Posts by Keeper Of The Seven Keys

    Du hast es irgendwie nicht verstanden. Möchtest es auch gar nicht verstehen.
    ALLE deine geposteten Videos wurden mit After Effects, wahlweise auch Videobearbeitungsprogramme anderer Anbieter hergestellt.
    ALLE Videos werden so gemacht.
    Es ist die freie Entscheidung eines jeden Filmemachers, was er wie zeigt.
    Da es jetzt nur auf das Posten zig oder hunderter Videos deinerseits hinauslĂ€uft, die alle nur zeigen, wie toll die Videoersteller mit ihren Programmen umgehen können und wie man schön die Leute mit verdrehten Wahrheiten hinters Licht fĂŒhren kann, bin ich hier raus.
    Es ist so als ob du mir dauernd eine weitere Folge von Raumschiff Enterprise mit Captain T. Kirk zeigst und schreibst: "Guck, der Spock ist ein echter Alien und kein Schauspieler."
    Ich sehe immer nur bearbeitete Videos, eine verfremdete RealitĂ€t. Es ist ja genau das perfide an den Filmen, daß echte Aufnahmen, wie ein landender Helikopter mit absoluten kĂŒnstlichen Aufnahmen gemischt werden.
    Du willst diese Tatsache nicht wahrnehmen, daß die Filme keine Dokus sind, sondern richtige fiktive Spielfilme.
    Diese Alien-Dokus als angebliche Nachrichten-Sendungen ĂŒber ÜbernatĂŒrliches und Übersinnlichkeiten im Live-Reportage-Stil sind perfekt ausgedacht, Suggestion und Manipulation vom Feinsten, mit filmerischen Mitteln, etwas Psychologie, und einem Aufbau der verĂ€nderte oder meistens nachgestellte Amateuraufnahmen zeigt, die dann als real verkauft werden. Dazu kommen noch paar Leute die sich aus Geltungssucht nie stattgefundene Ereignisse zusammenlĂŒgen, nur um ein paar Kröten durch Interviews oder BĂŒcher zu verdienen. Solche gab es bereits schon vor Jahrzehnten.
    Mir sind Steven Spielberg, George Lucas und Co. lieber, die sagen wenigstens ehrlich, sie machen Fiktion, und die Welt ist gut.
    Die anderen versuchen eben nur ihre Fiktion (Ausgedachtes) durch bearbeitete Medien als Wahrheit zu verkaufen.
    Jedenfalls weiss ich persönlich, es gibt diesen Quatsch nicht, es ist nur der Wunsch der Existenz einer solchen Alien-RealitĂ€t. Mögen sich auch hin und wieder bis zu hundert Leute zusammenfinden, die alle die gleiche LĂŒge bestĂ€tigen, nur um die LĂŒge zur RealitĂ€t werden zu lassen.
    Trotzdem wird es durch auch nicht zur Wahrheit.
    In unserer hochtechnisierten Welt ist der Wunsch nach solchen Traumwelten berechtigt. Aus der RealitÀt ausbrechen, oder hinter einer trostlosen RealitÀt eine zweite andere, geheimnisvolle, fremdartige, neue Welt zu finden.
    Nochmal fĂŒr die geistig langsamen: GĂ€be es nur einen einzigen Außerirdischen, oder eine andere fremdartige Kreatur aus der Schattenwelt, dann wĂŒrde sich die Wissenschaft ernsthaft damit befassen und man könnte Beweise in seriösen Museen und Institutionen sehen.


    Letztendlich kennt man ja den bekanntesten Alienfilm, wo sie angeblich einen Alien in Area 51 obduzieren, hat sich nach Jahren der Filmemacher geoutet und öffentlich zugegeben, daß es wie zu erwarten eine Schauspiel war, mit Schauspielern in AlienkostĂŒmen und eben viel Bildbearbeitung und Videotechnik.
    Wer an Aliens und Formenwandler glaubt, hat einfach nur ein schönes Hobby, genauso wie Briefmarkensammeln. Deswegen wird aus dem Briefmarkensammler keine Poststelle und auch kein Alien zur Wirklichkeit. Glaub' es doch, wenn es Spaß macht gut.

    Ich Fantasiere nicht und

    Ich habe nicht gesagt, du fantasierst. Das Wort fantasieren ist eindeutig zweideutig und negativ behaftet.
    Ich habe gesagt du hast Fantasie!
    Das wiederum ist eine positive Eigenschaft, man kann es sogar als Talent bezeichnen.
    Fantasieren bedeutet so viel wie "Halluzinieren" oder einfach die Richtung "VerrĂŒckt sein", oder zumindest die RealitĂ€t nicht richtig wahrnehmen.
    Meiner Erkenntnis nach tust du das nicht.
    Du glaubst einfach nur was dir talentierte, kompetente Filmemacher vorgaukeln.
    Vergiss nie den Grundsatz der Filmwelt. Film ist Inszenierung! Film ist Illusion!
    Selbst Nachrichten und angebliche Real-Dokumentationen geben nur das wieder was der Filmemacher oder Kameramann in seinen Filmausschnitt hineinpresst. Heute, in der Zeit der Retusche und Nachbearbeitung, muss man die Bedeutung der Schnitt- und Bearbeitungstechnik absolut in den Vordergrund stellen.
    Ich sage ja, es ist unwichtig was auf dem ursprĂŒnglichen Footage (Rohfilmmaterial) ist, der Nachbearbeiter, Cutter entscheidet was wir sehen und was nicht.
    Soll ich aus dir einen Shapeshifter machen, daß die ganze Welt glaubt du bist einer?
    Kein Problem!
    Sende mir nur irgendeine Aufnahme von dir und du wirst animiert zu einem Alien-Shapeshifter.
    So einfach ist das ganze Spiel. Es ist wirklich nur ein Spiel.
    Es gibt Formwandler, Geister, und Aliens nur in der Fantasie von Autoren, Filmemachern, Schauspielern, Filmschaffenden und all denen die zu gerne wollen, dass es sowas gibt.
    GĂ€be es das alles wirklich, dann wĂŒrden sie in einem Museum ausgestellt werden, es gĂ€be einen Wissenschaftsbereich, der sich damit befasst.
    Letzteres darf nicht mit selbsternannten Experten verwechselt werden oder Menschen die suggerieren irgendwelche Regierungen haben Wissenschaftler die sich damit befassen, dazu zÀhlt der ganze "Area 51-Quatsch" und Klamauk.
    Es ist der Spaß eine Schattenwelt, eine zweite RealitĂ€t hinter der echten zu kreiieren, die es real gar nicht gibt.
    Auch wenn diese irreale Welt fĂŒr ihre AnhĂ€nger doch real wird (doppelte RealitĂ€t).
    Ein Schauspiele der eine Rolle spielt, fĂŒr den ist die Rolle real.

