Bereitschaftswille # 2

  • Was lässt uns bereit sein, und willensstark dazu verleiten Auto zufahren?

    Das Automobil wurde 1886 von Carl Benz erfunden, das erste Elektroautomobil 1881 wurde von Gustave Trouve erfunden. 1860 wurde von Christian Reithmann das Patent eines Viertaktmotor eingereicht, diese Konstruktion kennen wir heut als Ottomotor. 1893 wurde von Rudolf Diesel der Dieselmotor erfunden. Welche Entscheidung die Gesellschaft damals traf, wissen wir heute, denn wir sehen es in unserem Alltag. Wir haben der Verbrennung zugestimmt. Das Aufgebot auf den Straßen ist enorm, wenn man schätzen würde, läge die Zahl zwischen 500 Millionen und einer gefühlten Milliarde mehr. Welchen Aufwand betrieben wird, erkennt man in unseren Land daran, wie viele Beschäftigte in der Autoindustrie arbeiten. Wie viel damit verdient wird erkennt man daran wie viel Prestige der einzelne seinen Auto verleiht. Und doch erkennen scheinbar noch nicht alle, wenn wir uns täglich in unseren Autos fortbewegen, denn jede Fahrt ist eine schmutzige Angelegenheit ist. Die Entwicklung des Automobils von einfach, spartanisch bis unerschwinglich, salopp gesagt: Die einfache Grundausstattung bis hin zur Edelvariante, Luxus pur. Auch wissen wir heute, wenn wir hin zum Elektromobil wechseln würden, was wird dann mit den Autos geschehen, die bis dato produziert wurden? Wenn man sich das mal vor Augen hält welch eine Maßlosigkeit in unseren Verhalten steckt. Welche Schäden wir verursachen muss ich nicht erwähnen, nur soviel: Sie sind da. Nach ca.134 Jahren ist mit Sicherheit bewiesen, dass der Otto- und Dieselmotor, nicht mehr zeitgemäß sind. Ein Weiterbestehen wäre Fahrlässigkeit zu 100 % im Nutzen und in der Anschaffung. Ich möchte Ihnen nun Folgendes aufzeigen: Der Kauf eines Fahrzeuges ging immer die Individualität einher, welche man nicht von der Stange kaufen wollte, somit ist jedes Auto ein "Einzelstück". Wäre das heute auch bei den Elektroautos möglich? Noch bewerten wir nach Leistung und Reichweite, aber es wäre möglich das eigene Fahrzeug individuell zu gestalten. Ich möchte Ihnen mal eine Auflistung zeigen wie individuell Elektroautos sein können.



    Hersteller Leistung Reichweite


    Renault ZOE 65 KW 400 km


    VW e-up ------ 160 km


    Opel Corsa-e 100 KW ------


    KIA e-Soul 100 - 150 KW ------


    Hyundai Ioniq Elektro 136 KW ------


    KIA e-Niro 136 - 204 KW ------


    BMW i3 125 - 135 KW 330 - 359 km


    Hyundai Kona Elektro 100 - 150 KW 345 - 546 km


    Audi e-tron 230 - 300 KW -------


    Renault Kango ZE 44 KW 214 km


    Nissan E-NV 200 Kombi/Kastenw. 80 KW 275 km


    Smart EQ fortwo Cabrio/Coupe 60 KW 147 km


    Smart EQ forfour 60 KW 140 km


    BMW i8 275 KW -------


    Mazda MX 30 105 KW 237 km


    Peugeot e 208 100 KW -------


    Renault Master ZE 57 KW 193 km


    Nissan Leaf 100 -160 KW -------


    BMW i8 Roadster 275 KW -------


    Jaguar i Pace 294 KW -------


    DS DS3 Crossback E-Tense 100 KW 430 km


    Audi e-tron Sportback 230 - 300 KW -------



    Diese Auswahl zeigt dato wie individuell Elektroautos sind, sein werden und zukünftig noch kommen. Man kann auch Diese Fahrzeuge individuell Gestalten und dem Prestige ein Zeichen setzen+ Umweltbewusstsein. Wenn wir zurück gehen, an die Anfänge des Automobils 1886, hatten wir auch die Entwicklung geringe Leistung, hoher Verbrauch, kleine bis mittellange Reichweite. Und doch haben Wir dem Automobil die Möglichkeit der Nutzung und Reichweite gegeben, es bis Heute soweit zur Entwickelung gebracht, das Wir das Autofahren Über kurze oder Längere Strecken, das Vertauen schenken, sicher und gelassen jeden Ort erreichen zu können. Geben Sie dem Elektromobil auch die Möglichkeit unseren Straßenbild zum Platzen zu bringen. Die Umwelt wird es Ihnen danken.