Abstieg der grossen Autostadt Detroit

  • Detroit im Bundesstaat Michigan, einst blühende US-Autoindustrie Metropole ist pleite und hat Konkurs angemeldet...Es berührt mich, weil ich selbst dort war im Jahre 2011, habe dort viele Bekannte, es macht mich traurig und wütend zugleich dass es so weit gekommen ist...ich habe es selbst gesehen, die Ruinen einer Geisterstadt, dunkle Straßen, weil kein Geld da ist für die Straßenbeleuchtung, deprimierende Bilder einer Metropole. Die Autoindustrie verlegte ihre Standorte, viele Fabriken schlossen, die Arbeitslosigkeit ist dann in die Höhe geschossen, genauso wie die Kriminalität. Menschen verlassen die Stadt um nach Arbeit zu suchen, viele Häuser stehen leer, viele Gebäude sind verlassen und leer, und werden alle systematisch abgefackelt...Straßenlaternen sind außer Betrieb, es fehlen Rettungswagen, bei Notruf müssen die Menschen bis zu einer Stunde auf einen Rettunswagen und Polizei warten....so schrecklich...eine Geisterstadt...Detroit, was ist aus dir geworden? :?::hae:

    "Wenn ein Mensch deine Seele berührt, wird dein Verstand ihn niemals löschen können"

  • Detroit Metropole der Kriminalität
    Leider, leider, leider, musste ich in den vergangenen Wochen und Monaten mehrmals eine Reportage in N-TV und N24 sehen, in denen eine Polizeieinheit dokumentiert wurde, die gegen die Bandenkriminalität in detroit kämpft, und dies fast auf aussichtslosem Posten.
    Nicht nur Teenager, sondern noch halbe Kinder, kämpfen auf Detroits Strassen um die Vorherschaft im Drogenbusiness und der ganzen kriminellen Bandbreite, wie Prostitution, Geldwäsche, Geldspiele, Raub, Diebstahl, und, und, und...
    Es war traurig dies anzusehen. Warum?
    Weil es Paralellen zu Deutschland aufzeigt. Henry Ford entwickelte und perfektionierte die Automobilproduktion mittels Fließbandtechnik, welche von Adam Opel in Deutschland als zweiter Automobilhersteller weiterentwickelt wurde.
    Beide Städte waren Vorreiter in der technischen und ökonomischen Produktion von Automobilen und anderen Industriegütern. Beide Städte traf das gleiche Schicksal, sie haben die Indistrieproduktion revolutioniert und scheiterten an der Weiterentwicklung in der Gegenwart.
    Obwohl man sagen muss, sie sind haben heute noch die Hand fest in der Hochtechnologie, aber haben harte Konkurrenten in der Billigproduktion.
    Der Geist und der Wille der Urheber sind ungebrochen. Es gibt eben andere Hersteller die durch Billigproduktion den Markt durchwachsen.
    Nun gut, jeder hat seine Chancen, seine Zeiten, was am Ende bleibt wird stets durch die Produktivität der Firmen gezeigt.
    Rüsselsheim hat genauso wie Detroit eine Steigerung der Kriminalität bewältigen müssen, in Rüsselsheim war dies in den 90er Jahren, und durch einen immensen Anstieg der Drogenkriminalität während der Kohl-Regierung gekennzeichnet. In Detroit wiederum ist durch die zu liberalen Waffengesetze eine zerfleischende, tötende Situation an der Tagesordnung. Nunja, jedes Land hat seine Probleme.
    Jedenfalls wurde aus den innovativen Städten der ersten Automobilhersteller ein grauer Abklang ihrer selbst.
    Wir hoffen alle, daß sich dies ändert, denn es sind andere städte involviert, wie in Europa Bochum, Kaiserslautern, Antwerpen, Elsmer Port, Saragossa, Eisenach