    Wer hat dieses Bild reingestellt?

    Du denkst genau richtig, @Schimanski.
    Man muss sich stets fragen "Wer" will "was" erreichen, und "warum"?
    Das ist die Ur-Frage in der Psychologie und im Umgang von Menschen untereinander.
    Selbst wenn es wirklich der echte, tote Osama bin Laden auf dem Foto war, und wenn dieser Einsatz in Pakistan tatsÀchlich so stattfand wie behauptet wird, dann wurde es wirklich hochauflösend aufgenommen. Warum?
    Um die GrĂ¶ĂŸe, Fehlerfreiheit, und Macht der Verantwortlichen der USA unter Beweis zu stellen.
    WĂ€ren wir verantwortlich wĂŒrden wir uns sicher ganz Ă€hnlich verhalten.
    Dazu muss der Welt offen oder versteckt gezeigt werden: "Niemand entkommt uns, wenn wir nur wollen, dann kriegen wir jeden. Du kannst dich am Ende der Welt verstecken, auch dort werden wir dich finden und zur "gerechten" Strafe fĂŒhren."
    Das ist Massenpsychologie mit etwas Diplomatie, sagen wir besser diplomatischen Druck, und teilweise muss das auch so sein.
    Die Vertreter dieser Theorie sagen, und liegen auch richtig mit der Feststellung: Die USA hat viele Feinde, so muss hin und wieder die eigene StĂ€rke unter Beweis gestellt werden, sonst glaubt es niemand mehr. So funktioniert Politik und ĂŒberall auf der Welt.
    Die Macht des StÀrkeren! StÀrke und Macht muss und will sich immer wieder auf das neue beweisen, das ist auch im Sport der Fall, in der einfachsten menschlichen Beziehung, somit auch auf im internationalen Geflecht aus Staaten und Staatssystemen.
    NatĂŒrlich kann eine Regierung, die Diplomatie und das MilitĂ€r so eine spezielle Angelegenheit aus verschiedensten GrĂŒnden wie HumanitĂ€t und wegen drohender, negativer Publicity aus der ganzen Welt es natĂŒrlich nicht als "Hallo, schaut her, we've done it, we make it! We are the best, fuck the rest" verkaufen und herzeigen.
    Nein, dafĂŒr braucht es wieder "Bauernopfer" und eine "Ungewollte Veröffentlichung, aus Versehen oder Unwissenheit".
    So war die gewollte Her-Zeigung, kurz Veröffentlichung" des Beweisfotos vielleicht Patriotismus eines Elitesoldaten, vielleicht war es aber auch nur der Smutje (Koch) vom Zerstörer -oder FlugzeugtrĂ€ger-Schiff, der das "sagenumwobene Foto des toten Osama bin Laden" aus seiner KombĂŒse heraus geknipst hat. Geplante Amateur-Bild-Stilistik natĂŒrlich inbegriffen, wie Verwackler, schlechte Kameraeinstellungen, etc.
    So funktioniert Politik, Macht und Diplomatie, alles in allem Massenpsychologie fĂŒr die fett-fressende-TV-schauende-berauschte-dumme-konsumierende-Weltbevölkerung.
    Auch hier sei wieder gesagt, ohne Kritik, das geschieht hier bei uns genauso, und ĂŒberall auf der Welt, die Obrigkeit, die uns Dumme lenkt und fĂŒr uns denkt, muss sich so verhalten, denn teilweise brauchen wir genau diesen Druck, der uns beflĂŒgelt.
    WĂ€re ich Verantwortlicher in diesem Konstrukt, wĂŒrde als bekennder Loyalist, loyal fĂŒr meinen jeweiligen Dienstherren, das wahrscheinlich genauso tun.
    Schließlich wollen wir alle so gut als möglich in einer komplizierten, verstrickten Welt leben, so gut wie möglich Leben. Somit sind auch Opfer inbegriffen. Anders geht es wohl kaum und sehr beschwerlich.
    So denke ich! Schließlich muss ein System funktionieren. Wir dĂŒrfen nicht nur kritisieren, sondern sollten es erst einmal besser machen.

