Yahoo verliert weltweit Millionen Nutzer - Hier die GrĂŒnde

  • Hier sind die wichtigsten GrĂŒnde warum Yahoo fĂ€llt und alles verliert


    Ich bin nur einer von Milliarden von Nutzern weltweit, naja es waren einmal Milliarden.
    Die GrĂŒnde warum Yahoo seine fĂŒhrende Marktposition nie wieder erreichen wird.

    • Die US-amerikanische Paranoia nach den AnschlĂ€gen vom 11. September 2001 haben zum Zugang von nationalen Sicherheitsbehörden in die UnternehmensfĂŒhrung, in wichtige Entscheidungen und Zukunftsstrategien gefĂŒhrt. Nur weil eine kleine Anzahl Terroristen ihre Konversationen ĂŒber das Yahoo-E-Mailsystem und den Yahoo Chat gefĂŒhrt haben.
    • Den Yahoo Chat zu schließen war der grĂ¶ĂŸte Fehler in der Firmengeschichte und in der GeschĂ€ftswelt. Durch diesen Fehler verlor Yahoo bis zu 70% seiner Nutzer.
    • Der Kauf von zu vielen, unnötigen Unternehmen und Dienstleistern, wie "Yahoo als Internetanbieter". Unwichtige Unternehmenszweige bei zu hohem Risiko kaufen. Bedinungslose und maßlose VergrĂ¶ĂŸerung des Angebots um jeden Preis. Expansion ohne scheinbare Planung, eventuell getrieben durch Selbstbereicherung in der Unternehmensleitung.
    • Aufgabe der KerngeschĂ€fte und Dienste. Viele Haupteinnahmequellen und Kerndienstleistungen zur Generierung von Nutzeranmeldungen wurden vernachlĂ€ssigt. Somit dreht sich alles um die Beendigung des Yahoo Chat, der fĂŒr Yahoo tĂ€glich Millionen von aktiven Nutzeraktionen bedeutete, tĂ€glich Millionen Nutzer online im Messenger, Chat, und E-Mailsystem.
    • Das KerngeschĂ€ft war nie der Messenger, sondern viel mehr der Voice -und Cam Chat. Das haben die Verantwortlichen entweder nicht begriffen oder unglaublich vernachlĂ€ssigt.
    • Zuviele BeschrĂ€nkungen und HĂŒrden bei der Registrierung, Accountbearbeitung und Wiederherstellung. Zeitweise war die Angabe einer Telefonnummer Pflicht, wie dumm muss ich sein, mir das aufzwingen zu lassen. Mein Geburtsdatum, meinen realen Namen, meine Adresse gebe ich höchstens meinem Internetanbieter, aber keinen keinem E-Mailanbieter, oder Messengeranbieter.
    • Der große Fehler der Yahoo-UnternehmensfĂŒhrung hinsichtlich Nutzeraquisition und ZielfĂŒhrung war vorrauszusetzen, daß ein normaler Chat- oder Messengerbenutzer zwangslĂ€ufig irgendwann kostenpflichtige Dienstleistungen von Yahoo nutzt. Denn die Milliarden Yahoo-Mitglieder nutzten nur Chat und Messenger und konnten somit nur durch Internetwerbung (Online-Marketing) fĂŒr Yahoo Einnahmen generieren. Google-Nutzer, Facebook-Nutzer generieren jeden Tag hunderte von Millionen Werbeeinnahmen durch Online-Advertising, das ist das KerngeschĂ€ft, ehemals auch von Yahoo. Aber Yahoo wollte immer mehr, wollte alles, Nutzer als aktive Kunden von Dienstleistungen wie Internetzugang, etc pp. Das war die große Falle und das Ende von Yahoo ! ! !

    Sinnlose Profil- und Konto-EinschrĂ€nkungen. Ich habe Zugang zu meinem Yahoo-Konto, aber ich kann mein Geburtsdatum nicht Ă€ndern. Als ich mich 2005 bei Yahoo registrierte wollte ich nur das Messengerprogramm und den Chat nutzen und dabei niemand meine persönlichen Daten geben. Hintergrund: Viele Beispiele in der Geschichte des Internet zeigen, daß wir niemals die absolute Sicherheit und Gewissheit haben können, dass unsere persönlichen Daten sicher sind. Beispiel: Ein ganz normaler Arbeiter in sensiblen Unternehmensbereichen wie Serverwartung bekommt vielleicht Geld von einer Organisation, die mit persönlichen Daten handelt und diese an Dienstleister und Kunden von Online-Marketing (Internetwerbung oder Spam) weiterverkauft.




    Mein kleines Problem mit Yahoo heute Morgen haben auch tausende anderer Yahoo-Nutzer weltweit


    Heute wollte ich meine E-Mail-Konto bei Yahoo wiederherstellen, oder reaktivieren Dieses war unmöglich, denn Yahoo wollte mein Geburtstagsdatum, was ich aber damals im jahr 2005 bewusst falsch angegeben hatte aus GrĂŒnden des Schutzes meiner PrivatsphĂ€re. Heute weiß ich nicht mehr welches Geburtstagsdatum ich im Jahr 2005 angegeben hatte. Aber es ist leider nicht einmal möglich den Yahoo Support ohne Angabe meines Geburtstages zu kontaktieren.
    GrundsÀtzlich habe ich nichts gegen die Angabe eines Geburtsdatums, aber wenn gleichzeitig mindestens noch eine Geheime Frage und Antwort, sowie die Angabe einer alternativen E-Mail-Adresse bereitsteht um ein benutzerkonto zu verifizieren, dann ist die zwingende Angabe des Geburtsdatums zur schlichten Kontaktaufnahme mit dem Yahoo-Support pure Idiotie.


    Dies sind nur ein paar EindrĂŒcke, warum Yahoo dabei ist sich selbst zu verlieren und in der Bedeutungslosigkeit des Internets zu verschwinden. Als ehemals grĂ¶ĂŸter Anbieter mit der ersten Milliarde Nutzer weltweit.
    Tief gefallen und dabei nichts gelernt.


    Impression der PrivatsphÀre


    Mit Geld kann man alles und fast jeden kaufen. Sie geben einem Mitarbeiter in einem Krankenhaus oder Arztpraxis ein wenig Geld und sie bekommen alle Informationen ĂŒber die Krankheiten von jedem Menschen in einem Land. Dies ist der Grund, warum Zeitungen und TV-Reporter so viel ĂŒber andere Menschen wissen. Einfach einem normalen Angestellten oder Arbeiter mit Zugang zu privaten Daten etwas oder etwas mehr Geld geben, und man wird alle Informationen ĂŒber eine Person bekommen.
    PrivatsphÀre ist jedoch ein weltweites Problem, meiner Meinung nach gibt es keine Sicherheit, keinen Schutz, keine Garantie sicher und frei zu sein, in der aktuellen Zeit des Internets und der Computer. Das ist ein Problem der Gesellschaft.


    Mit der Beendigung des Yahoo Chat, hat sich Yahoo sein eigenes Grab geschaufelt...die einst scheinbar unendliche Geschichte kommt nun doch zu ihrem Ende...


    Milliarden von Yahoo Nutzern haben Yahoo verlassen, weil der Yahoo Chat geschlossen wurde!


    Viele GrĂŒĂŸe und schöne Erinnerungen an tolle Zeiten in Yahoo, die niemals wiederkommen werden


    Es gab die Zeit da wollte Yahoo Facebook fĂŒr eine Million US-Dollar kaufen, heute kann Mark Zuckerberg Yahoo fĂŒr nichts kaufen.