Die Lüge Politik - Politik ist Machterhaltung und Opium für das Volk


  • Die Lüge Demokratie - Regierungen, Weltmächte und Marionetten
    David Icke kritisiert eindrucksvoll wie verlogen Politik ist, Demokratie als Augenwischerei. Politik als Lügengebäude zur eigenen Machterhaltung, Machtsicherung und zur Selbsterhaltung des Status Quo. Regierung und Opposition ist eine Farce die nur der Selbsterhaltung der Macht und Mächtigen dient.
    Unglaublich direkt, kompetent, verständlich erklärt und intelligent, zielsicher auf den Punkt gebracht. Diese brutale Erkenntnis macht uns, als von den Mächtigen verdummte und mißbrauchte Menschen, sprachlos, genau wie Politiker selbst. Wahrheit kann manchmal hart zu verkraften sein.
    Zu der unzählbar großen Gruppe der Marionetten und Verdummten zählen jedoch auch Menschen die selbst in Machtpositionen stehen.
    Was wirklich die Welt bestimmt ist eine Handvoll Menschen, die über jedem Gesetz stehen, die sich unangreifbar gemacht haben, ihnen gehört der Hauptteil allen Geldes, die Wirtschaft, sie verwalten Geld und Macht gleichermaßen.
    Wem gehört das meiste Geld auf dieser Welt?
    Natürlich gehört der Löwenanteil des Kapitals und der Werte uns allen, der Allgemeinheit.
    Die Milliardäre besitzen nur Peanuts gegen die öffentlichen Gelder die von der Politik und ihren Varsallen verwaltet werden.
    Wir leben in einem Sinnennetz von Befehlsstrukturen und dessen Kontrollmechanismen.
    Das Weltkapital gehört weiterhin den alten Besitzinstitutionen und Ständen, die nur mordernen geworden sind.
    David Icke erklärt dies ohne "Wenn und Aber".



  • Ja, Politik ist genau wie Kriege fester Bestandteil der Menschheitsgeschichte. Die Menschen lassen sich immer wieder täuschen und von Machtgier und Selbstsucht leiten. Der Gemeinschaftsgedanke "in demos" - "Demokratie" wird nur zur Täuschung und Beruhigung von uns dummen Volk benutzt. Real regiert das Geld wie vor tausenden vor Jahren in allen Epochen, Kulturen, in einem ewig, nie endendem Kreis. Dieser Kreis in allen Dynastien, China, Ägypten, Griechenland, Rom, Inkas, Mayas, Persien, Indien, Mongolen ist ein Kreis von der Steinzeit bis heute von wiederkehrenden Kriegen und dem Aufgang und Untergang eines Kulturkreises.