    Falsch! Die grĂ¶ĂŸte Verblendung kommt einfach vom Unwissen. Weisst du wie leicht es ist ein Himmel auszutauschen. Das Geheimnis sind die Ebenen im Bildbearbeitungsprogramm, gesteuert mit AlphakanĂ€len und Transparenz, welche ein weiteres Zauberwort darstellt.
    Um es ganz klar fĂŒr jeden verstĂ€ndlich zu machen: Du kannst jedes Pixel austauschen, im Auge und ĂŒberall, du kannst Farben und Formen ineinanderkopieren, verzerren, nach Lust und Laune verĂ€ndern. Du kannst alles verĂ€ndern und ĂŒberall in jedem Bild, in jedem Frame, in jeder Sequenz. Aber ich will der Außerirdischen-Geister-Community nicht den Spaß nehmen. Mache ja selbst sowas.
    Der Computer und die Programme rechnen bestimmte Bereiche raus. Kameraverfolgung ein weiteres Zauberwort. Wie hat der Dukemaster in seinem Video das ganz simple Verpixeln eines Nummernschildes gemacht, obwohl sich die Kamera bewegt, gezoomt wird? Durch die Einstellung Kameraverfolgung, Rotopinsel oder einfach mit Maske gearbeitet und den Pfad selbst Frame-fĂŒr-Frame gesetzt. Frame-fĂŒr-Frame heisst ĂŒbertragen Bild fĂŒr Bild.
    Da kannst du mit Mikroskop und Bild fĂŒr Bild alles analysieren. Jeder AnfĂ€nger retuschiert heute den Kopf vom Papst in Rom auf den Körper einer Frau, ĂŒbergangslos, perfekt bis ins Detail. Naja, lach, dann ist es zwar kein AnfĂ€nger mehr, aber schon Fortgeschrittene leisten diese grandiose Arbeit. Die wahren Meister der Bildbearbeitung und Retusche machen ein Fest aus jedem verfremdeten Foto oder Videofilm.
    Du kannst daran nix sehen, weil es perfekt verÀndert ist. Sogar Gesichtsbewegungen und Verformungen sind lachhaft einfach.
    Ich kenne die Auswahl der wirklich besten Shapeshifter und Alien Videos. Es ist vom ersten Bild bis zum letzten geniale Bildbearbeitung, gepaart mit Psychologie und Menschnekenntnis das ganze Thema so realistisch rĂŒberzubringen als nur möglich.
    Und schon hast du ein virales Video von Außerirdischen die nur auf dem Computer entstanden sind. Ich sage ja, mit dem Anfang der Fotografie und Kinematografie (Cinematographie) kamen urplötzlich auch die ersten Abbildungen von Geistern, Ungeheuern, fremdartigen guten und bösen Kreaturen.
    Nochmals, habe schon als 10-11-jĂ€hriger begonnen Filme zu machen. Ein teures Hobby Super 8, da musste jede Einstellung sitzen. Mit 13 Jahren bekam ich die beste Super 8 Kamera der damaligen Welt, eine Bauer Nizo 6080, die schon im Hinblick auf Video, obwohl es Video noch gar nicht gab, nur beim Fernsehen 25 Bilder pro Sekunde schiessen konnte. Film rĂŒckwĂ€rts laufen lassen, Mehrfachbelichtungen.
    Wenn irgend jemand auf der Welt ein fantastisches Video, etwas irreales machen will, dann fragen sie bei solchen Experten nach. Heute gibt es schon Kinder, die zaubern dir auf dem Computer Kreaturen und Dinge die unglaublich sind, ReallitÀten, die keine sind.
    Fantasie ist das grĂ¶ĂŸte Zauberwort bei der Bildbearbeitung im Foto- und Videobereich eben gepaart mit Menschenkenntnis.
    Heutzutage wird aus der Langeweile und der Gier nach Spektakeln in jede Erscheinung etwas hineininterpretiert, genauso wie die angeblichen Orbs, die ganz normale Blendenflecke sind, ĂŒber die ein 96-jĂ€hriger Fotograf lachen wĂŒrde, weil er sie noch aus der Stummfilmzeit und Standfotografie kennt. Obwohl die Orbs nicht korrekterweise Blendenflecke sind, sie haben mehr mit der Verquickung aus Optik und elektronischer Sensortechnik zu tun. Aber das ist ein anderes Thema aus der Welt der Möchtegern-Fanatsie.
    Finde es großartig wie perfekt diese Alien-Shapeshifterfilme aufgebaut sind. Da werden extra Verwackler eingebaut und Kamerafehler, daß es so aussieht als ob der Film unbeabsichtigt von einem Laien mit Handy aufgenommen wurde. Herrlich grandios die Filmemacher.
    Wichtig: Es sind sogar echte Profis von Walt Disney oder Pixar unter den Shapeshifter- und Alienvideos Herstellern. Manchmal machen sie das privat fĂŒr ihre Kinder zum Geburtstag, oder um mal jemand zu erschrecken und zu faszinieren. Bekannte, Freunde kriegen dann ein "angebliche Alien-Sichtung" zum Geburtstag geschenkt. Vom Profi so echt dargestellt, wie George Lucas Kampfstern Galactica, Alien von Steven Spielberg, Avatar, etc, nur eben nicht fĂŒrs Kino und die Mediathek, sondern um die Zuschauer in den sozialen Netzwerken und Youtube zu verzaubern.
    Als Kind wollte ich immer mit einfachen AmateurgerĂ€ten und selbst als Amateur professionelle Filme machen, das tun heute die Kinder statt mit der Super 8 Kamera eben mit Adobe After Effects, Premiere Pro, Photoshop und mehr (will mich nicht auf Adobe festlegen, aber sie sind eben MarktfĂŒhrer in der Bildbearbeitungssoftware).
    Und dir, @Schimanski will ich persönlich sagen, Du, genau du, du bist prÀdestiniert durch deine Fantasie selbst bei solchen "angebliche Shapeshifter Sichtung"-Videos mitzuwirken. Denn an Fantasie mangelt es dir nicht, das ist die erste Grundvorraussetzung in diesem Metier.
    Gruss aus da Box

    BESESSENE und UNHEIMLICHE MENSCHEN in den Medien, unerklÀrbare VERWANDLUNGEN

    Zu diesem Beitrag, nein, zu diesem ganzen Schrott-Thema, haha, möchte ich gerne Stellung nehmen.
    Denn ich habe jahrelang geschwiegen und nur in mich hineingegrinst wie jeder Fotograf, Maler, Filmemacher, Theater- und Schauspielschaffende Mensch, oder auch einfach die Leute, die Menschen kennen und wissen wie sich die Welt dreht.


