Blutige Horror-Session - Horror-Videos schreien nach rohem Fleisch

  • Lach, naja, das ist noch harmlos. Lol.
    In Nauheim haben wir in der Jugend auch Horrorvideos geschaut, die brutalsten der brutalen Horrorfilme mit Blut und Massakern. Da war so eine Gruppe Jugendlicher vom SV Nauheim, ihres Zeichens Fußballer der B-Jugend, die sich dann immer zur Video-Session trafen. Die einen haben wie üblich Kartoffelchips gegessen.
    Aber einer von den Kumpels verzehrte beim Horror-Video schauen stets rohes, blutiges Fleisch.
    Lach. Ja, echt und wirklich.
    Es trug sich genauso zu, jemand hier aus dem Forum, nein falsch, sogar mehrere aus dieser Community dürften den Mann auch noch kennen. Er kaufte sich immer am Tag der Horror-Session blutiges, rohes Fleisch, wie zum Beispiel Gulasch, Innereien, Hirn, vom Rind oder Schwein, meistens jedoch blutiges Hack (Hackfleisch). Er verzehrte das bluttrifende Fleisch genüsslich beim Film schauen um den Horror mehr erlebbar zu machen. Selbsterfahrung wird das wohl genannt. Er wurde "Das Tier" oder "Das Biest" genannt.
    Weiss jetzt gar nicht was aus ihm wurde. Muss mal zu seiner Person Ursachenforschung in FB betreiben.
    Naja jedenfalls erzählte unser Klassenkamerad Uwe S. immer am Tag danach in der Schule was wieder bei der Horror-Session abging.
    Viele Grüsse