Rezepte fĂŒr Hundekekse

  • Leberbrot
    Teig:
    5oo gr rohe Leber pĂŒriert
    5 Eier
    5 El Oel
    5oog Mehl
    Alle Zutaten in eine SchĂŒssel geben und davon einen Brotteig machen. Diesen in eine Kastenform geben und 45 Minuten bei l70°C backen.
    Man kann das Brot in Scheiben schneiden und diese einfrieren. Bei Bedarf einfach ein paar Scheiben auftauen und diese dann in kleine WĂŒrfel schneiden oder auch klein bröckeln.
    Variation: Statt Leber kann man natĂŒrlich auch pĂŒriertes Herzfleisch oder Rinderhackfleisch nehmen.


    Thunfisch-Rollen
    Teig:
    150 g Vollkornmehl oder normales Mehl
    1 EL SpeisestÀrke
    50 ml Wasser, 1 Prise Salz
    Öl einer Dose Thunfisch (180 g Dosen-FĂŒllgewicht)
    FĂŒllung:
    1 Dose Thunfisch, abgetropft
    1 Ei, 1 EL SpeisestÀrke
    Die Zutaten fĂŒr die Thunfisch-FĂŒllung im Mixer oder mit einem PĂŒrierstab zu einer homogenen Masse verarbeiten. Den Teig mit einem Wellholz auf einer bemehlten FlĂ€che zu einem Rechteck dĂŒnn ausrollen. Die FĂŒllung auf der Teigplatte verteilen. Einen schmalen Streifen am Ende der Teigplatte nich t mit der FĂŒllung belegen. Den freien Teigrand mit Wasser befeuchten. Die Teigplatte zu einer festen Roulade aufrollen und das Teigende gut andrĂŒcken.
    Die Rolle mit einem scharfen Messer in 0,5 cm dicke StĂŒcke schneiden. Auf einem mit Backpapier belegten Blech bei 160°C ca. 40 Minuten backen. Danach im ausgeschalteten Backofen, am besten ĂŒber Nacht, weiter trocknen lassen.
    Kekse im KĂŒhlschrank aufbewahren


    Thunfisch Kekse
    Teig:
    150 g Vollkornmehl oder normales Mehl
    1 EL SpeisestÀrke
    50 ml Wasser
    1 Prise Salz
    Öl einer Dose Thunfisch
    Alle Zutaten zu einem festen Teig verkneten und 1/2 Stunde in Folie gewickelt im KĂŒhlschrank ruhen lassen.
    FĂŒllung:
    1 Dose Thunfisch (abgetropft)
    1 Ei
    1 EL SpeisestÀrke
    Mit dem Mixer oder PĂŒrierstab zu einer homogenen Masse verarbeiten.
    Den Teig zu einer dĂŒnnen Platte ausrollen, die Thunfischmasse darauf verteilen (Rand frei lassen) und die Platte dann fest aufrollen, das Teigende mit Wasser bestreichen und fest andrĂŒcken. Die Rolle in Scheiben schneiden und die Kekse bei 160°C 40 Minuten backen. Danach im ausgeschalteten Backofen trocknen lassen.



    HĂŒhnerleber-Kekse
    Teig:
    100 g HĂŒhnerleber
    100 g Leinsaat
    150 g Vollkornmehl
    1 Ei
    2 TL Pflanzenöl
    1 EL Bierhefe bzw. zerdrĂŒckte Bierhefetabletten
    Die HĂŒhnerleber klein schneiden und im Mixer pĂŒrieren. Mit den ĂŒbrigen Zutaten zu einem festen Teig verkneten. Mit einem Teelöffel Portionen vom Teig abnehmen und zwischen den HĂ€nden zu kleinen Kugeln formen.
    Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 20 Minuten backen. Im ausgeschalteten Ofen nachtrocknen lassen.
    Diese Kekse sind fantastisch als Hundemurmeln zum Spielen geeignet.


    Viel Spass beim Zubereiten und Zuschauen des Verzehrs...
    :kus:

    Lasse nie zu, dass du jemand begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glĂŒcklicher ist.
    Mutter Teresa