Vollkommenheit des Menschen in Gesundheit und Liebe durch Wasser

  • Erlösung und Vollkommenheit können wir Menschen durch einen Paradigmenwechsel erreichen. Die wahre Wirklichkeit erkennen und Selbstheilung durch Wasser.
    Nervenzellen können magnetisch Materie wie auch Energien, Schwingungen, Strahlen anziehen. Das wurde kürzlich in der modernen Medizin festgestellt und bedeutet weiterführend, durch Gedanken kann man Positives, als auch Negatives anziehen. Was schon länger vermutet wurde ist jetzt durch die Wissenschaft belegt. Diese Hintergründe konnten auch nur durch die Zusammenarbeit von Geisteswissenschaftlern mit Wissenschaftlern der Allgemeinmedizin ergründet werden.
    Die bisherige Trennung war darauf im wesentlichen darauf ausgerichtet die jeweils gegenteilige Theorie zu widerlegen. Nun aber führt das gemeinsame Handeln und Forschen zu neuen, revolutionären Erkenntnissen.
    Herzreinigung geschieht mittels höheren Bewusstseinsebenen wie durch Bitten um die Liebe, oder um in der Liebe zu sein. So kann der Mensch positive Energie und in der Folge auch Heilung, Gesundheit, bis hin zur Vollkommenheit erlangen. Beschäftigt sich der Mensch nur mit seinen Krankheiten, Ängsten, Schwächen und seiner Kleinheit und Bedeutungslosigkeit, was uns jeden Tag durch Medien und Umwelt eingeredet wird, dann bleibt der Mensch auch klein, unbedeutend, bis hin zur Krankheit.
    Die ausführliche Erklärung zu den revolutionären Erkenntnissen kann man in einer interessanten Diskussion von kompetenten Wissenschaftlern erfahren, in der Talkrunde der Seegespräche.



  • Wasser ist eines von Ur-Elementen aus denen erst Leben entstehen kann. Man sollte diese tatsache nie verkennen. Jeder kennt bestimmt dieses wunderbare belebende, erfrischende Gefühl wenn man aus dem Wasser kommt, sei es die Dusche, ein Bad in der Wanne, im See, Pool, oder Meer: "Man fühlt sich wie Neugeboren!"
    Dieses Gefühl des Neugeborenseins ist wirklich vergleichbar mit der Geburt eines Menschen, Tieres oder einer Pflanze. In der Fruchtblase ist Fruchtwasser, das eben zum größten Anteil aus Wasser besteht.
    Wir kommen aus dem Wasser. Das Wasser ist das wichtigste Element neben dem Sauerstoff, besser der Atemluft. Wer diese Tatsache begreift, verinnelicht und danach lebt, was heißt oft Baden oder Duschen, der lebt besser, vor allem glücklicher und ausgewogener.
    Wenn ich bade und dusche dann erlebe ich bewusst dieses Gefühl der äußeren und noch mehr der inneren Reinigung. Durch das Abwaschen reinigt man nicht nur den Körper selbst, sondern auch die Seele und den Geist.
    Das klingt eventuell für einige Leute etwas befremdlich. Doch versucht es einmal. Lasst beim Duschen und Baden die Seele baumeln, spürt die Reinigung und Erfrischung auch des Geistes. Ihr kennt das Gefühl der Losgelöstheit von allem Irdischen, von den alltäglichen Problemen, diese große Befreiung und Gelassenheit.
    Ja, es ist wirklich der Fall. Wasser befreit von Kummer und Sorgen, ähnlich wie Lachen, ein Gebet, eine Meditation. Man ist für den Moment danach, sogar für Stunden, wenn man es intensiv erlebt, befreit, ruhig und von allen Zwängen losgelöst.
    Leider verkennen die heutigen Menschen im Streß einer schnellen, und virtuell angehauchten Welt oft diese Badekultur, das Ritual der körperlichen, geistigen und seelischen Reinigung.
    Deshalb wird die Taufe stets und ganz bewusst mit Wasser begleitet. Das Ritual der Waschung und Reinigung gibt es in allen Kulturen. Bäderkultur war bei den antiken Römern und Griechen Alltag und die Menschen in ihrem Umfeld adaptierten diese gesunde Kultur.
    Wir modernen Menschen sollten trotz allem Fortschritt nie bewährte Rituale vergessen, Menschen wussten zu allen Zeiten und Epochen was ihnen gut tut.
    Altes mit Neuem verbinden. Gute Traditionen pflegen. Menschsein leben.
    Wasser und Baden macht uns wach, gesund, stark, und vor allem glücklich, nicht nur sauber...

    „Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.“
    Lin Yutang: Zài jīnghuá yānyún ❂ 在京華煙雲 ❂ Momente in Peking