Gesunde Ernährung - Wundermittel Polyphenole als Gesundheitsspender

  • Hilfe gegen Krebs - Vorsorge gegen Krankheiten durch gutes Essen - Heilung durch Natur
    Polyphenole sind wahre Gesundheitsbomben
    Sie stecken in den Körnern von Himbeeren, Granatäpfeln
    Bedeutet: Viele frische, unbearbeitete Himbeeren und Granatäpfel konsumieren und man hat eine ädiquate Krebsvorsorge in der Tasche.

    „Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.“
    Lin Yutang: Zài jīnghuá yānyún ❂ 在京華煙雲 ❂ Momente in Peking

  • Auch das stimmt. Habe das Phänomen der Krebsvorbeugung mit Phenolen in Traubenkernen, Granatäpfeln, Himbeeren und Brombeeren auch schon einmal in einer Gesundheitszeitschrift in einer Arztpraxis im Wartezimmer gelesen.
    Seitdem esse ich oft Beeren, auch Trauben mit Kernen. Die haben mehr Phenole als Rot- oder Weißwein. Ist natürlich klar, daß alle Alkoholiker zum Vorwand des Trinkens immer die guten Inhaltsstoffe der Weine preisen. So redet sich jeder Süchtel sein Suchtmittel schön. Das Gläsken Wein oder Bier in Ehren hält dich gesund. Dann lieber einen dicken Joint durchziehen, dann klappt's nicht nur mit der Krebsheilung, sondern man hat auch keine psychischen oder körperlichen Ausfallserscheinungen.
    Vielleicht klappts dann auch besser im Bett. Lieber Viagra im Himbeersirup als Süffche im Glas. :trink:

  • Höre in letzter Zeit immer wieder etwas von Gojibeeren. Hat die schon mal jemand probiert und wie sieht es da im Kontext Krebs aus?