• Ehemalige Deutsche skandinavische Nördliche Religion, welche leider von Christen durch Zwangs Christianisierung fast ausgerottet wurde.
    Das alte germanische Heidentum war kein theologisch fixiertes Glaubenssystem, das auf einen Religionsstifter zurückgeht, sondern eine aus der menschlichen Gemeinschaft entstandene religiöse Sammlung von Lehrsprüchen, Liedern und Mythen zur Theogonie. Diese entstand aus den ererbten Grundzügen der indogermanischen Urreligion und entwickelte sich fort.
    Die neuheidnische Bezeichnung Asatru, das „den Asen treu“ oder „auf die Götter vertrauend“ meint, wurde erst im 20. Jahrhundert als eigenständige Religionsauffassung durch Sveinbjörn Beinteinsson (1924-1993) neu geprägt. Er begründete 1972 die Asatrufelagid, die in Island 1973 offiziell anerkannte heidnische Religionsgemeinschaft: „Hier in Island ist das Heidentum eine ganz normale Sache. Ich habe mehr Angst zuzugeben, dass ich rauche, als dass ich Heide bin.“


    Feiertage sind:


    6. Februar Disting (Lichtfest)
    20. März Ostara
    30. April Walpurgisnacht
    21. Juni Mittsommer
    31. Juli Schnitterfest
    22. September Herbstfest
    31. Oktober Winternacht
    21. Dezember Jul, Mittwinter