• Mensch! Geh deinen Weg im Leben,
    oft ist er steinig und sehr schwer,
    Schau nach vorn, hoff' nicht auf Hilfe,
    denn Steine gibt es immer mehr.


    Räum sie zur Seite wo sie liegen,
    dann hast du vieles schon geschafft.
    Wenn du das tust in deinem Leben,
    schöpfst du Vertrauen und auch Kraft.


    Vielen wirst du noch begegnen,
    doch vertrau nicht allen blind.
    Achte auf die schlechten Menschen,
    denn viele gibt es, die hier sind.


    Finde die Guten, die dir helfen,
    den Weg zu gehen, mit viel Mut.
    Nimm die Hand, die sie dir reichen,
    und der Weg, wird leicht und gut.



    Ist der Weg, den du dann gehst,
    gerade und von edler Pflicht.
    Dann siehst du an seinem Ende
    die Lieben dort, im hellen Licht.



    Sie waren bei dir, auch im Leben,
    gehn dann, im Jenseits dir zur Hand.
    Und deine Seele sie wird fühlen,
    was euch immer schon verband.


    Sie führen dich, wenn du die Last
    des Erdenlebens abgestreift.
    In das Reich der ewigen Liebe,
    dorthin! Wo Geist und Seele reift.


    Doch dieses Glück, haben nur Menschen,
    die sind auf Erden, gut und rein.
    Für alle schlechten wird der Weg,
    ein Weg in die Verdammnis sein !!


    © Helmut Becker







  • Freue mich über die positiven Worte in deinem Gedicht, @Helbeck01. In unserer heutigen Zeit, wenn man nur die Nachrichten liest, sieht, oder hört, will man am liebsten "Ab auf die Insel", nach Tahiti in Französisch-Polynesien, Französisch-Guayana auf Polynesien, oder Haiti, die Großen Antillen, Polynesien, das smaragdgrüne Meer sehen, Glück, Liebe, Sonne, positive Menschen mit Blumen in den Haaren, eben Leben geniesen,...". Ich selbst war dort überall dort nicht.
    Aber dein vermittelt dieses positive Lebensglück und die Sehnsucht es zu verwirklichen.
    Man sollte es überall tun. Sich den positiven Dingen des Lebens zuwenden, sich von ihnen tragen lassen.
    Das Schlechte und Böse wird immer da sein und die Notwendigkeit etwas dagegen zu tun, das Beste daraus machen.
    Super Reim.
     :sonne::hund: