Suchmaschinen Manipulation - So manipuliere ich Suchmaschinen, Menschen, Informationen

  • Wie manipuliert man Suchmaschinen und SuchmaschineneintrĂ€ge?


    In diesem Beitrag werde ich explizit erklĂ€ren und vorfĂŒhren wie man Suchmaschinen manipuliert!


    Anschaulich wird gezeigt wie man einen Suchmaschineneintrag in die Vergangenheit befördert.


    Es wird gezeigt wie das Datum der Beitragserstellung, des Artikels, einer Neuigkeit, oder Nachricht einfach geÀndert werden kann.
    Dazu muss nicht einmal direkt auf die Datenbank zugegriffen werden.


    Das Verfahren einen Text, ein Bild, oder jede beliebige Datei in die Vergangenheit zu bringen wird hier einzig und allein ĂŒber die Funktion "Beitrag Bearbeiten" realisiert.


    Anmerkung:
    Das Verfahren fĂŒhre ich anhand eines tragischen Flugzeugabsturzes vor.
    Mein ehrliches, aufrichtiges MitgefĂŒhl gehört den Opfern, sowie ihren Angehörigen, Freunden, und Bekannten.
    Aus zweierlei GrĂŒnden entschied ich mich dieses traurige Beispiel zu verwenden.
    - Erstens, diese Katastrophe wurde schon in den ersten Stunden nach dem UnglĂŒck fĂŒr die unglaublichsten FĂ€lschungen, Fakes, und fĂŒr kommerzielle Zwecke mißbraucht. Grade das Video im Beitrag von Tokarev zeigt, wie gemein und skrupellos mit solchen Ereignissen im Internet gespielt wird.
    - Zweitens, die Katastrophe wird durch falsche Darstellungen in vereinzelten Medien oder Privatpersonen, die dadurch ihre Beliebtheit steigern wollen, schamlos und bedrĂŒckend ausgenutzt.
    Doch es ist leider auch das eindrucksvollste negative Beispiel. Nur deshalb benutze ich dieses Beispiel.


    Wir werden mithilfe der Suchmaschinen eine Zeitreise in die Vergangenheit unternehmen. Wir werden erfahren wie unglaublich groß die Macht der elektronischen Medien, das Internet mit seinen mannigfaltigen Möglichkeiten, und die Manipulation von Informationen, sein kann.
    Kurz, wir werden einen kleinen Einblick in die AbgrĂŒnde des Informationszeitalters bekommen.


    Wer kann Zeitreisen von Informationen durchfĂŒhren?
    Jeder Mensch, der die Erlaubnis hat seine eigenen, oder anderer Nutzer, Themen, BeitrÀge, Artikel, Zeitungsnachrichten, Blogs, ForenbeitrÀge nachtrÀglich zu bearbeiten, zu editieren.


    Die moderne Magie von Betrug, Falschmeldungen, Fakes, Hoax, alles was wir tĂ€glich an virtuellem Fraß vorgeworfen bekommen.
    FĂ€lschungen, die Menschen verdummen.
    Ich selbst nutze dieses Verfahren nie, von diesem Anschauungsbeispiel abgesehen, weil ich weder gerne LĂŒgen verbreite, noch irgendeine Notwendigkeit fĂŒr Manipulationen dieser Form besteht.



    Es geht los.
    Wir ĂŒbertragen nun die Informationen des tragischen Flugzeugabsturzes in die Vergangenheit.
    Man kann die Informationen, also den Inhalt auch direkt neu schreiben, ich spare mir aber die Arbeit, indem ich einfach einen existierenden Beitrag nehme der kurz nach dem Absturz vom Nutzer "Tokarev" erstellt wurde.


    • Bild
      Das erste Bild zeigt den aktuellen Beitrag und Text nach dem Flugzeugabsturz, der eine 8-jÀhrige Zeitreise in die Vergangenheit antreten wird. Dieser Beitrag soll bereits im Jahre 2007 von einem Flugzeugabsturz berichten, der erst 8 Jahre spÀter tatsÀchlich stattfinden wird.




    • Bild
      Das zweite Bild zeigt einen beliebigen Beitrag von aus dem Jahr 2007, der mit dem aktuellen Text vom Flugzeugabsturz ersetzt wird. Dieser Beitrag wird nur durch sein Datum, genauer durch seinen Zeitstempel, zum angeblichen Beweis der Wahrheit, die in Wirklichkeit eine FĂ€lschung ist.




    • Bild
      Das dritte Bild zeigt nur das Klicken auf den Button (MenĂŒpunkt) "Bearbeiten". Damit wird in den Bearbeitungsmodus gewechselt um in wenigen Augenblicken den falschen Text aus dem aktuellen Thema, oder eine willkĂŒrlich ausgedachte Darstellung einzufĂŒgen.




    • Bild
      Das vierte Bild zeigt den Bearbeitungsbereich, auch Texteditor genannt. Wir befinden uns weiterhin im Beitrag aus dem Jahr 2007. Man kann erkennen das bereits der rechte Teil der Überschrift des alten Themas gelöscht wird. Im folgenden wird jeglicher Text aus dem alten Thema gelöscht.




    • Bild
      Das fĂŒnfte Bild zeigt nun den Bearbeitungsbereich des aktuellen Berichts ĂŒber den Flugzeugabsturz. Der FĂ€lscher beginnt mit dem Kopieren der Überschrift, die natĂŒrlich auch die Überschrift in dem 8 Jahre alten Beitrag sein soll.




    • Bild
      Im sechsten Bild wurde grade die soeben kopierte Überschrift in den alten Beitrag von 2007 eingefĂŒgt. Das Verfahren beginnt Gestalt anzunehmen. Wir wissen wohin die Reise geht.




    • Bild
      Im siebten Bild wird der Text aus dem aktuellen Beitrag ebenfalls kopiert.




    • Bild
      Im achten Bild wird der kopierte Text in den Beitrag von 2007 eingefĂŒgt. Das LĂŒgenmĂ€rchen, die Zeitungsente, ist kurz vor ihrer Vollendung.




    • Bild
      Im neunten Bild wird der "Absenden" Button gedrĂŒckt. Die Zeitreise ist kurz vor ihrem Ziel.




    • Bild
      Im zehnten Bild ist die LĂŒge RealitĂ€t geworden. Die Zeitreise ist abgeschlossen. Am Datum erkennt jetzt jeder Besucher aus der ganzen Welt: Der Autor des Beitrags wusste bereits im Jahr 2007 das es am 24.MĂ€rz 2015 einen tragischen Flugzeugabsturz geben wird.




    Das ist die Welt aus der die TrÀume sind.
    Das ist die Medienwelt, eine Traumwelt, die mit vor ĂŒber hundert Jahren mit den "laufenden Bildern" begann, und heute mit dem Hochgeschwindigkeitsinternet seinen vorlĂ€ufigen Höhepunkt hat.
    So werden Zeitreisen wahr, Aliens und Außerirdische Wesen geschaffen, und so allerlei was nicht real, aber seltsamerweise auf Bildschirmen sichtbar ist.


    Die Verfahren ist noch nicht am Ende. Durch die Suchmaschine meiner Wahl werde ich diese LĂŒge greifbar machen. Bis gleich.
    Vielen Dank!

  • Hier nun und fĂŒr jeden nachvollziehbar:
    Ja, ich habe eine Zeitreise gemacht.
    Ja, ich habe hellseherische FĂ€higkeiten.
    Ja, ich habe den Germanwings Flugzeugabsturz bereits vor 8 Jahren auf den Tag vorausgesagt.
    Ja, so manipulieren Medien und ganz normale Menschen die Suchmaschinen.
    Ja, auch du kannst durch die Zeit reisen.
    Ja, auch du kannst Suchmaschinen manipulieren.
    So ist es möglich Falschinformationen, Hoax, Massenpanik, gezielt im Internet (WWW) zu plazieren und in die Welt zu streuen.
    Dies ist nur der Anfang!


    Im folgenden Foto ist der Hype und damit die Zeitreise vollendet.
    Nur 3 Stunden nach der Themen-Manipulation hat die Suchmaschine meines Vertrauens "Google" gewissnehaft und korrekt meinen Forenbeitrag in ihrem Index verlinkt, kurz indexiert, und damit ist meine selbst geschaffene LĂŒge nun bereit die Reise in die Welt zu allen Menschen anzutreten.
    ErklÀrung:
    Man muss nur "Germanwings Absturz Terroranschlag" in die Suchmaschine seines Vertrauens eingeben
    Im hier dokumentierten Fall ist es die Suchmaschine Google.
    Die Macht des Internets wird eines Tages so gering wie die GrĂ¶ĂŸe eines Atoms sein, denn wir sollten realisieren: Menschen sind das Internet. Menschen mit großen Talenten und VorzĂŒgen, und genauso mit Fehlern und negativen Antrieben.
    Wir bauen es, wir verwalten es, und wir können es auch verschwinden lassen...some day in future...



  • Habe ich schon einmal auf Internetseite in Pakistan gelesen wie Internetmedien-Betreiber Artikel und ganze Dokumentationen manipulieren.
    Heute schreibt man ĂŒber ein aktuelles Thema in der Welt, setzt es aber in einen Artikel von vor langer Zeit. Alles sieht dann so aus als ob man schon in Vergangenheit wusste was heute in Gegenwart passiert.
    Mit diesen Tricks ziehen Medien Besucher auf ihre Seiten.
    gab es aber auch schon vor dem Internet.
    Zum Beispiel wurden BĂŒcher auf alt gemacht um sie dann als antik zu verkaufen.
    Alles wiederholt sich in der Welt.