    Das folgende habe ich auch in Youtube zum Video gepostet: Das ist die Wahrheit ĂŒber Aliens, Shapeshifter, Formenwandler, Geister, all den Schrott den man nur im Dunkeln sieht, und vor allem nur AuserwĂ€hlte Opfer.
    Real sind es TĂ€ter. Schlichte BetrĂŒger und Menschen die aus Langweile oder zuwenig Beachtung/Minderwertigkeitskomplexen auch gerne einmal im Mittelpunkt stehen wollen. Befeuert werden die Science Fiction Geschichtenausdenker aus dem modernen Heer der KreativkĂŒnstler verschiedenster Foto- und Videobearbeitungssoftware.
    Komischerweise wurden Außerirdische, Formenwandler und Geister erst mit dem Beginn der Fotografie-Ära gesichtet. Anfang des 19. Jahrhunderts wusste man noch nichts von alledem. Denn die seit es Fotos gibt begannen auch sofort kompetente KĂŒnstler damit ihrem Talent freien lauf zu lassen Fotos stilecht und realitĂ€tsgetreu oder eben verfremdet zu bearbeiten.
    FrĂŒher wurde sogar auf den Negativfilm gepinselt und gezeichnet, geschummert, gewischt und geĂ€tzt, heute sind es die Hochleistungscomputer fĂŒr Jedermann -und frau die fĂŒr diese tolle Arbeit herangezogen werden. Je besser die BearbeitungsgerĂ€te, desto besser auch die Aliens. Je besser der KĂŒnstler desto besser und realistischer das Ergebnis.
    Waren es frĂŒher ganz simple Kreaturen wie das Ungeheuer von Loch Ness auf einem unscharf verwackeltem Foto, sind es heute Kreaturen aus der bunten, vielschichtigen Ebenenfantasie von Photoshop und Co.
    Woher ich das weiss?
    Weil ich es selbst mache.
    Gruß aus der Box.



    Hahaha...wie geil das nun wieder ist. Mit Adobe After Effects hat man
    den ganzen Film, die ganzen Augen-Retusche in weniger als 6 Stunden
    gemacht, je nach Umgangserfahrung mit dem Programm.
    Es ist sooo geil. Wir schauen uns fantastische Filme wie Avatar an und glauben andererseits nicht, daß man so etwas mit nötiger Kompetenz und Talent ganz easy slbst machen kann.
    Und die dumme Masse staunt und schreit "Hooo..." und "uhhhh" und "Yeaaaa"...
    Kompliment fĂŒr diese herrlich gefaked'e Pseudoreportage. HĂ€ttest es aber noch bissi besser machen können. war wahrscheinlich ne kurzentschlossene Idee ma eben schnell so n Shapeshifter Doku zu machen. Lach.
    Obwohl es in dem Bereich RealitÀtsverfremdung durch Youtube Videos mittlerweile ein weltweit operierendes Kreativdesigner-Heer gibt.

    Super band "Otava Yo" from Russia with the song "Russian couplets while fighting".




    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Die super Band "Otava Yo" aus Russland mit dem Song "Russische Couplets beim KĂ€mpfen".




    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Great Russian folk music of "Otava Yo" with the song "Ivan, the crayfish," a song which every human being should be touched in the heart. :herz:
    Kind, fun-loving people which deal well with each other, enjoy life and dancing is the good message here.
    I like this Russian song!



    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Tolle russische Volksmusik von "Otava Yo" mit dem Lied "Iwan, der Flusskrebs", ein Song bei dem jedem Mensch das Herz aufgehen sollte. :herz:
    Herzliche, lebenslustige Menschen mit GefĂŒhl, die gut miteinander umgehen, Spaß am Leben und am Tanzen ist hier die gute Botschaft.
    Ich mag diesen russischen Song!




    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Leggo. I'm dirty, I'm fancy. German red noses in snow down town. Hustle here, hustle there, hustle everywhere.
    Who gonna start this war. I did. Sorry, I apologize trying to fight against everyone on planet earth.
    Can ya help ticker my brain. News is next in central europe, happy holiday with AFN. American Forces network apologizes for being american,
    that's what germany does. Nothing real.
    Where's my school. School hustle, find my name, Web 4.0, Leggo. Hard work. 8|:thumbup::whistling:

    Super poetisches Werk, dein Gedicht, @Helbeck01. Zeit - Über Zeit lĂ€sst sich philosophieren bis zum geistigen Exitus.
    Sehr ansprechend, denn die Zeit ist eine Ur-Konstante, wenn nicht sogar die wichtigste Konstante im Universum. In meinem geistigen Universum ist Zeit etwas anderes. Denn die Zeit ist eng verlnĂŒpft mit anderen KrĂ€ften, die von Physikern und Astronomen gerne ausgeklammert und unterschlagen wird, das ist die Kraft der "Liebe".
    Zeit und Liebe in einer Gleichung vereint fĂŒhrt gradewegs und ohne Umwege zur Erkenntnis ĂŒber Gott.
    Wir Menschen denken in zu kleinen MaßstĂ€ben, sind behaftet von den Grenzen des Tellerrands unserer kleinen, ĂŒberschauenbaren Erde.
    Da die Zeit zwar eine Konstante ist, dennoch aber ganz anders als die Wissenschaft zu wissen meint, nÀmlich ist sie zwar eine Konstante, aber eben keine feste Konstante, sondern verÀnderlich, dehnbar und komprimierbar.
    Habe mich eine interessante Konversation mit Duke darĂŒber gefĂŒhrt, ein ZwiegesprĂ€ch der anderen Art. Das sollte er selbst erklĂ€ren.
    Alle Wege fĂŒhren nach Rom kann man Ă€ndern zu: Alle Wege fĂŒhren zu Gott

    Verzerrte Wahrnehmungen und das Anbiedern und Einschleimen bei Opfern des Nationalsozialismus


    Montag, 19. Oktober ab 8.10 Uhr "Das Erste - Morgenmagazin ("Moma")
    Interview mit der Franktionsvorsitzenden BĂŒndnis90/Die GRÜNEN Katrin Göhring-Eckardt aus Dresden. Thema: - Pegida Demonstrationen - Seit einem Jahr gehen Pegida-AnhĂ€nger auf die Straße.


