Terroranschlag Berlin - Breitscheidplatz

  • Berlin trauert.
    Am Montagabend fuhr ein Lastwagen auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz in Berlin um Menschen zu töten. Bei diesem Terroranschlagnahe an der Berliner GedÀchtniskirche kamen 12 Menschen ums Leben, 50 weitere wurden zum Teil schwer verletzt. Zu den Toten vom Berliner Breitscheidplatz zÀhlt auch der vom AttentÀter gekidnappte und erschossene LKW-Fahrer aus Polen. Die Polizei konnte zwar zunÀchst einen VerdÀchtigen festnehmen, doch es handelte sich nicht um den wirklichen TÀter, er wurde am Dienstagabend wieder freigelassen.

    Damit ist der eigentliche TÀter noch immer auf der Flucht. Der IS bekannte sich am Abend zu dem Angriff, jedoch kann dieses Bekennen nur aus Propagandazwecken berufen, da sich der IS gerne zu allen AnschlÀgen bekennt um dadurch Macht zu suggerieren.

    Der polnische Fahrer des LKW wurde eschossen auf dem Beifahrersitz aufgefunden.


    Ich war noch am Vortag auf diesem Weihnachtsmarkt, der ist der schönste in Berlin und bei dem Menschen aus aller Welt sehr beliebt. Direkt vor der Kaiser-Wilhelm-GedĂ€chtniskirche direkt am KurfĂŒrstendamm, das Mahnmal fĂŒr Frieden und Freiheit symbolisiert.


    Eine fĂŒrchterliche Gewalttat und Tragödie, es ist schockierend, schrecklich, erschĂŒtternd.


    Mein tief empfundenes MitgefĂŒhl gilt den Familien und Angehörigen der Opfer.