafung beim unerlaubten Aufsuchen
    der Toilette während der Arbeit”


    Dieses Video zeigt in erschütternden Bildern
    das Leid der Kinder:
    http://www.youtube.com/watch?v=Ywk2UdsW9I0&feature=player_embedded


    -Liebe wird verboten!


    “Eltern, die dem Erziehungsrezept Hubbards
    folgen und ihre Kinder nach ‘Kinder-Dianetik’ erziehen,
    gefährden die Entwicklung ihrer Kinder”, warnte Beckstein.
    Zu den brutalen Erziehungsmethoden, die Hubbard empfiehlt,
    gehören inquisitorische Frageprozeduren und lieblose Dressur
    bereits von Kleinkindern. Funktionäre werden im Umgang mit
    ihren Kindern oft auf ein Minimum beschränkt.
    Gegebenenfalls werden Kinder, die die Arbeit ihrer Eltern
    für SO stören, zur “Unterdrückerischen Person” erklärt.


    Dies heißt: Eltern und Kind müssen sich trennen.”


    Quelle:
    http://www.ingo-heinemann.de/kinder7.html


    -L.Ron Hubbards (Gründer der Scientology)
    Meinung über fröhlich spielende Kinder:


    “Wenn sie den Unterschied zwischen einer Gruppe
    tobender Kinder und psychisch gestörten Menschen erklären
    können, gebe ich ihnen einen Orden.”


    Originalzitat:
    “If you can tell the difference between a lot of little kids you
    run into, and psychos, I’ll give you a medal.”


    Professional Auditors Bulletin No. 119,
    “The Big Auditing Problem”,
    1 September 1957 by L. Ron Hubbard


    Allgemeine Infos über Scientology:


    Scientology-Gefahr für jeden:
    http://anon123.blog.de/