    Der genauer Wortlaut ist unterstrichen: „...wir haben die wunderschöne, neuaufgebaute Frauenkirche in Dresden, die durch die Nazis zerstört wurde...“


    Frage: Sind unsere US-amerikanischen Partner oder Freunde aus den USA mittlerweile zu Nazis mutiert???
    Amerikaner als Nazis? HÀÀÀ, hat die gute Frau den "Gong" nicht gehört, ist sie fehlgeleitet, realitÀtsfremd, oder wurde ohne unser Wissen gar die Geschichtsschreibung verÀndert.
    „Habe ich am Ende etwas verpasst?“ Kurz gesagt, es ist ein Hohn, nein, es ist ferner eine Verhöhnung aller Opfer des Nationalsozialismus, auf allen Seiten, und in allen LĂ€ndern dieser Welt, Deutschland natĂŒrlich inbegriffen.
    Wie irre muss man sein, nur um irgendetwas darzustellen, um den Menschen irgendetwas vermitteln zu wollen, solche irren Theorien und LĂŒgen zu erzĂ€hlen.
    Das Morgenmagazin im Ersten lĂ€uft zu einer Tageszeit, in der viele Kinder schon vor dem Kindergarten vor den Fernseher gesetzt werden, wĂ€hrend Mami oder Papi sich fertigmacht um das Kind genau dorthin zu bringen. Soll auf diese Weise den zukĂŒnftigen Generationen ein derartiger Bockmist vermittelt werden. Nun gut, die Kinder werden bestimmt kein "Morgenmagazin" schauen, sondern Trickfilme, aber das sei mal hinten angestellt. Ich darf ja auch mal die RealitĂ€t zu meinen Gunsten verĂ€ndern.
    ZunĂ€chst eine ErklĂ€rung zu meiner Person, bevor nur irgendwelche falschen, unsinnigen Vermutungen zu möglichen, politischen Motiven dieses Beitrags, oder zu meiner Person, entstehen: *ÂČ (siehe unten)


    Hier in diesem Thema geht es um die gewollte VerÀnderung der RealitÀt, die Verzerrung der Wirklichkeit schlechthin.



    Kurz zur Wahrheit: Die Dresdner Frauenkirche wurde von einem Feuersturm, ausgelöst durch alliierte Luftangriffe, zerstört.



    Zitat Wikipedia: "Im Luftkrieg des Zweiten Weltkriegs wurde sie wĂ€hrend der Luftangriffe auf Dresden in der Nacht vom 13. zum 14. Februar 1945 durch den in Dresden wĂŒtenden Feuersturm schwer beschĂ€digt und stĂŒrzte am Morgen des 15. Februar ausgebrannt in sich zusammen". [Zitat-Ende]


    Jeder noch so dumme Mensch (mit Dummheit meine ich nicht fehlende Bildung, sondern das gewollte Unvermögen Dinge nach GrundsÀtzen der Logik einzuschÀtzen und zu reflektieren).
    Nochmal, lach, weil's so schön ist:
    Jeder noch so dumme Mensch weiss und kennt die Wahrheit, aber auch diese politische Form der Argumentation Tatsachen derart zu verzerren, nur um ein simples Ziel zu erreichen, daß am Ende genau das Gegenteil der Wirklichkeit ausgesagt wird, es aber trotzdem durch genau diese Art der Argumentation, nĂ€mlich der Verzerrung von Tatsachen, als logisch und richtig empfunden wird.
    Die politischen Agitatoren versuchen heutzutage absichtlich mit ermĂŒdendem Blabla mit vielen Worten gar nichts zu auszusagen. Entweder, weil sie selbst nicht wissen wovon sie reden, kurz ihr Gequatsche selbst nicht verstehen wĂŒrden, oder meistens bewusst Falsches in Wahrheit zu verkehren, aus schwarz weiß zu machen, dabei so ĂŒberzeugend zu sein, daß man sogar noch Beifall klatschen könnte, auch wenn man die LĂŒge erkannt hat.


    Wir alle wissen: Die LĂŒge ist des Politikers liebstes Kind.


    Das Motto der Politiker hinter vorgehaltener Hand:
    "Man kann den Menschen die Wahrheit doch nicht sagen, sonst merken die noch was wirklich los ist. Oder, sie drehen durch und tun dieses oder jenes. Oder, am schlimmsten, dann wÀhlen sie mich/uns nicht mehr.
    Die Menschen vertragen die ganze Wahrheit doch gar nicht.
    Die Menschen wollen die Wahrheit doch gar nicht hören.
    Entweder wir verschweigen es ganz, um unsere Ziele zu erreichen, oder wir erzÀhlen den Leuten "Irgendwas anderes" damit sie zufrieden sind, nicht nachdenken, und ihr Maul halten."


    Und dann wuschen sie ihre HĂ€nde in Unschuld...


