Jin Shin Jyutsu

  • Jin Shin Jyutsu (jap. 仁神術, Jinshinjutsu, dt. „Menschlichkeit-Gott-Kunst“) ist eine wissenschaftlich nicht anerkannte Behandlungsmethode zur Harmonisierung der Lebensenergie (Qi). Jin Shin Jyutsu basiert wesentlich auf bewusster Atmung, dem Halten der Finger (auch Mudras) und dem Berühren („Strömen“) von 26 postulierten Energiezentren am Körper mit den Händen. Ähnlich der Akupressur und Akupunktur aus der Traditionellen Chinesischen Medizin sollen dabei körperliche Blockaden der menschlichen „Energieströme“ gelöst werden, um den Organismus zur Selbstheilung zu führen. Bestimmte Kombinationen der so genannten „Energieschlösser“ mit den Händen zu halten, soll den Menschen seelisch, körperlich, und geistig ausbalancieren.
    Quelle: Wikipeda


    Bei einer Freundin (versierte, zertifizierte JSJ-Heilerin)
    habe ich die Selbsthilfekurse in dieser Heilmethode erlernt.


    Es ist einfach wunderbar, wenn das Chi (die universelle Energie,
    auch Kraft Gottes), wieder ungehindert fließen kann !


    herzlichst, Klara

    Offener Geist - weiter Geist

  • Das gefällt mir gut was du schreibst.
    Die alternative Medizin ist besser als man denkt.
    Darüber schreiben viele hier. Denke da muss was dran sein an den Energieströmen und diversen Energieströmen und Heilzonen.
    Wie teuer ist das denn?
    Wenn es nicht so viel kostet werde ich Jin Shin Jyutsu austesten.
    Habt ihr darüber mal was negatives gehört?
    LG