• FASTEN:

    Eine der besten getesteten Möglichkeiten zur Verbesserung der geistigen Klarheit und Verjüngung des Gehirns, Körper und Seele die Teilnahme am Fasten ist.

    Auch Jesus, Moses, Buddha, Sokrates engagierten sich in der Praxis des Fastens.

    Verdauungssysteme werden ständig durch die Nahrung bombardiert, die wir während des Tages essen und als Resultat ist häufig ein unendliches Spiel des Aufholens um alte Nahrung zu beseitigen und neue Nahrung zu verdauen.

    In diesem Zustand der konstanten Verdauung wird unserem Körper niemals eine Chance gegeben, sich richtig auszuruhen und zu entgiften.

    Wenn ein Fasten endlich unternommen wird, wird dem Körper ein gewaltiges Gewicht genommen, das große Mengen an Energie freisetzt.

    Diese neue Energie wird verwendet, um das humane Wachstumshormon zu produzieren, die die Produktion von neuen Hirnzellen und Neuronen stimuliert.

    Eine Studie aus der Intermountain Medical Center zeigte, dass Menschen, die an einem 24 Stunden Fasten teilnahmen,

    einen Anstieg des humanen Wachstumshormon um 1300% bis 2000% hatten als Folge.

    Da der Körper nicht mehr arbeiten muss, um neue Toxine zu eliminieren, ist der Körper imstande ältere gespeicherte Toxine,

    die sich im Gehirn und Körper während des gesamten Lebensverlaufs zusammengestellt haben, auszuschwemmen und aufzuräumen um eine ordnungsgemäße Funktion der Organe und das Heilungsprozess zu fördern.


    Dazu gehören Bakterien, Viren, Fibromtumoren, akkumulierte Abfälle wie Chemikalien, Schwermetalle, Pestizide, Fluoride und andere Toxine, die weiterhin aus dem Körper als Folge eliminiert werden.

    Man kann durch das Überspringen einer Mahlzeit, mit Saftfasten oder Wasser während des Tages zum Fasten beginnen.

    Menschen mit krankheitsbedingten Erkrankungen oder Medikamenten sollten immer einen Arzt aufsuchen, bevor sie an einem Fasten teilnehmen.


    Quelle:


    Erhöhtes Bewusstsein