    Das ist das Credo, das ist der Inhalt der Politik, und diese Politik wird immer unehrlicher, immer korrupter und verfilzter mit der Wirtschaft, eigenen Interessen und Zielen. Außerdem schwebt wie ein Damoklesschwert ĂŒber ihnen, daß bald weltweit alle fossilen Energiequellen ausgesaugt sind, und wir uns entscheiden mĂŒssen, entweder "Fressen, oder Autos fahren und Heizen". Denn wir brĂ€uchten einen zweiten Planet Erde um den Energiebedarf durch Rapsanbau, oder natĂŒrliche Energien zu decken. Anstatt echten WĂ€ldern hĂ€tten wir dann Windkraftrad-WĂ€lder, sogar die StĂ€dte und Gemeinden mĂŒssten an jedem noch verfĂŒgbaren Platz WindkraftrĂ€der bauen. Jede WĂŒste ein schillerndes Gebilde aus Solarkollektoren, der ganze Planet Erde wĂŒrde ins Weltall hinaus glizern und funkeln. Das klingt alles irre, wird jedoch unabdingbar unsere aller RealitĂ€t werden, wenn wir auf diesem hohen Niveau des Fortschritts und in dem Luxus weiterleben wollen. Und ĂŒberhaupt, welches Material soll in der Zukunft ohne Öl die Kunststoffe wie Plastik ersetzen? Handys aus Kautschuk. Weil's so schön ist, auch hier wieder: Soll die ganze Welt dann von heute auf morgen mit KautschukbaumwĂ€ldern vollgepflanzt werden? Wir mĂŒssen uns dieser eiskalten Wahrheit stellen, und seid sicher, uns wird wirklich und wahrhaftig eiskalt werden ohne Erdöl und Erdgas. Dazu keine Kunststoffe mehr, kein Plastik, kein Gummi, angefangen bei Krankenhausbedarf, wie ganz simple Gummihandschuhe fĂŒr Klinikpersonal werden einfach nicht mehr da sein, Infusionsspritzen, KanĂŒlen, SchlĂ€uche, naja Spritzen dann wieder Mehrweg, wie frĂŒher aus Glas, zurĂŒck zu den AnfĂ€ngen ins 19. Jahrhundert.
    Unsere Kinder und Kindeskinder werden kotzen und ihre Eltern und Großeltern anklagen fĂŒr deren Unvermögen nicht vorausschauend gedacht und gehandelt zu haben. Nicht sozial und global denken, sondern egoistisch jeder an sich. Milliarden gelder unter paar hundert Menschen aufzuteilen, anstatt in großen Dimensionen mit der Intelligenz eines Menschen des 20. Jahrhunderts zu denken. "Think big!" ist ein Fremdwort fĂŒr die bemitleidenswerten mitfĂŒhlenden, sozial, ökologisch und ökonomisch denkende Mehrheit.
    Man muss gar kein Prophet sein um hier zu merken, daß sich das ganze GlĂŒck und durch Generationen aufgebaute Fortschritt sich in einem einzigen Jahr oder höchstens zwei mit einer nie dagwesenen BrutalitĂ€t gegen die Menschheit im Ganzen wenden wird. WĂŒrden wir heute beginnen umzudenken und global zu handeln, sich die FĂŒhrer dieser Welt zusammensetzen und große kontinenteĂŒbergreifende Lösungen suchen, selbst dann wĂ€re es nicht einmal sicher das drohende Unheil abzuwenden.
    Wahrheiten ĂŒber unsere Zukunft, die die Politik mit allen Mitteln verschweigt, weil, solange noch ein Fisch gefangen werden kann, ein Dollar, Euro, Rubel, Yen verdient werden kann, wird die Politik- und Wirtschafts-Lobby weiter lĂŒgen bis die Schwarte kracht, anstatt den Menschen reinen Wein einzuschenken und alle zum Sparen, Recyclen, Umdenken anzuregen. Die werden uns ins eiskalte Wasser der Wirklichkeit und dem Tod springen lassen wenn es zu spĂ€t ist, erst wenn Tag gekommen ist, wo keine LĂŒge mehr hilft und uns dabei noch verhöhnen „Ei, ihr hĂ€ttet es doch schon vor Jahren Ă€ndern können. Wir Politiker haben nur das getan was ihr wolltet.“ Wie immer wird auch dann wieder das Schiefe grade-gelogen. Aber so kennen wir sie, so sind sie, weil sie meinen, daß die LĂŒge unabdingbar zur Politik gehört. Doch, es geht auch anders.
    Will jemand die wahrheit hören, etwas verĂ€ndern? Nee, da ducken sich alle beschĂ€mt weg, zurĂŒck zum Alltagsproblem, hach wie gut, daß es Alltagsproblem gibt. Sollen sich die Politiker um die großen Probleme der Welt kĂŒmmern, achja und es gibt doch noch die Wissenschaftler, die mĂŒssen doch was tun können. Wieder große Falle, denn die Wirtschaft macht sich selbst satt und ihre politischen UnterstĂŒtzer die Verfilzung des Kapitals zum Eigennutz. Die, die etwa sĂ€ndern wollen oder könnten, denen gibt man keine Mittel. Die Mittel gehen in die Expansion, mehr, mehr, mehr, und nochmal mehr. Zukunft, das werden die anderen machen, irgendwer... Und so dumm stehen wir da, am Tag X, wenn nach Erdöl, Erdgas und Kohle, der letzte Kohlenstoff aus fossiler Energei verballert ist. Huch, da war doch was.
    Warum lĂŒgt die Politik und kann ohne LĂŒge nicht existieren? Wer einmal lĂŒgt, wer die LĂŒge so verinnelicht, wird zu seiner Entschuldigung auch weiter lĂŒgen. das wissen wir alle und sind sowieso an allem selber schuld.
    Genau diese Wahrheit, die in vielleicht einem Jahrzehnt, ich sage „spĂ€testens in einem“, zu weltweiten Völkerwanderungen fĂŒhren wird, zu Kriegen und AufstĂ€nden, und zurĂŒck in die barbarische Vergangenheit, wo nur das Recht des StĂ€rkeren zĂ€hlt.
    Vor diesem Hintergrund versucht sich jeder noch schnell satt zu machen in Politik und Wirtschaft, um dann weit, weit weg zu sein, wenn es in der ehmaligen Industriewelt , der ungern ausgesprochenen „Ersten Welt“ (1. Welt) knallt. Deshalb wollen auch alle FlĂŒchtlinge nach Deutschland, das Land in dem man fĂŒrs Nichtstun Geld bekommt.
    Die GRÜNEN Politikerin meint das keineswegs böse, sie will nur der Welt zeigen, der böse Nationalsozialismus ist verantwortlich fĂŒr den Krieg und deshalb verantwortlich fĂŒr die spĂ€tere Folge der Zerstörung der Frauenkirche. Ein Prinzip der absolut falschen Mahnung. Sie meint es doch nur gut, und will sagen die bösen, bösen Nazis, die sind so böse und an allem schuld. Die sind sogar an der Schuld schuld, der Urschuld, und allem was das Wort Schuld gebĂ€ren kann.
    Falsche Ursachenforschung - Saudummer Versuch der Mahnung an die Nation.
    Naja, nicht jeder Politiker, besonders von den GRÜNEN, die ich Depp letztes Mal wĂ€hlte darf morgens zur wahrhaftigen Primetime ins ERSTE. Aber da hat die gute Frau die Rechnung nicht mit der Logik eines gesunden Menschenverstandes gemacht, mit unserem. Sie halten uns allesamt fĂŒr doof, aber sollen sie nur denken. Bald kommt die Zeit der Keulen und die macht des StĂ€rkeren, Fressen oder gefressen werden. Also betreiben wir Ursachenforschung.


