Übersetzer und Sprachprobleme in Online-Communities

  • Liebe Cosirex-Freunde, besonders @UnbekannterNutzer,
    möchte UnbekannterNutzer und dem Forum nun einen Grip, eine Hilfe schenken, die beide geteilte Meinungen zu einer gemeinsamen Lösung bringen kann.
    - Ja, es ist manchmal nervig zweisprachige BeitrÀge in einem Thema zu haben.
    - Noch schlimmer ist es, schlecht ĂŒbersetzte BeitrĂ€ge zu lesen.
    - Noch bevor ich die WBB-Mehrsprachlichkeit nutzte, schrieb ich in meinem Forum teilweise (!) in BeitrÀge zweisprachige BeitrÀge.
    Zusatz: Ich nutze auch Google Übersetzung, aber ich verbessere danach eigenhĂ€ndig die Übersetzung, weil sie oft fehlerhaft ist. Manchmal schlage ich Google sogar alternative Übersetzungen vor, wenn Zeit und Lust.


    UnbekannterNutzer: Du hast meinen tiefen Respekt und bist Willkommen! In einem Fall, und einigen anderen, hast du im Englischen Fehler, die dann nach Deutsch ĂŒbersetzt werden, und absolut sinnfremd und irre wiedergegeben werden.
    Wichtig bei Google Übersetzung: Man sollte einfache, klar strukturierte SĂ€tze formulieren, lieber kurz und knapp, keine AusschmĂŒckungen, keine Synonyme, wenig umgangssprachliche Wörter, keine verschachtelten SĂ€tze, lieber kurze SĂ€tze und mehr, als lang und komplex.
    Hier in dem gezeigten Fall hast du "angle" statt "angel" geschrieben. Google/Bing/Fish ĂŒbersetzen wortgemĂ€ĂŸ. Deshalb kommt auch Winkel zum Ergebnis, weil "angle" ein "Winkel" ist, "angel" der "Engel".
    Das ist schon alles. Dann kannst du wenigstens korrekt in deutsch verstanden werden und es werden viele, viele MißverstĂ€ndnisse vermieden, du kannst dir dadurch vielleicht ersparen den englischen Urtext zu posten.
    Dadurch bleiben auch die deutschen Themen deutsch.
    Zusatz: Vielleicht wÀre es gut auch in englisch zu posten, bei kniffeligen Themen, hier verstehen viele sehr gut englisch, ich persönlich tue mich schwer bei technischen und computertechnischen Begriffen, denke du bekommst dann genauso Hilfe.
    Da du gerne an den deutschen Themen teilnimmst, wĂŒrde ich auch wollen, ist der Kernpunkt, die SĂ€tze kurz und unverschachtelt in den Übersetzer deiner Wahl einzugeben.
    Viele GrĂŒĂŸe

  • Na hoffentlich lesen das auch mal die ganzen Prinzen aus Afrika. Es scheitert ja dauernd nur an der schlechten VerstĂ€ndigung mit meinen nĂ€chsten Verwandten aus Umbulu-Woambe, oder wie das Kaff heißt. WĂŒrde da mal einer richtig ĂŒbersetzen wĂ€re ich womöglich schon mehrfacher MilliardĂ€r.