Der Odenwald und die Siegfried Sage

  • Hier in Hessen gibt es den Odenwald, ein Mittelgebirge inmitten Deutschlands. Es beginnt bei uns hinter Darmstadt und zieht sich bis an die Landesgrenzen von Bayern und Baden-WĂŒrttemberg, das sogenannte DreilĂ€ndereck.
    Die wenigsten wissen, daß zwischen Worms und Darmstadt beim Felsenmeer die Siegriedsage ihren Ursprung hat. Falls Siegfried wirklich gelebt hat, Ende des ersten Jahrtausends, dann war es hier, das ist geschichtlich gesichert.
    Was aber der Oberhammer ist: Auf einem Acker bei Gernsheim wurden kurz vor der Jahrtausendwende (Jahr 1985-2000) Bohrungen von einem Mainzer Historiker unternommen, der sich privat unglaublich stark engagierte, und auch den Ort fand, da dort eine Minisiedlung war, die in der Sage erwÀhnt wird.
    Ebenfalls wurde dort in der Tiefe eine riesige Marmorplatte gefunden, die zu dem Schluss fĂŒhrte, daß genau dort im Kreis Groß-Gerau, etwas Gigantisches versteckt wurde, und eben genau dort der Nibelungenschatz vergraben ist.
    Nach den ersten vergeblichen Versuchen, die Marmorplatte zu untersuchen und zu durchbohren, entschliess sich der EigentĂŒmer des Ackers, ein Landwirt, keine Genehmigung mehr zu weiteren Untersuchungen zu geben.
    Manchmal ist das Leben spannender als man zu Denken wagt. Der gute Mann sitzt am Ende auf einem unglaublichen Schatz in historischer und finanzieller Weise, aber sein Ego und Charakter sagt einfach: Nööö...Hier wird net mehr gebohrt.
    Ja, und wieder einmal mehr zeigt es, es gibt Leute die sitzen auf Troja und meinen: nööö...lass' ma' sein...mehr dazu in Wikipedia und im ganzen Internet, es gibt Fotos von den Bohrungen etc.
    Life is' Life...