    Wenn man der RealitĂ€tswahrnehmung der Politikerin folgen wĂŒrde, mĂŒsste man doch weiter zurĂŒckgehen mĂŒssen:


    Die Nazis waren schuld am Krieg, weswegen die Alliierten natĂŒrlich die Dresdner Frauenkirche zerstören mussten.


    ABER: „Wer war denn fĂŒr die Nazis verantwortlich? Ja nun? Wer oder was war fĂŒr den Nationalsozialismus denn verantwortlich?“


    ANTWORT: „Die Schmach von Versailles war fĂŒr die Entstehung des Nationalsozialismus verantwortlich, ebenfalls die Weltwirtschaftskrise in den 1920er Jahren.“


    ERGO: „Die Reparationsforderungen der SiegermĂ€chte des 1. Weltkriegs sind fĂŒr die Zerstörung der Dresdner Frauenkirche im 2. Weltkireg verantwortlich.“


    Weiter Ursachenforschung nach Logik der GRÜNEN-Politikerin aus Dresden...


    Kurze ErklĂ€rung des Autors: „Ich möchte die gute Frau nicht persönlich angreifen, das lĂ€ge mir von ganzem Herzen ferne, aber das was sie heute Morgen vom Stapel ließ, steht meines Erachtens stellvertretend fĂŒr die verzerrennde Argumentationsweise in der Politik Deutschlands, sowie der ĂŒberwiegenden Restwelt.“


    ERGO: „Der 1. Weltkrieg war sind fĂŒr die Zerstörung der Dresdner Frauenkirche im 2. Weltkireg verantwortlich.“


    ERGO: „Die verschiedenen Interessen der Vielvölkerstaaten, Kleinstaaterei rund um die Auseinandersetzung zwischen Preußen und dem Königreich Österreich-Ungarn sind fĂŒr die Zerstörung der Dresdner Frauenkirche im 2. Weltkrieg verantwortlich.“


    ERGO (Nun ĂŒberfliegen wir die Vergangenheit etwas schneller):
    „Das Römische Reich und der Bau des Limes ist fĂŒr die Zerstörung der Dresdner Frauenkirche im 2. Weltkireg verantwortlich.“


    ERGO: „Der Streit zwischen Ötzi und einem weiteren Neandertaler unbekannter Herkunft ist fĂŒr die Zerstörung der Dresdener Frauenkirche verantwortlich.“


    Dieses makabere Spiel könnte man endlos weiterspielen, soll aber nur zeigen, wie falsch die Argumentation der Politikerin in dem Interview ist. GemĂ€ĂŸ ihrer Logik danke ich dem Nationalsozialismus fĂŒr meine Geburt. Denn mein Großvater vĂ€terlicherseits lernte bei dem Polenfeldzug meine polnische Großmutter kennen und lieben, ließ sich sogar fĂŒr sie von seiner deutschen Frau scheiden, zeugte mit 45 Jahren meinen Vater und seine Tante, wodurch mein Bruder und ich erst möglich wurden.
    Soll ich Hitler dafĂŒr danken? NEIN ! ! !
    GemĂ€ĂŸ der wirklichen Logik, jetzt philosophieren wir schon mit verschiedenen Formen der Logik, soweit ist es gekommen, in unserer kaputten Welt.
    Schuld ist der, der den Abzug drĂŒckt. Denn nur er hat die Entscheidungsgewalt ĂŒber sein Tun und Handeln. Selbst wenn man jemand mit dem Leben bedroht, eine Waffe auf ihn richtet und sagt, wenn du nicht denjenigen dort drĂŒben tötest, dann töte ich dich, wĂ€re dies zwar eine außerordentliche Situation. Trotzdem hat der Bedrohte die Entscheidungsfreiheit ĂŒber seine Handlungen und ist somit fĂŒr sein Tun verantwortlich. Die Gesetzgebung lĂ€ĂŸt da viele Interpretationsmöglichkeiten zu, nach dem Motto: Wer dem Anwalt nur genug Geld gibt, so stellt der einen Mord als erzwungene Handlung dar, mit Aussicht auf Nicht-Verurteilung. Aber in der Wirklich-Wirklichkeit ist der den Abzug drĂŒckt vor sich udn Gott verantwortlich, sei es unter Zwang, BetĂ€ubungsmitteln oder anderen Dingen...
    Das ist ĂŒbrigens der Grund warum so viele Juristen in die Politik gehen. Man kann seinem Fetisch "Der individuellen Auslage einer Handlung, oder eines Ereignisses" freien Lauf lassen...


    Es ist nur verantwortungslos, kommenden Generationen und den wirklichen Opfern des Nationalsozialismus, einen derart Bull-Shiiiiit zu erzÀhlen. Solch ein Schrott wird mogens um kurz nach Acht in den Beitragsservice-Medien veröffentlicht.
    Stellt sich dabei doch die immer wiederkehrende Frage: Wer ist der Schlimmste von allen? Der, bzw die, die den Mist erzÀhlt, oder die, die den Mist kommentarlos veröffentlichen. Naja, zu deren Entschuldigung, wahrscheinlich hat es gar keiner gemerkt, mit dem Schlaf in den Augen, morgens um kurz nach Acht.
    Und ich Voll-Depp hab die GRÜNEN in der letzten Bundestagswahl gewĂ€hlt, weil ich die LĂŒgen, Volksverdummung und Korruption der CDU und SPD so satt hatte.
    Jetzt treibt eine Möchtegern-Kanzlerin nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa in den Abgrund, sehen wir also ĂŒber die RealitĂ€tsverfremdung von Katrin Göhring-Eckardt hinweg. Zeigt es uns doch eindrucksvoll, wer am besten lĂŒgt kommt ganz nach oben, sei es Kanzler oder Fraktionsvorsitz.


    *ÂČ Politische Meinung des Autors (reduziert auf das Wesentliche, den Beitrag betreffende):
    Ich bin weder Pegida-AnhĂ€nger, noch Mitglied oder BefĂŒrworter irgendeiner Partei und keiner politischen Meinung mehr zugehörig. Ich fĂŒhle mich wie Millionen anderer in Deutschland lebender Mitmenschen von der Politik und deren medialer Sprachrohre verscheißert, ausgebeutet, benutzt und mißbraucht. In dem kleinen Mehrfamilienhaus meines Opas lebten wir zusammen mit US-amerikanischen Armeeangehörigen, entweder alleinlebenden GIs, oder ganze nordamerikanischen Familien, irischer, englischer, russischer, lateinamerikanischer Herkunft, mit tĂŒrkischstĂ€mmigen Familien der ersten Generation, einer HollĂ€nderin, und nach der Wende, kam direkt 1990 der erste BĂŒrger der ehemaligen DDR ins Haus. Wir lebten außer einer Ausnahme friedlich zusammen. Eine echte multikulturelle Hausgemeinschaft, lange bevor es das Wort Multikulti, Integration, Emmigration, und all den wortspielerischen Mist um die RealitĂ€t zu verdrehen gab.
    Meine Weltansicht ist in gegenseitigem Respekt, Ehrlichkeit, Akzeptanz, Gerechtigkeit, dem Glaube an Gott, jeder an seinen, oder an gar keinen, geprĂ€gt. Ebenfalls an unserer aller Aufgabe diese unsere Welt und Umwelt fĂŒr eine sichere, vor allem gesunde, aber auch ökonomische Zukunft zu erhalten.
    In meinem Leben habe ich folgende Parteien gewĂ€hlt: CDU, SPD, FDP, Die GRÜNEN, und wurde, wie wir alle, außer denen mit Scheuklappen vor den Augen und dem Gehirn, oder den die eine politische Karrierie anstreben bitter enttĂ€uscht. Politik ist nie Ehrlichkeit, sondern immer nur eine LĂŒge, genannt "NotlĂŒge", und Vorteilnahme durch Korruption.


    WĂ€re auch wieder ein Thema: Hiroshima-Bombe war angeblich nötig und hat den 2. Weltkrieg entschieden. RealitĂ€t: Die Hiroshima-Bombe war gar nicht mehr nötig, Japan stand schon vor der Kapitulation, die Bombe wurde nur gezĂŒndet um sie unter realen Bedingungen zu testen. Zitat: Alle namhaften und bekannten Dokumentationssender und Sendungen im TV. Sowie Fachleute aller Fachgebiete, Herkunft, und politischen, religiösen Richtungen.

    Liebe Eltern, Lehrer, Erzieher
    Finde ich absolut richtig. Handys zerstören nachhaltig (!!!) die Entwicklung eines Kindes, mehr noch als Alkohol und BetĂ€ubungsmittel je dazu imstande wĂ€ren. Von Fehlentwicklungen im Skelett, der Körperhaltung, Bewegung, SehschwĂ€che schon im Alter von nur 4 Jahren (Eltern schieben das dann gerne auf die Vererbung, weil es bequemer ist, und sie sich nicht der Herausforderung stellen wollen immer wieder "Nein" zu sagen, oder die Eltern sind selbst schon sĂŒchtig nach der Onlinewelt, der Kommunikation und den Spielen), Störungen in der Persönlichkeitsbildung, Gewissen, Charakterformung, Seele (seelische Störung spiegeln sich dann in körperlichen Erkrankungen wider), RealitĂ€tsverlust, Verantwortungslosigkeit, und und und.
    Handys stehen hier selbstverstĂ€ndlich fĂŒr ALLE ELEKTRONISCHEN GERÄTE wie Computer, Spielekonsolen, ĂŒbermĂ€ssiges TV- und Videoschauen.
    Von diesen jungen Menschen, die nichts lernen als tastaturen und Joysticks zu bedienen, die nicht mal mehr lernen einen Stift zu gebrauchen legen wir unsere Zukunft. Die sollen uns spĂ€ter regieren, arbeiten, pflegen...Merkt man vielleicht jetzt wie gefĂ€hrlich das ist...auch wenn's tierisch schwerfĂ€llt da "Nein" zu sagen wo alle anderen "Naja, geht doch, ist doch nicht so schlimm.." sagen. Weil's auch einfacher ist das Kind mit einem GerĂ€t in die Ecke zu setzen anstatt sich intensiv um die Entwicklung der Persönlichkeit und Verantwortung, kreativitĂ€t zu kĂŒmmern. Die Welt ist so gestrickt, jeder Weg, der ein leichter ist, rĂ€cht sich am Ende. Bewegung und Sport ist schwer, aber man ist dadurch fit und gesund, Torte essen ist so leicht, aber macht so schwer...Umdenken und in allem das Maß finden ist die Herausforderung des Lebens schlechthin, den richtigen Weg fĂŒr sich selbst und mit seiner Umwelt, Menschen, Tieren und Natur zu finden...

    Strange but true. A six year old boy perfectly playing drums of "Master Of Puppets" by Metallica. Magnificent music - cool video...



    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.